Unterhaltung: Wo ist Zar Wladimir Wladimirowitsch Putin I, ?

Ex-Stubenhocker #157894, 15. März 2015, um 20:01

Die Kosaken haben eine Bronzebüste in St. Petersburg in Auftrag gegeben, die Putin als römischen Feldherrn zeigt. Schon bald soll sie einen Wohnbezirk der Metropole zieren.

Wo ist der unumschränkte russische Herrscher aber zur Zeit ?
Keine öffentlichen Auftritte seit Tagen, Dementis des Regierungssprechers. Hier einige Vermutungen die zur Zeit kursieren:

- Putin hat die Grippe.

- Putin wurde von Hardlinern gestürzt, entmachtet mit Unterstützung der russisch-orthodoxen Kirche und sitzt nun im Kerker des Kremls.

- Putin hatte einen Schlaganfall.

- Putin ist in der Schweiz, eine ehemalige russische Olympiateilnehmerin hat dort gerade das gemeinsame Kind zur Welt gebracht.

- Putin ist tot.

Ex-Stubenhocker #172322, 15. März 2015, um 20:05

Einen gezwitschert Dag?

Ex-Stubenhocker #157894, 15. März 2015, um 20:27

Das steht so auf Spiegel-Online:

"Wladimir Putins Verschwinden: Präsident gesucht".

Ach ja, eins habe ich noch vergessen:

- Putin hat Krebs im Endstadium.

Ex-Stubenhocker #172322, 15. März 2015, um 20:28

Lösche den Thread lieber wieder Dag,Fasching ist vorbei! 😄

alfacoder, 15. März 2015, um 20:32

April ist noch weit hin...
Blödmann

Ex-Stubenhocker #157894, 15. März 2015, um 21:46

- Putin wurde von Außerirdischen entführt, auf einen fremden Planeten, denen sind gerade die Diktatoren ausgegangen.

BurkhardD, 21. März 2015, um 22:05

muss das leben langweilig sein ......

Pflanze, 21. März 2015, um 22:10

ja, schau in den spiegel wie auf eine mattscheibe!
langeweile ist nicht auszuhalten, eher kurzweil!

das leben ist das leben.

LittleJoe, 22. März 2015, um 00:18

@DW: Und dich haben die Ausserirdischen vergessen?? Oder wollten die keinen Schrott zur Entsorgung mitnehmen??

Ex-Stubenhocker #159827, 22. März 2015, um 01:18

SPD-Frühstück in husumer Parteizentrale.

Eine SSW Wählenrin ergreift das Wort:
Is bin ein dänis Frau. Is liebe Butin.
Er hat so eine söne Oberkörper. Diese is
meine letzte Worte in diese Sache.

LittleJoe, 22. März 2015, um 02:40
zuletzt bearbeitet am 22. März 2015, um 02:40

Traurig u. das allles unter der 5% Klausel!!
Die SSW waren u. sind oftmals das Zünglein an der Waage, damit die SPD mit gaanz knapper Mehrheit versucht zu re(a)gieren!!

Ex-Stubenhocker #173609, 22. März 2015, um 09:36

Wieso traurig? Traurig ist eher, dass es im Unterschied zu den Wahlen zum Europaparlament auf nationaler Ebene noch demokratiefeindliche Fünf Prozent-Klauseln gibt. Außerdem gibt es zwischen SPD, Grünen und SSW in vielerlei Hinsicht Übereinstimmungen im politischen Programm. Auch wenn die SPD in Schleswig-Holstein wahrlich keine Bäume ausreißt - die CDU mit ihrem "natürlichen" Partner FDP ist definitiv keine Alternative.

LittleJoe, 22. März 2015, um 13:58

Stimmt auch.

LittleJoe, 22. März 2015, um 14:01
zuletzt bearbeitet am 22. März 2015, um 14:02

Die 5% Klausel sollte man abschaffen, dann sind auch die im Bundestag, die der Bürger gewählt hat u. die alten etablierten Parteien müssen mal kräftig umdenken u. sich nicht von der Wirtschaftslobby beeinflussen lassen!

Ex-Stubenhocker #160022, 22. März 2015, um 15:21

Ist viel dran an dem was Ihr schreibt, viel Optimismus und auch viel Romantik.
Wenn ich mir vorstelle die 5% Klausel würde gekippt bin ich mir sicher, dass als erstes das Menetekel der Weimarer Republik seitens der Medien wieder an die Wand gemalt würde.
Natürlich wäre mehr Vielfalt bei politischen
Entscheidungen gefragt!
Aber seien wir doch einmal ehrlich: Die "Wirtschaftslobby" beeinflusst nicht die Politik, sie macht sie!
Und bleiben wir einmal bei der Ehrlichkeit: Es gibt auf dieser Welt eine ganze Menge Menschen, denen es bedeutend schlechter geht.
Nicht dass wir uns missverstehen: "Ich bin keineswegs ein Freund dieses Systems, aber man sollte m.E. nicht alles in Bausch und Bogen verdammen."
Dass dieses Prinzip des "Handlings" auf längere Sicht keinerlei Zukunft haben wird ist mir klar aber ich glaube nicht, dass 5% hier irgendeine Rolle spielt.
Angst habe ich für meine Kinder und Enkel, denn irgendwann platzt die Blase...

zorgus, 22. März 2015, um 16:15

Hallo Peter,

du sprichst mir aus dem Herzen. Die Angst für meine Kinder und Enkel treibt mich ebenfalls an. Die Ohnmacht ist schwer zu ertragen, Obwohl es uns doch gut geht .

zur Übersichtzum Anfang der Seite