Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Schach WM 2014 Carlsen vs Anand

Zur Zeit läuft das Finale der Schach WM. Die wohl stärksten Spieler der Welt, Carlsen und Anand, die sich bereits bei der letzten WM gegenüberstanden, spielen auch diesmal um den Titel. Dabei machte Carlsen in der 6. Partei einen schweren Fehler, den Anand nicht sah, sondern seinerseits einen noch größeren Bock schoss. Der Sieger der 6. Partie war damit Carlsen, der mit 0,5 Punkten Vorsprung führt.
Ich glaube, Carlsen packt es wieder. Er verlässt eher als Anand die ausgelutschten Pfade und ist daher weniger ausrechenbar.

Hey Georgie .... das find ich mal interessant,

wo kann man sowas denn verfolgen ?

Früher wurde die WM immer im NDR übertragen, bzw. die Spiele nachanalysiert ..., lang ist's her ^^ !

Mit den Fernrohr

Eventuell hast Du ja Internet!

SPIEGEL-Online bietet das an.
Vor über 30 Jahren gab es mal, besonders in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, "Schach der Großmeister" von DR. Helmut Pfleger und dem Tschechen Vlastimil Hort.

Hi povratak,

was ist denn Internet ?

Ich hab die letzten 30 Jahre bei dem Yanonamies an den Ufern des Rio Negros verbracht ... klär mich bitte auf !

So schaust auch aus !

ds ... habe die Ehre ^^!

http://www.spiegel.de/video/schach-wm-carlsen-und-anand-partie-sechs-video-1536175.html

Wir machen aus solchen K....n Krautrouladen :-)

was sind denn K....n ? , ich fühl mich so hilflos ..., lol ^^!

johnny:

Schau auf die fide-seite unter Sochi2014.fide.com. Dort gibt es einen live-Stream der spiele, wobei die Großmeister während des Spiels live analysieren. Ich habe in 2013 den live-Stream verfolgt - einfach genial, die Spieler, insbesondere den etwas unruhigeren Carlsen, zu beobachten.
Am Montag gibt es wieder ab 12 Uhr einen Stream!

Gruß
georgbest

Heiße Dunk Georgie ..., kennst Du vielleicht den Witzbold über mir ?

Wenn nicht, ist auch egal ... ^^ !!

,,, kenn ich nicht, johnny. Er freut sich aber offenbar über aufmerksamkeit oder über nen euro ^^

Meinst wa, ... soll ich ihm Schweigegeld überweisen ?

na, der Wagrainer lässt grüssen

Daggy hat recht : Dr. Helmut Pfleger ..., hab ich in meiner Jungend immer verfolgt ^!

jep, pfleger hat das anständig moderiert und auch gute schachbücher geschrieben. Dr. Hübner war ja damals unser schach-riese, leider versagten ihm im entscheidenen moment
oft die nerven. In einem wichtigen spiel hat er mal ne springergabel übersehen. Bei vergleichbaren vorkommnissen in der stube wird man üblicherweise unangespitzt in den boden gerammt ^^

^^ ...,

der konnte ja am Ende nicht mal mehr die Gabel alleine an Mund führen, der Arme ;-((

https://chess24.com/de/dashboard

die übertragen live, und komentieren auch,
wahlweise in deutsch, spanisch, englisch
und für die hardcore schachspieler natürlich auch in russisch.

in der 6ten hat carlsen ein einfachen fehler gespielt, und anand hat es nicht gesehen.

ein kleiner trost für uns sterbliche.

Ich war mal zwischen Weihnachten und Silvester 1980 in Berlin. Da war Schach das große Thema. Kortschnoi gegen Hübner im Halbfinale in Meran. Hübner führte sogar nach einigen Partien. Auf einem schon recht aufgeräumten Schachbrett überlegte er zwanzig Minuten in der Endphase der Partie und trotzdem: Die Springergabel.
Danach ging nichts mehr. Die Presse schrieb, das der Trubel, die Kameras, ... Hübners Konzentration beeinträchtigte.
Das Halbfinale war der bis dahin größte Erfolg Hübners. Die damalige Nr.3 der Welt.
Ich hatte vor dem Halbfinale noch nie von ihm gehört.
Fischer, Spassky, Kortschnoi unf Karpow waren natürlich damals den meisten bekannt.
Ich persönlich wußte vor Reykjavik (1972) auch nicht wer Fischer war.
Was uns Hübner war, war im Unrechtsstaat Uhlmann.

Bobby fischer war der kinski des schachs. Er hat senen titel 1975 nicht verteidigt, da er unannehmbare bedingungen für das finale gegen karpow stellte.
Zur zeit des kalten krieges hat es natürlich die sovietrussen ungemein gewurmt, dass ein us-amerikaner ihnen den rang ablaufen konnte. Und das trotz der massiven staatlichen förderung des schachs in form von schachschulen etc.

Victor Kortschnoi war ihnen auch nicht recht als mehrmaliger Herausforderer von Karpow.
Oberster Landesverräter, Reaktionär, westlicher Oberteufel des Schachs nach Fischer, ... und vieles mehr, ...mindestens.
Den Soviets/Sowjets wäre ein Sieg von Hübner recht gewesen. Hauptsache nicht schon wieder Karpow gegen den "Systemveränderer" aus der Schweiz. Den Abtrünnigen aus Leningrad.

und was hat das mit skat zu tun?

Im Forum gibt es fünf verschiedene Kategorien:

1) Fehlerberichte
2) Skat-Turniere
3) Verbesserungsvorschläge
4) Skat-Strategien
5) Unterhaltung

Die Unterhaltung fängt alles auf was nicht mit Skat zu tun hat. Politik, Sport, Small Talk, ...