Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Geldanzeige an den Tischen

Ich habe mal ein wenig im Forum gestöbert, ob ein Beitrag, den ich verfassen möchte schon existiert und bin da auf eine tolle Idee von sprachlos gestoßen, die ich mir auch schon überlegt habe. Die Idee ist hier vorhanden und ich möchte sie gerne nochmal aufwärmen.

http://www.skatstube.de/forum/diskussionen/54...

"mir wäre es wichtiger, das ich vorher sehe, wieviel die leute am tisch haben, bevor ich mich dazusetze."

Ich fände es auch toll vorher zu sehen, wieviel Geld die einzelnen Spieler haben, die am Tisch sitzen.
Oft ist es so, dass die Spieler entweder gleich gehen, weil man zu viel oder zu wenig auf dem virtuellen Konto hat, oder wird als Anfänger bei einem Fehler dumm angemault.

Ich denke, dass dadurch der Harmonie damit geholfen und der Tischflucht, zumindest zum Teil, Einhalt geboten wird.

Viele Grüße
Max

Servus Max,

und warum machst dann einen neuen fred zumalten thema auf?
Dadurch wird das Forum auch nicht übersichtlicher.

Grüße,
Kuno

Das Ursprungsthema hat aber mit miener Idee nichts zu tun, aber danke für Deine konstruktive Kritik.

Max

P.S. Durch überflüssige Postings wird es sicher auch nicht übersichtlicher.

musst dir allePunkte von den Stubengesellen merken--
mach ich auch !

Iss noch einfacher :-)

hallo rainer,solltest auch du diese seite so toll finden wie ich ,musst dich eben damit abfinden,das es themen gibt die die betreibér nicht mögen,du kannst es also aussitzen oder du baust in deinen thread ein schimpfwortbein,dann wirst gelöscht.

Das ist doch alles Quatsch. Ihr könnt doch nicht Spielstärke an den Punkten festmachen.
Wer spielt denn eventuell besser:
Der mit 1000 Punkten und 20.000 Spielen oder
der mit 1000 Punkten und 2.000 Spielen.
Beide haben die gleiche Punktzahl.
Geht an die Tische und spielt. Schaut nicht auf Punkte.
Habs schon erlebt, dass jemand in der Skatstube 20.000 Punkte hat und in der Zockerstube auf 1ne Woche 100 € weg waren.

Alles ist relativ, ganz besonders die Spielstärke beim Skat!

@LieberTeufel40,

würde mich jetzt intressieren, welcher Spieler/in hier in der Skatstube laut deiner Zeilen, schon 20.000 Punkte hat oder (gehabt) haben soll?...

@Deluxss
War doch nur ein Beispiel. Habe absichtlich keine wirkliche Punktezahl genommen.
Damit sich niemand angesprochen fühlen muss und die Stürmung der Ehrentribüne ausbleibt,
um mal schnell nachzusehen, wer das denn wohl sein könnte.
Was ich mit meinem vorherigen Beitrag nur sagen wollte:
Die Punktezahl spiegelt nicht die Spielstärke wieder.
Wenn der beste Skatspieler der Welt hier anfängt, hat er erst mal nur 30 Punkte.
Wenn der schlechteste Skatspieler der Welt nach 500.000 Spielen 2000 Punkte hat dann ist er doch nicht gut.
Man kann Punkte doch nur in der relation zu den gespielten Spielen sehn.
Deshalb ist es auch quatsch die Punkte sehen zu können, bevor an sich an einen Tisch setzt.
Meiner Meihnung nach zumindest.

@LieberTeufel40

und in relation zu den mitpielern, mit denen man spielt.
bei 3 gleichguten ist das schnell ein nullsummen spiel.

mfg lothar

ps wenn einer noch 1000 spielen noch bei 30 rumgurkt,
sagt das schon was aus

Da kann ich Dir nur zustimmen Lothar.
Aber hier gehts ja darum, ob man die Punkte sehn sollte bevor an sich an einen Tisch setzt. Und nicht darum, dass man das Verhältnis Spiele zu Punkten sieht.

Wenn Leute mit wenig Punkten nicht mit Leuten die viele Punkte haben spielen möchten, kann ich doch immer bei 500 Punkten das Konto wieder auf 30 setzen. Dann kommen alle Wenigpunkteleute an meinen Tisch und ich hab ruckzuck wieder 500.
Bevor jetzt alle über mich herfallen.
DAS WAR NUR EIN BEISPIEL. ;-))))

Hab, da mal so einen Vorschlag in Raum zu werfen,
da es hier in der Skatstube ja die Möglichkeit gibt,
auf immer + ewig kostenfrei mitzuspielen,
wäre es doch schön, wenn es die Möglichkeit gäbe,
auch während eines Spiels auzutanken,bis eben der
höchstmögliche Tagessatz erreicht ist.
Damit wäre das Thema doch zu 95 % gelöst.
(Das Spieler vorzeitig die Runde verlassen müssen)
Und mir ists an und für sich wurscht, was jeder auf dem
Konto hat. Das sagt nicht viel über die Spielstärke aus.

Heinrich