Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Gut, Erna!

#141.989.895

konnte dieses Spiel wegen eines technischen Defektes leider nicht selbst zu Ende spielen. Ich hätte es auch anders gespielt, aber ich finde, Erna hat es auch ok gmeacht. Danke!

ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Sticht aber sehr gerne mit höchstem Trumpf in Folge. ;-))

jedenfalls hatte ich unnötig Angst um das Spiel, als ich nicht mehr zugreifen konnte. ^^

Meinen sicheren Grand Schneider hat ERNA jedenfalls zerlegt!!

erna spoelt immer von oben weg. egal ob trumpf, beiblatt oder null.
manchmal läßt such so sogar ein spiel gewinnen.

nicht immer von oben Sascha !
siehe yosh sein null vom 24.06.2014
https://www.skatstube.de/forum/diskussionen/3...

Ist doch schön, dass in letzter Zeit alles so gut klappt.

Hi Clint,
für den Sarkassmus war früher @falke54
zuständig, wie gesagt früher !

Mein Kontra-Button konnte ich grad nicht anklicken. 1000 mal probiert, 1000 mal is nix passiert,....
is doch schön!!!

Ich finde die Einrichtung von ERNA für eine kunden- , bzw. userfreundliche Lösung. Selbst wenn sie mal was anderes macht als man selbst tun würde, so kann ich vollziehen, wenn die Betreiber darin keinen technischen Fehler sehen.

john john john,

iwi kann man aus deinem beitrag nicht wirklich erkennen was du uns damit sagen willst.
dein letzter satz ist etwas wirr.

", so kann ich vollziehen, wenn die Betreiber darin keinen technischen Fehler sehen."

bitte um übersetzung^^

tja, alfacoder,der Satz ist fast genauso unverständlich wie dein Kommentar "unglaublich" in einem anderen Thread, gebe ich zu. Liegt es nur am Tippfehler? Es soll natürlich "nachvollziehen" heißen. Sicherheitshalber deutsche ich es aber mal aus: Ich bin der Meinung, dass die Betreiber für das Geld, das sie bekommen, ein technisch - eben auch unter den Ansprüchen eines Skatspielers zu sehen - intaktes und weitgehend unangreifbares Produkt zu liefern haben.
Dazu gehören in meinen Augen primär die 3 Faktoren:

a) Kartenverteilung
b) Weiterspiel bei Störungen
c) Bedienungskomfort und Absicherung.

Würde ich diese 3 Faktoren nun benoten, so käme bei heraus

a) 1
b) 3
c) 4 -

Insgesamt also ein befriedigend. Dass mir das persönlich für den Geldskat nicht reicht, weil ich da die 3. Komponente subjektiv höher bewerte, ist die andere Sache.

Es gibt technische und auch finanzielle Grenzen, im Rahmen derer man versuchen kann, ein optimiertes Produkt anzubieten - unter Berücksichtigung der DAU-Fälle scheint es unmöglich zu sein. ;)

sorry john,
das "unglaublich" war darauf bezogen das lt. deiner ansage es mit einem klix passiert ist und ich damit dann das zum ausdruck brachte wenn die software das denn so getan hat.

nix anderes

unter "vollziehen" hab ich mich nur gefragt ob es ein für mich neues wort ist da ich der deutschen sprache nicht komplett mächtig bin^^