Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: neue Ausdrucksdimensionen

Man lernt auch nach Jahrzehnten nie aus. Ich gebe ja gerne zu, dass ich bei einem Spiel, bei dem es "nur" ums richtige Wegwerfen und darum geht, möglichst bei einer Oma einen Stich zu machen oder schneiderfrei zu werden, kein Spezialist bin und oft Anpfiffe bekomme. Dass einem dann auch jede Fähigkeit abgesprochen wird, wenn man am Schluss die falsche Farbe hält und vielleicht gar unfreundliche Worte gebraucht werden, habe ich auch schon erlebt. Kann man auch aushalten ^^. Aber heute???!! Ich war AS, spielte meine Oma herunter und machte die Gegner Schwarz. Kommentar eines Spielers zu seinem Partner: "Was war das? ......Karo ....
wiederlich!" Später dann, neue Karten schon ausgegeben, noch eins drauf: "Ekelhaft!" und Spielende.

Doch ich stimme zu: Das war widerlich und ekelhaft!

lol,ich könnt mir fast vorstellen,von wem das kam :-DDD

das würde ja wenigstens bedeuten, dass es nicht so oft vorkommt. ^^

:-DDD

na ja, vielleicht meinte der schreiber, er wolle WIEDER Licht sehen, am ende des schwarzen tunnels...^^

Aber wie erklärt sich, vor Spielzügen Ekel zu empfinden?????

da fällt mir auch nix zu ein...^^

Stimmt. Und Hilde, dein Bild passt gut zum Threadthema. Ob das für die Admins reicht, um es zu tolerieren? Um dich zu tolerieren?
Nun, ich mache ja nur ab und zu den "Sittenwächter" für VERBALÄUSSERUNGEN, also geht mir der A.... am A..... vorbei!

john, so etwas macht man auch nicht.
gegner "schwarz"zu machen ist widerlich und ekelhaft. sie muessen dann duschen und bekommen das zeug doch nicht ab.