Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Bevorzugung in der Kartenverteilung

Hallo in die Runde!
Da ja in letzter Zeit wieder des öfteren das Thema Kartenverteilung aufkommt und ich nun auch wieder mit einem anderen Spieler darüber gesprochen habe... dachte ich, das ich mal meine Ansicht hier einstelle in der Hoffnung die “Zweifler” doch etwas mehr zum Nachdenken anzuregen! Nicht um Alle davon zu überzeugen... sondern wirklich nur dafür... mehr Argumente einzubeziehen, statt zu sagen der und der hatte so oft so gute Karten, da stimmt was nicht!

Ja auch ich habe festgestellt, das es oft (nicht immer) vorkommt, das die Spieler mit dem höchsten Kontostand auch die meisten Spiele bekommen/machen! Obwohl ich dann auch oft vor mich hin grummle und so ins Grübeln gerate, so denke ich dennoch, das es nicht an irgendwelchen Bevorzugungen liegt, sondern allgemein am Spieler selber!
Ein guter Spieler wird natürlich viel mehr Spiele reizen wie ein mittelmäßiger... und wird auch eher etwas aus einem "Gurkenblatt" machen können, wie einer der nicht so viel Spielerfahrungen hat! Man darf auch nicht vergessen... oft werden auch Spiele nicht deswegen gewonnen, weil das Blatt so super war, sondern weil die Gegner Fehler gemacht haben!

Mal als Rechenbeispiel! Wenn wir davon ausgehen, das jeder gleichmäßig mit (sagen wir 10%) sehr guten Blättern in der Verteilung begünstigt wird, muß man dazu natürlich auch die weniger guten Blätter dazu rechnen auf die gereizt und gespielt wird! Bei einem Anfänger wird das natürlich nur ein geringer Prozentsatz sein und bei einen "Profi" ein hoher! Der Laie wäre dann - immer als rechnerisches Beispiel- sagen wir ... auf 22% Spiele... der Durchschnittsspieler auf sagen wir 33% und der Profi auf 45% Alleinspieler...
Auf Grund des Könnens oder Nichtkönnens ist dann auch der Quotient der gewonnenen Spiele entsprechend! Wenn wir also von einem Laien ausgehen, der mit 22 von 100 Spielen davon nur 15 gewonnen hat und sich dann einem Profi gegenübersieht der bei 45 Spielen 37 gewinnt... (es steht also ein Beispielverhältniss von 15 zu 37 Spielen gegeneinander) dann ist es durchaus nachvollziehbar, das die Frage einer Bevorzugung aufkommt!
Wenn jener Profi dann auch noch Glück hat und dann tatsächlich mal eine Phase mit mehreren guten Blättern oder Grands durchläuft... DANN ist natürlich Neid und noch mehr Zweifel vorprogrammiert!

Die größte Frage bei allem ist jedoch... Wenn tatsächlich bestimmte Spieler bevorzugt werden würden... dann WIESO? Nach was richtet es sich, wer bevorzugt wird und wer nicht? Ist es technisch überhaupt möglich? Die Verteilung unterliegt ja einem Mischalgorithmus... es gibt über 40.000 Spieler hier in der Skatstube... es müsste also bei der Verteilung jedesmal der Aspekt in Erwägung gezogen werden,... spielt der Bevorzugte überhaupt? ... Wenn ja... es spielen meist mindestens 4 - 500 Spieler Abends sogar um vieles mehr.. heisst... der oder die Bevorzugten müssten erstmal unter den Spielenden herrausgesucht werden...
nächstes... es sind also mindestens um die 150 Tische, über die mit EINEM "Algorithmus" die Karten gemischt und verteilt werden... also müssten auch die Tische bei der Bevorzugung mit einbezogen werden...
Dazu kommt, es ist ja nicht nur eine Person, sondern mehrere, die Scheinbar bevorzugt werden! Also müsste die ganze Prozedur auf mehrere Spieler, Tische etc... angewendet werden!

Das ALLES bei der Programmierung des Mischalgorithmusses mit einzubeziehen ist glaub ich zu Aufwendig! Zumal es dann immer wieder aktualisiert werden müsste.. also Namen entfernen von nicht mehr existenten Spielern, neue Namen von Personen eingeben, die bevorzugt werden sollen... was wiederum zusätzlich auch eine integrierte "Suchfunktion" erfordert...
Es ist in meinen Augen naiv zu glauben, das sich die Admins da wirklich DIESEN Aufwand antun!....
Es bleibt also nur der Denkanstoß, das Spieler mit hohem Kontostand bevorzugt werden sollen...
Aber auch wenn dies theoretisch lösbar wäre, dann ist es für mich indiskutabel! Weil warum gerade diese? Dann doch eher jene, die wenige Punkte haben, damit sie "zufrieden" sind und der Skatstube nicht den Rücken kehren... es wäre doch kontraproduktiv... nur die wenigen Spieler hier halten zu wollen, die einen hohen Kontostand aufweisen... Der Prozentsatz der "kleinen" ist doch um ein vielfaches Höher.. Gute Spieler machen wie gesagt auch aus schlechten Blättern ein gewinnbares Spiel.. es ist also unnötig, diese noch zusätzlich mit "Omablättern" auszustatten!
Vielleicht sollten mal die Zweifler auch mal Darüber nachdenken?

Ich will hier niemand in Schutz nehmen oder in Frage stellen... aber die Vorwürfe zur Kartenverteilung sind teilweise unlogisch für mich und deswegen unangebracht...

das ist ja sehr schön hergeleitet (auch sehr ausführlich)

nur bleibt eine Frage - warum machen wir schon wieder ein Tread zu diesem Thema auf?

Muss das denn zweimal die Woche gemacht werden? Ich denke man könnte deinen Post auch an das ein oder andere Thema hängen ohne gleich wieder alles ganz von vorn anfangen zu lassen.

Genau deswegen ja Priceless... DAMIT endlich mal die Diskussionen darüber aufhören und nicht in jedem Thema wieder damit angefangen wird :-)

@motzi ,

die Diskussion fängt wieder an......

jeep und täglich grüßt das murmeltier aber recht hast du motzi ;-) und das geb ich net gern zu gg

Deluxsss :-) Die Diskussionen haben NIE aufgehört...

sollten sie aber, wenigstens jetzt nach deinem Klasse-Beitrag, motzi!

Nur,wenn wenigstens einmal einer von den unbelehrbaren Verteilungskritikern so ausführlich und fundiert seinen Standpunkt begründen würde, hätte die weitere Diskussion noch irgendeinen Sinn!

Dazu kann man keine fundierte "Gegen"meinung artikulieren, weil der Eröffnungsbeitrag schon im Ansatz unfug ist.

Wer sich darüber beschwert das Spieler mit höherer Punktzahl mehr Spiele bekommen, stellt sich selbst ins Abseits. Denn mit dieser Beschwerde hat er auch schon die Antwort. Kommt er von selbst nicht darauf, helfen auch keine, hier offensichtilich von 2 oder 3 manisch deppresiven mit Vorliebe vorgetragene, Belehrungen. Man kann es sich sparen Narren belehren zu wollen. Oder man meint zu jedem Scheiß seinen Senf dazu zu geben müssen.. Nach dem Motto, hab ich Druck mach ich ne neue Diskussion auf. Versuchts mal mit nem Spaziergang, gerade jetzt da der Frühling da ist. Das hilft.

AshraTempel... Du kennst aber schon die Definition von manisch Depressiv? *lacht* Und vor allem die Auswirkung, welche Depressionen mit sich führen?
Schön mal wieder einen Kommentar zu lesen, wo man drüber lachen kann! DANKE Du hast meinen Tag gerettet *gg*

PS ... die Narren stehen ja jeden Tag aufs neue Schlange und fordern regelrecht eine neue Argumentation, weil die Alte ihnen nicht reichte... Warum sollte man es ihnen dann verwehren? *grinst*
Kranken gibt man doch auch neue Medizin in der Hoffnung, irgendwas wird schon helfen *Zwinkert*

zur persönlichen erbauung der literaturtipp:

manfred lütz
irre!
wir behandeln die falschen
unser problem sind die normalen
isbn 978-3-579-06879-4

mfg Duden

Duden :-) Es wird Leute geben die nix mit der Nummer anzufangen wissen..
nicht jeder weiß, das man diese Nummer eingeben kann, um damit schneller an den gewünschten Artikel zu gelangen, geschweige denn, wo man diese Zahlen eingeben muß!
:-)

naja,
aber ein neues fass aufmachen, obwohl das alte noch halb voll ist, das zeigt auch ne menge durst ...

... und dann dieser halbseidene psycho-jargon ...

da fiel mir nur noch das ein.

hm... jetzt weiß ich, was mir gefehlt hat *gg*

Weist Duden... DU schreibst nur für die oberen, gebildeten 10.000 verständlich... da braucht man schon des Öfteren eine Enzyklopädie, um daraus schlau zu werden! *zwinkert*
ich versuche mich auf den schmalen Grat dazwischen zu bewegen, das ich von den oberen UND den Unteren 20.000 verstanden werde! Wir wollen ja schliesslich jeden Bildungsgrad einbeziehen Oder nicht? :-)

so jetzt ab ins Bett motzi...sonst fang ich an..;o)

Och Motzi! So schlimm iss "Duden" ja nu mal nicht.
Zumindest in dem Fall nicht. ;-)))
Ich denke, von einer ISBN Nummer hat doch wohl fast jeder schon mal was von gehört.
Da auch fast jeder Google kennt, weiss man auch wo man sie eingeben kann. ;-)))

nee in dem Fall nicht Stimmt Teufel! :-)
Deluxxs ;) Mutti hat gesagt, ich darf noch ein Weilchen aufbleiben....

@motzi ,
alle in der Skatstube wissen, dass Du noch bei Mami wohnst,brauchst das nicht hier offenbaren!!

Mist also nix mit Frauen heimschleppen *grummel*

Och Motzi! Warum das denn nicht?? Mami iss die beste. Zumindest meine war das! Die verstehe alles.

Versteht die auch, wenn ma mit Zwei Frauen im Arm nach Hause kommt? *gg*

Verstanden hätte sie das vielleicht nicht, aber stolz wäre sie gewesen. "Mein Sohn macht sofort 2 Frauen klar" Toller Typ! :-))))

Na wenigtsens EIN Lob bei der ganzen Sache *gg*

wie jetzt dein ma kommt mit 2 frauen nach hause sind die für dich motzi fg

da wird aber jemand neidisch... sfg

Otto tztztz *gg* Das iss doch so geschrieben, wie ich schwätz *gg* Ich hab halt vergessen die n" auszusprechen...
zum Glück tu ich nicht lispeln... sonst würden hier lauter s" dazwischen sein *zwinkert*