Fehlerberichte: Frage bzgl. Aufforderung zur Aufgabe

mausi23456, 18. Juli 2014, um 13:34

Alleinspieler reizt bis 48 (!) und spielt dann Null-Ouvert.
Gegenspieler A gibt auf. Gegenspieler B spielt weiter und das Spiel endet mit Niederlage für den Alleinspieler wegen Überreizung !
Was wäre passiert wenn auch Spieler B aufgegeben hätte ?
Gewinnt dann der Alleinspieler ?

alfacoder, 18. Juli 2014, um 14:07

nein^^

Ex-Stubenhocker #186, 18. Juli 2014, um 14:12

Nein,kann nicht sein, denn was soll er denn gewonnen haben? Einen NO kann man bei 48 nicht gewinnen.

eggii, 18. Juli 2014, um 14:42

Stimmt genau
Kurios hier
Hab mal ne Karoflöte mit Luschenbeisatz, geplant als NO gesehen.
Versehentlich wurde Karo-Ouvert geklickt.
GS meinen wohl auch einen NO zu sehen, gaben beide auf und wurde als Karoouvert gewonnen ;-)

eggii, 18. Juli 2014, um 14:59

https://www.skatstube.de/spiele/66521694
Tja - auch so ist Skat .

eggii, 18. Juli 2014, um 14:59

Karoflöte geirrt , aber sonst wie beschrieben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite