Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Turniere: Dürfen bei euch Kinder spielen?

Bei euch spielen Kinder und Ihr duldet das das, ich werde gegen euch Strafanzeige stellen und versuchen eure Plattform zu vernichten. Viel Spaß noch

Viel Spaß dabei. Darf ich eine Videoaufnahme davon haben, wie die Polizei (das Gericht oder die Staatsanwaltschaft) dich auslacht? Bitte mit Foto von deinem Antrag, will auch den Grund gerne erfahren.

Also Mica, dir ist doch sicher bekannt, dass es strengstens verboten ist, Kindern Spiele wie Schach oder Skat beizubringen, bzw. sie mit ihnen zu spielen. Ein kleiner Tipp: Es gibt in Deutschland einige Schulen (Schach betreffend etwas mehr!), an denen die kleinen und größeren Kinder mit diesen Werkzeugen des Teufels in Berührung kommen. Geh bitte dagegen vor und sorge dafür, dass diese Schulen geschlossen werden, du erweist damit der zukünftigen Generation einen großen Dienst.

Schließlich haben die Lehrer dort genau wie die Betreiber dieser Plattform vor, den Schülern die Spiele zu lernen, damit sie ihnen anschließend ihr Taschengeld abzocken können!

meine erste Gedanke war, mit dem Beitrag ist er doch 12 Tage zu spät dran, bzw. 353 Tage zu früh. Inzwischen aber bin ich mir gar nicht mehr so sicher.

Sollte der Plattform allerdings das Spielen um realles Geld einführen, so denke ich wären die Betreiber gut beraten von den Teilnehmern entweder eine Erklärung zu verlangen, dass sie über 18 sind, bzw. ab einen Betrag X sogar einen Beweis der Volljährlichkeit (z.B. durch den Post-Identnachweis, wobei man sich durch Vorlage des Ausweises auf jedes Postamt bestätigen lassen kann, dass man Volljährig ist), zu verlangen und bei unter 18 Jährigen dann mindestens ein schriftliches Einverständnis einer der Elternteile verlangt.

Man wäre dann abgesichert und kann in jedem Einzelfall dokumentieren selbst mehr als gesetzlich nötig unternommen zu haben, dass man nur ab Volljährigkeit bzw. nur dann wenn ein Einverständnis eines der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten vorliegt eingeholt zu haben.

Sowas verhindert dann später Klagen von z.B. Frau Mica in der Form ihr habt mein Bub oder Madel süchtig gemacht und ich fordere nun die Wiederherausgabe der verzockte Moneten.

Dürfen Eltern ihren Kindern das Spiel um Geld erlauben?

Um eins klar zu stellen, es geht hier um einen jungen "Mann" der im November 2010 volljährig wird und hier meiner Meinung nach noch nichts zu suchen hat, als Selbstständiger(4 Kioske) werde ich und meine Mitarbeiter vom Gesetzgeber gezwungen bei Personen die unserem Anschein nach, noch nicht 18 sind, sich den Ausweis zeigen zu lassen.Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, um Geld darf er nicht spielen, aber zum Spaß ja, das ist so als wenn man sagt "na ja 2 Bier sind schon für 16jährige in Ordnung", das ist der Anfang vom Ende. Ich bin wahrlich kein Moralapostel, aber hier, bei dieser Angelegenheit, kann man nicht mit zweierlei Maß messen.

Also ich kapier jetzt echt nicht, was du meinst. Du findest also, dass das Gesellschaftsspiel Skat Jugendliche unter 18 Jahren verdirbt? Oooooooooooooookay.
Bier ist meiner Meinung nach immer noch ab 16 Jahren freigegeben. Ich kapier das Problem einfach nicht.

Aber ich muss dir zustimmen, wir sollten jedem unter 18 verbieten Wasser zu trinken. Das steht oft im Supermarkt in der Nähe vom Alkohol, da ist es nicht mehr weit! Zeitung lesen auch, weil die verstrahlt uns radioaktiv. Brot auch weg, der alkoholgehalt ist nicht 0. Wenn sie aus dem haus gehen könnten sie einem Drogensüchtigen über den weg laufen, das fällt also auch weg. Im Haus bleiben, da könnte ein Einbrecher kommen. Das fällt auch aus. Also müssen wir alle Jugendlichen umbringen, wir haben leider keine Wahl.

man muss hier im forum nur suchen, wo mica54 seine beiträge hinterlässt und man hat die beste witzzeitung im ganzen internet

@Skatpfeife: Diese Plattform hat sich ja aus Sauspiel-de (Schafkopf) entwickelt und in der kann man um echtes Geld spielen. Wenn man eine Ausweiskopie eingeschickt hat. Die Betreiber haben sicher daran gedacht, denn dass das Spielen um Geld für Jugendliche unterbunden werden muss, ist natürlich richtig. Ansonsten liegt Mica natürlich mit seiner Auffassung von Förderung, bzw. Verhinderung der Berührung Jugendlicher mit Skat aus pädagogischer, absoluter, psychologischer und allen möglichen weiteren Sichtweisen voll daneben.

Dass Bier übrigens ab 16 immer noch erlaubt ist, muss auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss sein, George. Eher der Gedanke: Jugendliche, die Skat spielen, saufen sich nicht ins Koma!!!

@John,

das Einsenden von einem Ausweiskopie von jemand der 18 oder älter ist, dürfte für einen Jugendlicher unter 18 mit Sicherheit keine großen Schwierigkeit sein. Ob der Betreiber damit seinen gesetzlichen Jugendschutz Pflichten bereits im vollen Umfang erfüllt hat, kann ich nicht beurteilen.

Ein andere Sache wird es, wenn der Spieler volle Name, Adresse, PLZ und Wohnort angeben muss und diese Daten durch Vorlage seines Ausweises auf einem Postamt im Wege eine Post-Identnachweises bestätigen lassen muss, womit der Nachweis dass derjenige tatsächlich über 18 ist, dokumentiert ist. (Kosten ca. 4,50 €.) Klar wäre es da auch möglich zu tricksen, aber dann muss zumindest jemand über 18 wissentlich den Kopf und seinen Namen dafür hergeben.

Ich würde mich als Betreiber daher nicht auf dem dünnen Eis begeben, das Einsenden eines Ausweiskopiees für ausreichend zu halten, da hier der Missbrauchsmöglichkeit einfach noch zu hoch ist.

@george soweit mir bekannt kann und darf ein Jugendlicher unter 18 um realles Geld spielen, wenn er einen schriftlichen Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, der über 18 sein muss, vorweisen bzw. hinterlegt hat.

Das beste Beispiel dafür dürfte wohl "bobbele" sein, der noch kein 18 war, als er das erste mal Wimbledon gewonnen hat und dort sicherlich mehr kassiert hat, als er in 40 Jahre Skat hätte ansammeln können.

Also John2, du weißt hoffentlich das du dummes Zeug schreibst, ich habe mit keiner Silbe das Skatspielen verteufelt, noch will oder möchte ich unser schönes deutsches Skatspiel, eben so wenig wie Schach, verbieten. Es geht einzig und allein um die Tatsache das es in Deutschland Gesetze gibt und sich jeder mehr oder weniger daran zu halten hat.Da diese Person noch nicht volljährig ist hat sie hier noch nichts zu suchen. Im übrigen ist es egal ob "nur" um Spielgeld oder um echtes Geld gespielt wird. Was zu Hause gemacht wird geht mich nichts an. Im übrigen ist dein Zynismus, was die Lehrer angeht, unangebracht und überflüssig.
George, zu deinen Ausführungen möchte ich nur anmerken: ein Vakeum hat mehr Verstand wie du.

@Mica: Mein Beruf bringt es mit sich, dass ich nicht so schnell aufgebe, wenn ich bei jemand eine gewisse Einsicht wecken will. Ich teste mal deine sprachliche Intelligenz (die kommunikative Intelligenz ist bereits ausgetestet) und frage dich: Welchen Beruf werde ich wohl ausüben?

Für den Fall, dass es nötig ist, hier zwei kleine Hilfen:

1. "dass es strengstens verboten ist, Kindern Spiele wie Schach oder Skat beizubringen, bzw. sie mit ihnen zu spielen." bedeutet, auch wenn es natürlich ironisch gemeint ist, etwas anderes als "unser schönes deutsches Skatspiel, eben so (wenig) wie Schach, (zu)verbieten." - Zitätänderung aus satztechnischen Gründen.

Genaues Lesen halte ich für eine sehr wichtige Kulturtechnik!!!

2."Im übrigen ist dein Zynismus, was die Lehrer angeht, unangebracht und überflüssig." Ich hoffe inständig, dass dieser Satz nicht das bedeutet, was ich aus ihm erlesen könnte, nämlich dass wir beide den gleichen Beruf haben.

Viel Erfolg beim Beruf erraten!

Gelingt es dir nicht, eine dritte Hilfe:

Kein Kompliment für meine Kollegen, die irgendwann mit dir zu tun hatten.

Nun sollte aber wirklich alles klar sein!

Ich habe mich gerade mal bei den anderen Seiten umgeschaut und da ist es auch so geregelt, wie bei uns. Und unsere AGBs, wie auch ganz sicher die der anderen Seiten, wurden von einem Anwalt geschrieben, der auf Online-Recht spezialisiert ist.

Ich frage mich nur, was wir getan haben, dass Du schreibst, Du willst diese Plattform vernichten. Wenn Dir alles so gegen den Strich geht, steht es Dir doch jederzeit frei, Dich wieder abzumelden. Das würde wahrscheinlich Deine Nerven schonen - und auf die Dauer auch die der anderen hier

Hallo Agnes,

ich möchte den Weg der Sachlichkeit bei der Diskussion mit und über Mica nicht gerne verlassen, aber eine Anmerkung hierzu doch noch anbringen:

Eine Plattform, die ein Mensch mit einer Argumentationsweise wie Mica vernichten könnte, wäre nicht wert, dass sie existiert!

Ansonsten hast du natürlich völlig Recht, weil du jedem Benutzer, soweit es vertretbar ist, entgegenkommen musst.

Ich setze mir halt manchmal sehr schwer erreichbare Ziele, wie z. B. dieses, Mica zu einem vernünftigen Diskussionspartner zu machen; dieses Ziel zu verfolgen, schärft mich und kostet mich wenig Nerven!

Dieser Eintrag wurde entfernt.

leider gewinne auch ich immer mehr den Eindruck er gehört zu der Sorte Mensch bei dem immer Andere an seinem Schicksal schuld sind, während er gerne den Bonzius Bilatus (monty lässt grüßen) spielt und die Fingerchen in Unschuld wäscht. (passend zu Ostern)

Hallo John2, leider lässt es mein IQ nicht zu, eine so schwierige Aufgabe zu meistern, im übrigen kannst du deine Spielchen mit deinen Schülern veranstalten.

Hallo Skatpfeife, da du wohl über den IQ von einem "Stück Brot" verfügst muss ich dazu nichts sagen.

Okay, Mica. Ich bin dümmer als ein Vakeum (was auch immer das sein mag). Dann erklär mir Idioten doch mal in einer Sprache, die ich verstehe, was diese Seite genau illegales tut. Vor allem interessiert mich der Tatbestand an sich, von dem du glaubst Skatstube würde ihn erfüllen.

Von den Umgangsformen zu schließen, John2, ist der kein Lehrer^^

@Amadeo:
Natürlich hat er die Aufmerksamkeit nicht verdient. Trotzdem finde ich diese "Diskussion" recht unterhaltsam =)

Ach btw:
Mit dem IQ eines Stückes Brot wäre man nicht im Stande einen Beitrag zu verfassen.
Es sei denn natürlich es ist das intelligenteste Brot der Welt, das bei dir (Mica) zuhause steht und mit dem du jeden Abend Konversation betreibst. Aber ich gehe mal davon aus, du meintest das handelsübliche Brot.

Hallo Mica,

wenn du wenigstens Skat spielen könntest, wäre dein Geschreibsel zumindest halbwegs erträglich, aber wie man bereits lesen konnte, kannst du das auch nicht mal richtig.

Gottseidank ist dieser "Querulant" vom Schlage eines Mica54(hoffentlich für immer)weg vom Fenster(aufatem).
Einen derartig überheblichen Affront-Provokateur hab ich selten erlebt.
Hoffentlich nie wieder...!
allen ein vergnügliches, entspannendes Spiel- auch Kindern,
wünscht herzlich
Schellenpimpe

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Was willst du von mir, wer ist "der", ich bin Micael

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Hallo Micael, lies die Beiträge hier und du verstehst dann wohl den wegen der Namensähnlichkeit natürlich absolut unberechtigten Ärger. Hak es einfach als Missverständnis ab!

Gruß

John