Skat für Freunde

Skat-Forum

Fehlerberichte: Nullouvert

hallo und guten morgen!!!ich bin der meinung das die betreiber der skatstube etwas mit den einstellungen ändern müßten.ich finds scheiße das mann sich vertippen kann wenn mann über 23 gereitzt hat und nullouvert spielen will das er dann wenn mann sich nicht richtig konzentriert null eingeben kann und sich somit ja überreitzt hat und natürlich das spiel verliert.ist mir gestern zwei mal passiert.ich weiß ist meine eigene doofheit aber da könnte es meiner meinung nach ne kurze warnung geben.ist ja doch ganz schön hart bei zB. echtgeldmodus mal so 4€ durch einen klick zu verlieren obwohl das spiel unverlierbar war.nur mal ne kurze anregung für den betreiber.vieleicht lässt sich ja was ändern.schönen tag euch allen und weiterhin gut blatt.gruß paluschu

Hallo Paluschu,

dieses Thema habe wir im Forum schon einige Male besprochen und es gibt immer die beiden Positionen: Die eine Seite möchte auch, dass Ouvert bei höhrem Reizwert automatisch angesagt wird, die andere Seite setzt da auch Eigenverantwortung, weil man ja auch im realen Skat korrekt ansagen muss.

Ich persönlich habe auch kein Problem damit, dass Spiel selbst anzusagen. Und wenn einem das ein, zwei mal passiert ist, dann lernt man ja aus solchen Fehlern auch recht schnell ;-)

Wir sind aber natürlich immer offen für andere Meinungen.

Viele Grüße,

Martin.

liebe paluschu
selbst vor dem pc ist skat ein konzentrationsspiel. ohne dem gehts halt nicht - real flüstert dir auch keiner ins ohr - mensch das kannst nicht mehr ansagen - da musst du auch selbst ohne hilfe was ansagen. in der skatordnung werden vollständige ansagen gefordert - um bei deinem beispiel zu bleiben - wenn du bis 30 gereizt hast - den skat aufnimmst - gilt die ansage null auch nicht gleichzeit null ouvert. sondern du musst schon ansagen - null ouvert. genauso ist es hier, in der zeile unten steht auch - die karten drücken und ......... ansagen.

ihr habt völlig recht aus fehlern lernt mann.trutzdem danke fürs feedback

ging mir eben auch so, bis 40 gereizt wollte Nullovert spielen und habe nur einen Null angesagt. Mein Fehler, aber eine Warnung währe nett. Am realen Tisch wird geredet und ich habe noch nicht erlebt, daß man jemanden so in`s Messer laufen lässt.

was meinst du mit dem letzten Satz? Wenn am realen Tisch streng nach der Skatordnung gespielt wird, ist es so, wie oben beschrieben. Spielst du natürlich einen "gemütlichen" Kneipenskat, könnt ihr es auch anders machen, wenn ihr euch einig seid (und bleibt).

andiel und genau dieses reden am Tisch ist verkehrt und eigentlich nach den Skatregeln nicht erlaubt. Du darfst dort z.b. den AS nicht daran hindern ein Spiel falsch an zu sagen, du darfst ihn nicht daran hindern falsch aus zu spielen und auch sollst du ihn nicht hindern falsch zu bedienen, was aber voraussetzt, dass du selbst schon was "verbotenes" getan haben musst, ihn nämlich in die Karten zu schauen.

Du empfindest es als fair, wenn man dich warnt und hast das Gefühl, man hätte dich nicht ins offene Messer laufen lassen. Wo kein Kläger, auch kein Richter kann ich nur sagen, dennoch kann es dir genauso gut mal passieren, dass jemand sich stringent und streng an den Regeln hällt und du deshalb das Spiel eben regelgerecht verlierst. Dann mache bitte nicht den Fehler und verurteile derjenige, der sich in deine Augen nicht fair verhalten hat, sondern ärgere dich besser über deine eigene Dummheit dein Spiel nicht richtig und korrekt angesagt zu haben.

ich kenne die Skatregeln nicht genau, aber ich bin der Meinung, nach den Regeln muss ein Spiel deutlich angesagt werden. wie die Spiele hier teilweise angesagt werden, da muß man schon auf den Chat sehen um mitzubekommen was Trumpf ist.Das erinnert mich an unseren Kneipenskat.

wo soll man denn sonst hinschauen?

Schalt den Ton ab und lese! Ich kann das Kauderwelsch von manchen Stimmen auch nicht verstehn.