Skat für Freunde

Stuttgarter Stammtisch

Stuttgarter Dreikönigsturnier

Dieses Skat-Turnier hat bereits stattgefunden!

Beschreibung

Offizielles Endergebnis des Turniers:

1. Andi - 2597 Punkte
2. Rudi- 2405 Punkte
3. Kuno - 2187 Punkte
4. Herbert - 1834 Punkte
5. Moshos - 1814 Punkte
6. Rolf - 1404 Punkte
7. Frank - 1315 Punkte
8. Ignaz - 1159 Punkte
9. Jürgen - 624 Punkte

Fotos zu dieser Veranstaltung

Hallo Kuno,
schönen Dank für Deinen erfrischenden Turnierbericht; hat mir gefallen !
Viele Grüße
samson50

So, nun der bereits versprochene und vielleicht auch erwartete Bericht aus der Skatmetropole Stuttgart.
Der 6. Januar ist ja bekanntlich katholischer und auch russisch-ortodoxer Feiertag, sogar die CSU veranstaltet an diesem Tag in Passau ihr Dreikönigstreffen.
Daher konnten wir gar nicht anders, als unser Dreikönigs-Turnier zu starten.
Da ja nur ein elitärer Kreis eingeladen wurde, irgendwo muss man ja die Spreu vom Weizen trennen, war eben Klasse statt Masse angesagt.
Da wir buchstäblich in letzter Minute zwei Absagen erhielten, hatten wir keine Mühen und Kosten gescheut, die Besten der Besten ausserhalb der Skatstube zu verpflichten.
Treffpunkt war, idyllisch im Nirvana gelegen, der Gasthof Waldhorn in Rohracker.
Ich bin ja so einiges gewohnt von Skatturnieren, angeblich soll da strengstes Alkoholverbot herrschen.
Bin ich froh, dass wir hier im katholisch geprägten Süden der Republik wohnen, wo noch Wert auf gesunde Ernährung gelegt wird.
Stell dir vor, das Turnier begann kurz nach 19:00 Uhr, endete gegen 2:00 Uhr früh, das wären ja 7 Stunden ohne Futter für Hirn und Seele.
Dem Wirt gebührt alle Ehre, er hat uns weder verdursten noch verhungern lassen. Vielen Dank dafür!

So, nun zum eigentlichen Turnier. Wir waren genau 9 Mann (leider, leider, noch immer keine Dame...), also konnten wir drei Listen a drei Spieler spielen.
Um nicht an einem Tisch den ganzen Abend zu versauern, einigten wir uns auf drei Serien a 24 Spiele.
Ich hätt nicht gedacht, dass neun erwachsene Männer für eine 24-er Liste im Schnit zwei Stunden beötigen.
Vielleicht lags dann doch an der streng katholischen Ernährung.... ;-)

Die erste Liste wurde gelost, so wie man das bei einem gut organisierten Turnier eben tut, die Tische waren recht gemischt zusammengewürfelt.
Fand ich toll, war an jedem der drei Tische ein 'alter' und ein bis zwei Neulinge unseres Stammtisches.
Hab ich ja noch gar nicht erwähnt, zu den beiden Topverpflichtungen aus der Stuttgarter Skatszene, waren erstmals dabei:
- Herbert, alias samson50
- Rolf, alis Albatros1709
- Frank, alis vadder88
Hat mich sehr gefreut, unsere drei neuen begrüßen zu dürfen.
An jedem Tisch wurde ein Listenführer mehr oder weniger demokratisch bestimmt, dass die Kriterien Sorgfalt und mathematische Begabung dabei im Vordergrund gestanden haben, ließ mich beim Nachtragen der Listen in Excel zweifeln.
Es gab kaum eine Liste die sauber abgerechnet war. Die Endplatzierung wurde dadurcvh nicht geändert, die Punktzahl weicht allerdings vom Geschrieben Blatt leicht ab.
Da ich selber betroffen war, hab ich von einer Anzeige beim Skatstubenschreibverein abgesehen.

Die Erste Runde endete mit folgenden Ergebnis (in Klammern die ursprünglichen Ergebnisse):
Andi - 1080 (1114)
Herbert - 858 (858)
Moshos - 775 (775)
Rudi - 704 (628)
Kuno - 600 (600)
Ignaz - 481 (431)
Rolf - 260 (260)
Frank - 235 (236)
Jürgen - -124 (-124)

In der zweiten Runde setzten wir dann die ersten drei an einen Tisch, die letzten an den Dritten, und die übriggeblieben an den anderen.
Hier die Ergebnisse: (erste Spalte die Tischnummer)
1. Andi - 981 (981)
2. Rudi - 897 (897)
1. Moshos - 787 (787)
3. Frank - 707 (688)
2. Kuno - 683 (633)
3. Jürgen - 666 (618)
3. Rolf - 527 (525)
1. Herbert - 464 (464)
2. Ignaz - 16 (16)

Zwei mnal wurde von den Schreibern vergessen, die Spalte gew. Spiele fortzuschreiben, sprich diese wurde einfach nicht befüllt.
Daher die Differenz von 50 bzw. 48 Punkten.

In der Dritten Runde sollte also an Tisch eins der Sieger ermittelt werden.
Hier die Ergenisse:
2. Kuno - 904 (904)
1. Rudi - 804 (779)
3. Ignaz - 662 (664)
3. Rolf - 617 (617)
1. Andi - 536 (536)
2. Herbert - 512 (614)
2. Frank - 373 (373)
1. Moshos - 252 (252)
3. Jürgen - 82 (82)

Gesamtliste:
Andi - 2597
Rudi - 2405
Kuno - 2187
Herbert - 1834
Moshos - 1814
Rolf - 1404
Frank - 1315
Ignaz - 1159
Jürgen - 624

Die drei Sieger durften dann zum Schluss noch eine Runde zahlen.

Ach ja, mal was anderes, etwas wass nicht in die Skatwelt passt.
Um die Wartezeit zu überbrücken, spielten Ignaz, Andi und ich mal ne Russen-Runde.
Falls es jemanden interessiert, wie die abgelaufen ist, hier kurz ein paar Worte dazu.
Das erste Spiel verlor ich einen GH, um gleich danach einen zu gewinnen.
Rudi gewann danach einen Durchmarsch, die nächsten beiden Ramschereien gingen haushoch an mich, jeweils mit weit über 60 Augen.

Summa Summarum war es ein gelungener Abend, nächste Woche treffen wir uns in Bad Möhringen, im Anno 1897.

Ach ja, wir hatten tatsächlich die ersten Schwaben, sogar Stuttgarter dabei... was für ein Fortschritt.
Ich dacht, in Stuttgart gibts tatsächlich nur Zugereiste und protestierende Bahnhofsgegner, letztere spielen bestimmt keinen Skat, irgendwer meinte mal, für Skat muss man seinen grauen Hirnzellen aktivieren können.

Danke allen, die dabei waren, hoffe, dass beim nächsten mal vielleicht der ein oder andere Neue sich dazugesellt,
schönen Abend noch,
liebe Grüße,
Kuno

Kuno, ich bin für 36er-Listen, die 3er-Listen sind immer so schnell vorbei^^

Freu mich schon auf heute abend...

0085 0040 b anbetung der hl drei koenige

Wann/Wo?

05. Januar 2011, um 19:00

Gasthaus Waldhorn
Rohrackerstraße 283, 70329 Stuttgart
Wegbeschreibung

Veranstalter