Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: hand-spiele

es sollte der zusatz "hand" mit in dem fenster angezeigt werden,wo auch das spiel angezeigt wird!!
ich finde,dass man es leicht übersehen kann im chat fenster-bin leider dadurch schon einige male verwirrt worden!wenn hand gespielt wird dann soll das spiel auch so genannt werden!danke der aufmerksamkeit
O.

Habe eine frage die ich zwar meine beantworten zu können aber als Anfänger hab ich ja schließlich keine Ahnung... :-)

Zählt bei einem Handspiel, dass ich schwarz gewinne die gewinnstufe schneider angesagt dazu oder nicht. (ich sag natürlich weder schneider noch schwarz an) Ist das dann der Faktor 4 oder 5?

Zitat aus dem Regelwerk:
"Schneider angesagt und Schwarz angesagt wird nur dann berechnet, wenn der Alleinspieler bei einem Handspiel die betreffende Gewinnstufe tatsächlich angesagt hat. Erreicht er sie nicht, hat er das Spiel mindestens in der angesagten Gewinnstufe verloren. Gewinnt er in einer höheren Gewinnstufe als der angesagten, zählt die höhere."

2 Spiel einfach
3 Schneider
4 Schneider angesagt
5 Schwarz
6 Schwarz angesagt
7 Offen

also ich würde das so sagen:
2 spiel einfach
3 hand
4 schneider
5 schneider angesagt
6 schwarz
7 schwarz angesagt
aber nur, wenn bei der ansage auch schneider und schwarz angeklickt waren. ansonsten:
2 spiel einfach
3 hand
4 schneider
5 schwarz

gruss

ich bezog mich hier nur auf die Spielstufen nicht auf die Spitzen.
Die kommen ja noch dazu.

Laut §5.2.1 und 5.2.5 ist gar nicht so eindeutig.

Da sind die Gewinnstufen fest, also schwarz 6. Dass im Falle von schneider nicht angesagt, schwarz auf Stufe 5 zurückfällt, steht nicht drinnen.

ich finde es nicht ganz gut, wenn man hier versucht, einen tatsächlichen oder vermeintlichen Fehler Ausdrucksfehler in der ISKO nachzuweisen. Onuk, der Sinn ist eindeutig!

Ein Handspiel hat immer zunächst den Faktor 3 (eine Zahl über der "Stufenzahl" - hab den 5.2.1. heute erstmals richtig gelesen, obwohl ich seit 20 Jahren Turnier spiele und seit 15 Jahren Schiedsrichter bin :-))

Sagt man Schneider nicht an, können noch zwei Faktoren dazu kommen, nämlich Schneider, dann also Faktor 4 und auch noch Schwarz, dann also Faktor 5.

Sagt man Schneider an, ist der Faktor automatisch mindestens 5, sagt man auch Schwarz an, 7, auch noch ouvert 8.

Sagt man Schwarz nicht an (Schneider schon), macht aber Schwarz, ist er mindestens 6. Den Wortlaut mit "zurückfallen" zu erklären oder zu verstehen versuchen, ist für mich logisch nicht nachvollziehbar.

Die Spitzen kommen natürlich dazu, falls also mehr als 1 Spitze erhöht sich der Faktor jeweils um die 1 übersteigende Zahl.

Also, Onuk, wenn du dies nun verstanden hast, bin ich froh, dies richtig erklärt zu haben. Hast du es aber vorher schon verstanden gehabt und wolltest nur auf den Ausdrucksfehler hinweisen, dann mache bitte einen konstruktiven Verbesserungsvorschlag für §§ 5.2.1. und 5.2.5.!

Gut Blatt und viel Spaß ohne Probleme, die längst gelöst sind!

Danke John,
ich wollt eigentlich nicht auf einen Fehler hinweisen, der passus ist aber a bisserl schwammig formuliert. Ich spiel ja skat seit zwei monaten und gut hundert spielen, wollt nur mal von jemandem, der es wissen sollte (dazu zähl ich dich nun mal), wie es tatsächlich ausschaut.

Danke für die ausführung, nun weiß ich bescheid.

Beste Grüße aus dem schwabenland,
Kuno

Regelwerk hin und her, es zählt nur das, was ich ansage. Also z.B. mit einem Spiel zwei, hand drei, Schneider angesagt vier. Dementsprechend kann ich auch reizen.
Schneider kann nur in Handspielen angesagt werden. lg janter

Hallo, das finde ich auch. Wenn einer hand spielt. sollte das auch angezeigt werden. weil es geht im Chatfenter unter, weil es nicht farblich hervorgehoben ist. Habe mich deshalb schon zweimal verschmissen.

BITTE MAL BEACHTEN!!!

Hallo Janter, Regelwerk hin! Deine Berechnung stimmt nicht: Es ist richtig, dass Schneider nur bei Handspielen angesagt werden kann, ebenso wie Schwarz (und Ouvert). Gerechnet wird aber: Mit einem, Spiel zwei, Hand 3, Schneider 4, Schneider angesagt 5 (Schwarz 6, Schwarz angesagt 7, Ouvert 8).

Du kannst also z. B. mit einem ganz starken Kreuz mit einem schwarzen Buben erstmal locker bis 36 (Hand) reizen, dann an den (stillen) Schneider denken und auf 48 gehen, dann eben auch an angesagten Schneider und schon sind 60 drin.

Regelwerk her ! (ISKO bei einem Realclub!) :-)

Hallo zusammen,
danke für den Hinweis zum Hand-Spiel. Wir werden das überarbeiten, um es noch deutlicher zu machen.

Zum Thema Reizen: Wenn jemand die verschiedenen Möglichkeiten nicht im Kopf hat bzw. ausrechnen will, kann er auch den Reizassistenten nutzen:
Einfach in dem Kasten mit der Spielauswahl das entsprechende Spiel und ggf. Hand spielen und eine Ansage auswählen. Die grüne Markierung zeigt jetzt an, bis zu welchem Reizwert bei einem einfachen Sieg gereizt werden kann. Gelb markiert sind die Werte, für die man Schneider gewinnen muss.
So kann man verschiedene Möglichkeiten durchspielen, auch die Karten werden entsprechend sortiert. Und keine Sorge- die definitive Entscheidung, welches Spiel ihr spielt, fällt erst mit dem Klick auf "Spiel".
Das hilft vielleicht ein bißchen!

Viele Grüße
Franz

Vielen Dank Franz,

habs gestern ausprobiert, ist ne tolle Hilfe.
Zumindest für solche wie mich ;)

Sorry John2, habe den Schneider ansich vergessen. Schon klar, Schneider 4, angesagt 5 usw.

Gruß janter

.

Ich mach mal grad den Katzendreck weg!