Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Bundesliga - Endspurt 2015

Hallo, an alle Skatspieler und Fußballfans.
Ich habe ja im Forum Champions League öfter die Bayern in Schutz genommen, weil sie international ja wirklich seit Jahren den deutschen Fußball gut vertreten.
Aber was eben dort bei denen in der Bundesliga abgeht, grenzt meiner Ansicht nach schon an Wettbewerbsverzerrung. Da können einem Vereine wie Paderborn echt leid tun, die die ganze Saison an der Leistungsgrenze spielen.
Mich würde ja interessieren, ob Bayern auch ein Spiel nach dem anderen verloren hätte, wenn die Meisterschaft noch nicht entschieden gewesen wäre, Verletzte hin oder her.
Ich glaube, die Ledertreter machen wirklich nur das, was unbedingt nötig ist. Wenn wir uns so etwas bei unserem Arbeitgeber erlauben würden, könnten wir wahrscheinlich schon unsere Wohnzimmer mit Abmahnungen tapezieren.

Dem kann ich nur zustimmen!

Jo, Atze, dass denke ich auch. Du hast auch recht, mit dem was du über die Bayern sagst. Aber genau wegen solchem Verhalten und deren Arroganz, kann ich sie nicht leiden.

Atze:
du glaubst also tatsächlich, dass du Abmahnungen erhalten würdest, wenn deine Firma durch deine dauerhaften Leistung zur Weltspitze hochkommen würde?
Soso!

@ Ramare:
Die Abmahnungsgeschichte bezieht sich ausnahmslos auf die letzten Leistungen in der Bundesliga.
Ich finde es halt anderen Vereinen gegenüber, die ums Überleben kämpfen nicht fair, wenn die Bayern ihr Tagesgeschäft nicht mehr ernst nehmen.

also das 2:1 für Freiburg war der absoluter hammer sie hatten soviel freiraum um zu vollenden und Boateng ist fast eingeschlafen und ist mit seinen beinen am rasen kleben geblieben

Das ist eben der Nachteil,wenn die Meisterschaft früh entschieden ist! Dafür kann man die Bayern allerdings nicht verurteilen,da müssen sich die anderen halt verbessern!

Stark anfangen und dann schnell nachlassen. Da kann man nur froh sein, wenn man am Saisonende gegen sie spielt. Da hätte meiner Meinung nach die B-Elf mehr Leistung gebracht. Unfair gegenüber den Vereinen, bei denen es um die Existenz geht. Verbessern ohne Geld ist gut.
Entweder spielt man 100 Prozent oder von Anfang an nur 70.
@ aldebaran2 Meinst du, dass die Kellerkinder sich nicht verbessern würden, wenn sie könnten?

Geld schießt bekanntermaßen nicht immer Tore,nur nehmen sich die anderen Mannschaften gegenseitig die Punkte weg... Und einige andere Truppen,Schalke oder der HSV hatten mal die Chance,weiter zu kommen! Aber Misswirtschaft von hochbezahlten Pfeifen im Vorstand haben sie in große wirtschaftliche Nöte gebracht! Das ist mein Standpunkt!

Kann ich nicht widersprechen, vor allem beim HSV.
Aber wir reden gerade von der laufenden Saison, nicht von den letzten 20 Jahren. Und bei der laufenden Saison von den letzten Spielen. Und da bringen die Bayern in der Liga nur 50 Prozent. Und das grenzt an Wettbewerbsverzerrung.

Ist ja richtig,aber man kann es ihnen nun mal nicht verbieten,so schlimm das jetzt auch für andere Vereine ist,leider!

Leider stimmt dieses. Und wär die B-Elf aufgelaufen, hätte es erst recht Kritik gehagelt, auch wenn diese wahrscheinlich gewonnen hätte.
Kann nun nur noch hoffen, dass Kiel aufsteigt. Dann habe ich nur noch 30 min. Fahrt, um HSV live zu sehen. 😞

Vielleicht schaffen es die Kieler auch noch.

So war es vergangene Saison,so ist es diese Saison und so wird es immer sein wenn eine Mannschaft vorzeitig Meister ist...egal ob Bayern,Dortmund oder auch Holstein Kiel...

Jeder der etwas andreres glaubt,versteht das Unternehmen Profifussball nicht

Ich denke, niemand macht es bewusst.
Es ist einfach eine Kopfsache.
Der Titel ist da, der Kampfgeist geht zurück.
Klar ist das unglücklich für die anderen Mannschaften.

Ist eben Glück bei der Spielplanauslosung, ob man gegen T am Ende der Saison gegen Teams bei denen es um nix mehr geht spielt.

Ist ja auch klar, wenns um nix mehr geht strengen sich die Teams nicht mehr besonders an, weil einfach die Anspannung weg ist und die Konzentration.

Das ist ja bei allen Teams so :

Der BVB hat doch z.b. auch Hoffenheim gewinnen lassen, damit sie nicht absteigen, weils fürn BVB um nix mehr ging:

Am letzten Spieltag der Saison 2012/13 rettete sich der Hoffenheim durch einen
2:1-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund, bei einer gleichzeitigen Niederlage von Fortuna Düsseldorf bei Hannover 96, auf den 16.
Tabellenplatz (Relegationsplatz)

Wenn du fürs rumstehen genausoviel Geld wie fürs schwere Arbeiten bekommst wirst du in der Arbeit doch auch lieber rumstehen.

Auch der Trainer gibt Zurückhaltung als Marschroute aus-Kreuzbandriss ist immer noch ein halbes Jahr Pause...

Ihr habt wohl das Spiel nicht gesehen? Bayern mit voller Elite ,viele Chancen und da sagt ihr es sei Wettbewersverzerrung!!

Aber nur mit 90 % Schub...wenn es um was gegangen wäre,hätten sie Freiburg geputzt...

Spiel du mal Schach

Da muss ich ihm Recht geben, Heidi. Das waren keine 90% eher, 80

ich hab hoch angesetzt...wahrscheinlich hast du Recht lucky...alles andre wär auch kontraproduktiv...da war kein letzter Biss um die vielen Chancen zu nutzen...

Die Spieler wissen doch genau was sie wert sind und Verletzungen mindern diesen

Ist trotzdem Sch... . Mal sehen, wie es ausgeht.