Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: abreizer

moin

sass gerade mite einem am tisch,
der 47% alleinspieler in seiner statistik hat.

nun zum problem,
also nach 4-5 spielen,.wo ich immmer bei 20 oder so weg war,
er sich mit der dritten am tisch in jedem spiel ein reizduell bis min 40
gegönnt hat.
und die beiden dann von 5 spielen 4 verloren hatten,
meinte er sinngemä?
" du reizt aber fair".

jetzt meine frage, wenn so kollegen, die sehr offensiv reizen,
muss ich da auch so offensiv reizen?

mfg lothar

warum, solltest du.???
ich mache mit 40 bis über 50% spielern die meisten taler,weil die jedes zweite spiel verlieren.
natürlich werde ich dann oft als maurer beschimpft, ist mir aber egal.

abreizer haben auch den vorteil, man braucht selbst nur wenig spiele, um punkte zu machen.
mir liegen die jedenfals.

@Schnaeppchen

moin

ich versuch ja immer meinen stiefel durchzuziehen,
das heist, egal ob maurer oder abreizer,
ich reize meine karten. beachte natürlich,
was für kollegen mit am tisch sitzen.

hier hatte ich nur das gefühl,
der beschwert sich, das ich nicht auch auf jeden scheis reize,
und dadurch seine chancen, auch mal ein spiel von mir umzubiegen, halt nicht so hoch sind, wie bei seinen spielen.

und das ist das, was mich nervt,
diese erwartungshaltung, wie die ms zu spielen und zu reizen haben.
denn ich denke, wenn ich mich an einen tisch setze, muss ich mit dem leben, was ich da an spielern vorfinde (von ein paar sehr unsportlichen ausnahmen, mal abgesehen).

mfg lothar

lothar also ich diverenziere da.
ein über 50% spieler reizt ständig spiele, die er nicht hat.wenn er jedes zweite verliert, selber schuld.
ein maurer, ``verzichtet`` auf spiele die er hat.dadurch lässt er andere in unfairer weise gegen die wand laufen.
der abreizer schadet nur sich selbst, der maurer andere.

Ich fühle mich von einem Abreizer wenigstens genau so gestört wie von einem Maurer, was daran liegt, das ich in erster Linie für Spaß spiele.
Wenn ich eine Stunde lang kein eigenes Spiel bekomme, sondern immer nur leicht hirnfreie Verrücktheiten meiner GS kaputtmachen muss (und das dann auch tue^^) macht mir das ehr wenig Spaß.

Aber Sprachlos hat schon recht, wenn man sich dazusetzt, muss man nehmen, was kommt =) und über 33% reizen kann man ja wohl eh nicht erwarten

Ich bekenne mich dazu ein Abreizer zu sein.....der große Stingray (falls den jemand ausser mir kennt) hat mich erwischt und auch dementsprechend dennunziert.....
Hier das Spiel dazu: #21.699.571

quatsch, an dem Spiel ist nichts abgereizt.......... dazu erfüllt es ein paar wesentliche Kriterien nicht -
1. wurde es gewonnen
2. war es realistisch

oder ich seh nur die Ironie nicht ordentlich =)

Also.......ich glaub, nein, ich bin mir sicher Stingray hat es toternst gemeint, wobei ich meinen Eintrag eher ironischerweise eingestellt hab.....das ist sowieso ein riesenhirni....der wußte, dass ich ihm sein spiel abgereizt hab, noch bevor es gespielt war

Lustig^^ weil da kann er noch nichtmal von deiner Statistik her draufgeschlossen haben, die ist ja "blitzsauber" ^^
Das DU das ironisch meintest, war klar, seins......... Naja, es gibt sachen, die klingen so albern, da überleg ich lieber zweimal ob sie ernstgemeint sind =)

#12.057.740
#21.839.730

beinana, nun übetreibst du aber scho a bisserl.

Das erste spiel ist tatsächlich ein wunder der technik.

Im zweiten spiel lag ein bube im skat, da verdient der spieler eher mein achtung, da er aus dieser bescheidenen situation das beste versucht hat rauszuholen.
Find ich sportlicher als zu sagen überreizt und aufgabe.

Schönes wochenende, Kuno

Da kann ich mich Kuno nur anschliessen.

und überhaupt, spielt der gleich pik ass,
statt bube zu ziehen,
gewinnt der wahrscheinlich den grand auch.

falsch gespielt

mfg lothar

ja, aber der ist volles Risiko gegangen, was er am reizen schon merken musste, dass das nicht funktioniert.

hallo skatfreunde!
warum übertreib ich? er muss doch an meiner reizung merken, dass ich nicht nur mit einem da sitz. und einen bauern zu finden soll man doch immer einkalkulieren, oder nicht?

#21.839.730

den reiz ich immer bis 44,
wenn ich rauskomme,
und wenn ich einen buben finde,
ist das ein ganz passabler grand.
das du auf 2 sitzt. wär mir da egal,
komme ja nicht mit buben raus.

mfg lothar

ps beim ersten spiel hast natülich recht

du bist halt ein maurer ohne spielverständnis

#44.732.011
hmmmmm

zu viel eierlikör...

soviel kann man gar net trinken .... ich reiz ja so ziemlich jeden mist,aber das nun ja hmmm wie kann man das ausdrücken .... hmmmm bin sprachlos .....

Liebe Skatfreunde,

für den Reizwert ist jeder selbst verantwortlich. Nun gibt es offensive Spieler, wie mich, die versuchen, das letzte aus ihrer Karte rauszuholen. Die sind dann bei 42-43-44-45% in ihrer Statistik. Wobei hier 2-3% aus Spielen sind bei denen Mitspieler am Tisch sitzen die mit Kreuz/Pik/Karo Bube 2 Asse bei 18 passen. Etwa 1-2% sind Spiele die man ohne 2 oder 3 reizt und ein schwarzer Bube liegt. Dann gibt es noch Mitspieler die ihre Reizwerte mit dem Würfelbecher ausknobeln. Hier läuft der offensive Spieler Gefahr, wenn er auf Grund der Reizwerte seinen Skat drückt genau verkehrt zu drücken. Dies sind alles Faktoren die dem offensiven Spieler 5-6-7 % Punkte mehr aufs Spielekonto bringen dafür aber auch die gleiche Anzahl % Punkte weniger an gewonnen Spielen. Das andere sind die Sicherheitsspieler (übrigens ideale Mannschaftsspieler) die nur die Gewinnspiele die sie sicher auf der Hand haben, ohne den Stock, reizen. Oder Spieler die ihre Spiele nicht erkennen (meist Anfänger). Auch dies ist kein unfaires Verhalten. Es ist halt sehr schwer abreizen oder mauern nachzuweisen.

Seht euch folgendes Spiel von mir an und sagt mir dann ob das abgereizt ist. Wenn ihr ganz lieb seid könnt ihr ja ein paar Punkte für Spiel des Jahres dalassen :-)

#44.438.608

In diesem Sinne allen allzeit Gut Blatt

Reiter 53

reiter wenn du ehrlich zu dir bist ,sieht dein blatt von grundauf anders aus ..... du hast ein spielbares blatt ... reizt offensiv und das ist ok .... würde da niemals was dagegen sagen .... aber das blatt was ich reingestellt habe .... erklär mir bitte,was der spiele reizt ....

Ist doch alles richtig, was hier geschrieben wird.
Es gibt offensives und defensives Reizen und es gibt - nicht strafbares - übertrieben offensives und übertrieben defensives Reizen. Und dann gibt es Abreizen und Mauern. Dies liegt dann vor, wenn jemand nicht mehr am eigenen Gewinn, sondern nur nach an dem Verlust anderer interessiert ist. Nachweis? Schwierig, wenn aber einer sagt: "Ich will nix gewinnen, Hauptsache, du verlierst alle Spiele" oder - bei einem Turnier - "egal, wie viele ich verliere, du machst keines mehr" dann ist er dran und ich bringe ihn vor die Turnierleitung mit dem Vorwurf "Abgereizt" oder "Gemauert". Dann, aber auch nur dann!