Unterhaltung: Lieder zum rauf und runter hören und ihr bedeutung ;-)

Ex-Stubenhocker #76687, 29. Juli 2011, um 16:22

http://www.youtube.com/watch?v=XiP5sGA9YNA

Ex-Stubenhocker #76687, 29. Juli 2011, um 16:24

http://www.youtube.com/watch?v=J79Yxv2kL3k

bremse54, 29. Juli 2011, um 16:36

02/26 Wer die Rose ehrt (Ostrock in Klassik - Live)

vorgetragen von den größten ostrock musikern 7min.

bremse54, 29. Juli 2011, um 16:58

Es gibt einen Vogel,
den haben Matrosen zum Herrscher gekrönt;
er fliegt um die Erde
vom Südpol nach Norden, kein Ziel ist zu weit.
Der Albatros kennt keine Grenzen.
Er segelt mit Würde,
durchwandert die Lüfte, als wär' er ein Gott;
er folgt ihren Schiffen
auf Hochsee, durch Klippen, berauschend sein Flug.
Er sucht ihren Weg durch die See.
Und krachen die Stürme mit rauher Gewalt
auf den Ozeanen so unendlich weit,
dann fliegt er mit Feuer und steigt ungeheuer
zur Freiheit der Meere.
Doch wenn er gefangen
in armdicken Schlingen mit Tücke und List,
dann brechen die Schwingen;
es trauert das Meer, das den Herrscher vermißt,
gefangen sein heißt für ihn Tod.
Die Sklaven der Erde,
verhöhnt und geschunden, sie teilten sein Los,
wenn er lag gefesselt,
verblutend am Ufer, gebrochen sein Flug.
Der Albatros war ihr Symbol.
Dann ruft ihn die Weite, die endlose Macht,
dann stürmt er ins Freie mit maßloser Kraft;
er schwingt seine Flügel, sprengt Schlösser und Riegel
der Fesseln und Ketten.
Und türmen sich Wände
und greifen ihn Zwingen aus Wolken wie Blei;
und schlagen ihn Blitze,
er kämpft mit den Schwingen das Hindernis frei.
Er findet den Weg auch im Orkan.

Sende den "Albatros" Klingelton auf dein Handy

Sternchendanny, 29. Juli 2011, um 17:20

http://www.myvideo.de/watch/126353/Die_Aerzte_Mach_die_Augen_zu_und_kuess_mich

Die Ärzte

Mach Die Augen Zu
Mach die Augen zu und küß mich
Und dann sag
daß du mich liebst
ich weiß genau
es ist nicht wahr
Doch ich spüre keinen Unterschied
Wenn du dich mir hingibst

Mach die Augen zu und küß mich
Mach mir ruhig etwas vor
Ich vergesse
was passiert ist
Und ich hoffe und ich träume
Ich hätt' dich noch nicht verlorn

Es ist mir total egal
Ob du wirklich etwas fühlst
Tu was du willst

Mach die Augen zu und küß mich
Ist es auch das letzte Mal
Laß uns den Moment
Des Abschieds noch verzögern
Laß mich jetzt
Noch nicht allein mit meiner Qual

Mach die Augen zu und küß mich
Mach mir ruhig etwas vor
Wenn du willst kannst du dann gehn
Aber denk dran
Ohne dich -
Ohne dich bin ich verlorn

Es ist mir absolut egal
Ob du nur noch mit mir spielst
Tu was du willst

Mach die Augen zu ...

Mach die Augen zu ...

Mach die Augen zu ...

Und küß mich ...

Ex-Stubenhocker #78703, 29. Juli 2011, um 17:33

Stell dir vor: irgendwo gibt es einen Planeten

auf dem intelligente Wesen leben.
Sie sehen vielleicht genauso aus wie wir.
Und auf diesem Planeten gibt es Bibliotheken

voll mit Büchern
geschrieben von Dichtern
Philosophen und
Wissenschaftlern.
Und vielleicht
wenn auf der Welt der Haß und die Gier so groß
werden

daß nichts
aber auch nichts mehr sie retten kann

dann vielleicht gibt es dort ein Buch

das heißt: der Untergang der Erde.
Es wird über uns berichten
über unser Leben
über unseren Tod

und über Feuer
das so groß war
daß keine Tränen es löschen konnten

bis hin zur letzten Sekunde
als die erde aufhörte zu existieren.

Und aus zehnmilliarden Augen
ein Trauerregen rann

und ein Tränenmeer
das überlief

und den letzten Damm der Hoffnung zerbrach.

Und aus zehnmilliarden Augen
ein Trauerregen rann
...

Ein schwebendes Grab im All. auf dem keine Blume wächst.
Die Kontinente geschmolzen
die Meere verbrannt - ein schwarzer
Stein.
Und welch bittere Ironie: nicht eine einzige Waffe wird
den toten Planeten mehr bedrohen.

Und aus zehnmilliarden Augen
ein Trauerregen rann
...
Und aus zehnmilliarden Augen
ein Trauerregen rann
...

Und wer da will
daß die Erde nie mehr weint

wer sich mit uns gegen Strahlentod vereint

der sorgt dafür
daß dieses Buch niemals erscheint.

Denn die zehnmilliarden Augen woll'n die Erde leben seh'n

sie soll Heimat ohne Ängste sein für die Liebe und Geborgenheit.

Denn die zehnmilliarden Augen woll'n die Erde leben seh'n

Ex-Stubenhocker #78703, 29. Juli 2011, um 18:43

Des Lebens Sinn ist Hoffnung tragen
Durch Dornen seinen Weg zu schreiten
Sich durch ein Höllentor zu wagen
Um in die Finsternis zu gleiten
Der bittren Liebe Schmerz zu finden
Der Versuchung widersteh’n
In Glut der Leidenschaft sich winden
Dem Bösen ins Gesicht zu seh’n

Gib mir Hoffnung dass es weitergeht
Hoffnung dass ich’s übersteh’
Hoffnung dass Du nie von mir gehst
Hoffnung dass es weitergeht

(Chorus)
Give me hope in a hopeless hour
Give me hope and a way to believe
Give me hope strength in any hour
Give me hope
Give it all to feel relief

Denn jede Rose die gebrochen
Und jeder Stachel in Deiner Hand
Aus Verzweiflung zugestochen
Wird nur durch Liebe ausgebrannt

Gib mir Hoffnung dass es weitergeht
Hoffnung dass ich’s übersteh’
Hoffnung dass Du nie von mir gehst
Hoffnung dass ich’s überleb’

(Chorus)

Und wenn die Nacht mich dann umhüllt
Und mich die Sehnsucht
Wachen zwingt
Den Raum mit Einsamkeit erfüllt
Bohrend in mein Herz eindringt...

Gibst Du mir Hoffnung dass es weitergeht
Hoffnung dass ich’s überleb’
Hoffnung dass Du nie von mir gehst
Hoffnung dass Du zu mir stehst

(Chorus)
Give me hope in a hopeless hour
Give me hope and a way to believe
Give me hope strength, love and power
Give me hope
Give it all to feel relief

Ex-Stubenhocker #78703, 29. Juli 2011, um 18:47

hier noch der Link zu dem Lied:

http://www.youtube.com/watch?v=SGowTyUzND8

Ex-Stubenhocker #78703, 29. Juli 2011, um 23:03

wenn ich das lied höre, kommen mir immer noch die Tränen, es erinnert mich an meine Jugend
.
Wir lagen träumend im Gras
Die Köpfe voll verrückter Ideen
Da sagte er nur zum Spaß:
"Komm lass uns auf die Reise gehen"
Doch der Rauch schmeckte bitter
Aber Conny sagte mir was er sah
Ein Meer von Licht und Farben
Wir ahnten nicht, was bald darauf geschah.

Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Glocken klangen
Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Freunde weinten um ihn
Das war ein schwerer Tag
weil in mir eine Welt zerbrach.

Er versprach oft: "Ich lass es sein"
Das gab mir wieder neuen Mut
Und Ich redete mir ein
Mit Liebe wird alles gut
Doch aus den Joints da wurden Trips
Es gab keinen Halt auf der schiefen Bahn
Die Leute fingen an zu reden
Aber keiner bot Conny Hilfe an.

Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Glocken klangen
Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Freunde weinten um ihn
Das war ein schwerer Tag
weil in mir eine Welt zerbrach.

Beim letzten Mal sagte er:
"Nun kann ich den Himmel sehen"
Ich schrie ihn an: "Oh komm zurück"
Er konnte es nicht mehr verstehen
Ich hatte nicht einmal mehr Tränen
Ich hatte alles verloren, was ich hab
doch das Leben geht einfach weiter
Mir bleiben nur noch die Blumen auf seinem Grab.

Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Glocken klangen
Am Tag, als Conny Kramer starb
und alle Freunde weinten um ihn
Das war ein schwerer Tag
weil in mir eine Welt zerbrach

Whiteshadow, 30. Juli 2011, um 10:39

ja schöne lieder die ihr da so hört ;-)

ärzte ist auch toll ;-)

wolfsschnauze, 30. Juli 2011, um 13:46

http://www.youtube.com/watch?v=GLfRtK0oxYE

Seasons In The Sun

Goodbye to you my trusted friend
We've known each other since we were nine or ten
Together we've climbed hills and trees
Learned of love and ABC's
Skinned our hearts and skinned our knees
Goodbye, my friend, it's hard to die
When all the birds are singing in the sky
Now that spring is in the air
Pretty girls are everywhere
Think of me and I'll be there

We had joy, we had fun
We had seasons in the sun
But the hills that we climbed
Were just seasons out of time

Goodbye Papa, please pray for me
I was the black sheep of the family
You tried to teach me right from wrong
Too much wine and too much song
Wonder how I got along

Goodbye Papa, it's hard to die
When all the birds are singing in the sky
Now that spring is in the air
Little children everywhere
When you'll see them, I'll be there

We had joy, we had fun
We had seasons in the sun
But the wine and the song
Like the seasons, have all gone
Goodbye Michelle, my little one
You gave me love, and helped me find the sun
And everytime that I was down
You would always come around
Get my feet back on the ground
Goodbye Michelle, it' s hard to die
When all the birds are singing in the sky
Now that spring is in the air
With the flowers everywhere
I wish that we could both be there

All our lives we had fun
We had seasons in the sun
But the stars we could reach
Were just starfish on the beach

We had joy, we had fun
We had seasons in the sun
But the hills that we climbed
Were just seasons out of time

We had joy, we had fun
We had seasons in the sun
But the wine and the song
Like the seasons, have all gone
We had joy, we had fun
We had seasons in the sun
But the wine and the song
Like the seasons, have all gone

wolfsschnauze, 30. Juli 2011, um 13:47

Die bekanntere Version und die deutsche Übersetzung...

http://www.youtube.com/watch?v=iA6BqS9FlQ0

Zeiten in der Sonne

Auf Wiedersehen mein vertrauter Freund, wir kannten uns seit wir neun oder zehn waren
zusammen kletterten wir auf Hügel und Bäume
lernten über Liebe und das ABC
schürften unsere Herzen und Knie auf
Auf Wiedersehen mein Freund, es ist schwer zu sterben, während all die Vögel am Himmel singen
jetzt wo der Frühling in der Luft liegt,
überall schöne Mädchen sind, denk an mich und ich bin da

Wir hatten Freude, wir hatten Spaß, wir hatten Zeiten in der Sonne
doch die Hügel auf die wir kletterten, waren nur Perioden außerhalb der Zeit

Auf Wiedersehen Papa, bitte bete für mich, ich war das schwarze Schaaf der Familie
du hast versucht mir den Unterschied zwischen Gut und Böse beizubringen, zu viel Wein und zu viel Gesang, ich wundere mich, wie ich es so lange geschafft habe
Auf Wiedersehen Papa, es ist schwer zu sterben, während all die Vögel am Himmel singen
jetzt wo der Frühling in der Luft liegt,
kleine Kinder überall sind,
wenn du sie siehst, werde ich da sein

Wir hatten Freude, wir hatten Spaß, wir hatten Zeiten in der Sonne
doch der Wein und der Gesang sind vergangen wie die Zeiten

Auf Wiedersehen Michelle, meine Kleine
du gabst mir Liebe und hast mir geholfen die Sonne zu finden
und immer wenn ich nicht gut drauf war
warst du da
und hast mir wieder auf die Füße geholfen.
Auf Wiedersehen Michelle, es ist schwer zu sterben, während all die Vögel am Himmel singen
jetzt wo der Frühling in der Luft liegt
mit den Blumen überall
Ich wünschte wir könnten beide da sein

Wir hatten Freude, wir hatten Spaß, wir hatten Zeiten in der Sonne
aber die Sterne die wir erreichen konnten, waren nur Seesterne am Strand

Wir hatten Freude, wir hatten Spaß, wir hatten Zeiten in der Sonne
doch der Wein und der Gesang sind vergangen wie die Zeiten

Wir hatten Freude, wir hatten Spaß, wir hatten Zeiten in der Sonne
doch die Hügel auf die wir kletterten, waren nur Perioden außerhalb der Zeit

wolfsschnauze, 30. Juli 2011, um 13:54

Und natürlich noch der Ursprung mit deutscher Übersetzung des Textes:

http://www.youtube.com/watch?v=mbtZqlLVNNc

Adieu Émile ich liebte Dich
Adieu Émile ich liebte dich Du weißt
wir saßen bei dem selben Wein
wir saßen bei denselben Mädchen
wir sangen mit der gleichen Pein

Adieu Émile ich sterbe nun
es ist schwer wenn man im Frühling stirbt du weißt
ich geh mit Frieden in der Seele
weil du so rein wie weißes Brot
weiß ich mein Weib hat keine Not

Ich will Gesang will Spiel und Tanz
will daß man sich wie toll vergnügt
Ich will Gesang will Spiel und Tanz
wenn man mich untern Rasen pflügt

Adieu Curie ich liebte Dich
Adieu Curie ich liebte Dich Du weißt
wir waren nicht vom gleichen Ort
wir hatten nicht den selben Weg
wir suchten nur den gleichen Port

Adieu Curie ich sterbe nun
es ist schwer wenn man im Frühling stirbt du weißt
ich geh mit Frieden in der Seele
ich weiß man Weib hat keine Not
ihr wart vertraut vor meinem Tod

Ich will Gesang will Spiel und Tanz
will daß man sich wie toll vergnügt
Ich will Gesang will Spiel und Tanz
wenn man mich untern Rasen pflügt

Adieu Antoine ich lieb dich nicht
Adieu Antoine ich lieb dich nicht du weißt
es bringt mich nun zum Sterben heut
denn du lebst weiter und nicht schlecht mein Freund
weil dich mein Tod doch sicher freut

Adieu Antoine ich sterbe nun
es ist schwer wenn man im Frühling stirbt du weißt
ich geh mit Frieden in der Seele
weil du ihr Hausfreund warst du Schlot
weiß ich mein Weib hat keine Not

Ich will Gesang will Spiel und Tanz
will daß man sich wie toll vergnügt
Ich will Gesang will Spiel und Tanz
wenn man mich untern Rasen pflügt

Adieu mein Weib ich liebte dich
Adieu mein Weib ich liebte dich Du weißt
ich nehm den Zug zum lieben Gott
den Zug der noch vor deinem geht
man nimmt grad den der eben kommt

Adieu mein Weib ich sterbe nun
es ist schwer wenn man im Frühling stirbt du weißt
ich drück die Augen fester zu
dann weiß ich du liest Messen
meiner Seelen Ruh

Ich will Gesang will Spiel und Tanz
will daß man sich wie toll vergnügt
Ich will Gesang will Spiel und Tanz
wenn man mich untern Rasen pflügt

Ex-Stubenhocker #78703, 30. Juli 2011, um 15:59

Terry Jacks - Seasons In The Sun, eines meiner Lieblingslieder

bremse54, 30. Juli 2011, um 17:22

seasons in the sun
ja wolf,da haste wieder alte erinnerungen hoch geracht,war in der disco immer mein musik wunsch,wenn ich mir eine ausgeguckt hatte.
super zeiten

Sternchendanny, 14. November 2011, um 10:41

http://www.youtube.com/watch?v=faKFcfytlxU

Wenn ich am Boden bin,
und meine Seele ermüdet ist,
Wenn es Ärger gibt,
und mein Herz so belastet ist,
dann bin ich ganz ruhig
und warte in der Stille,
bis du kommst und dich eine Weile zu mir setzt.

Du ermutigst mich
so dass ich auf den Bergen stehen kann.
Du ermutigst mich
so dass ich über die stürmenden Meere gehen kann.
Ich bin wieder stark,
wenn ich an deinen Schultern ruhe.
Du ermutigst mich zu mehr, als ich je sein kann.

Es gibt kein Leben-kein Leben ohne sein Verlangen;
Jedes rastlose Herz schlägt so unvollständig;
Aber wenn du kommst und ich voller Erstaunen bin,
Manchmal denke ich,ich werfe einen kurzen Blick in die Ewigkeit.

Du ermutigst mich
so dass ich auf den Bergen stehen kann.
Du ermutigst mich
so dass ich über die stürmenden Meere gehen kann.
Ich bin wieder stark,
wenn ich an deinen Schultern ruhe.
Du ermutigst mich zu mehr, als ich je sein kann.

Du ermutigst mich
so dass ich auf den Bergen stehen kann.
Du ermutigst mich
so dass ich über die stürmenden Meere gehen kann.
Ich bin wieder stark,
wenn ich an deinen Schultern ruhe.
Du ermutigst mich zu mehr, als ich je sein kann.

Whiteshadow, 14. November 2011, um 11:06

http://www.youtube.com/watch?v=3Unyn5f6-xA

Jennifer Rostock - Ich kann nicht mehr

Du machst kleine Schritte
wenn du dich am Tage unter ihnen bewegst
Noch im Dunkeln höre ich die Ketten rasseln,
die du lang schon nicht mehr trägst
Kein heißes Blech mehr
unter deinen Füßen doch du tanzst
Nicht weil du tanzen willst
sondern weil du nicht anders kannst
Die Bilder auf denen du kramst
waren größtenteils vermimt
Deine Wunden haben wir verbunden
Das Nötigste geschiehnt
Ich hab mein Brot, mein Wasser, mein Morphium
seitdem mit dir geteilt
Obwohl ich weiß, dass meine Nähe das ist, was dich am besten heilt

Refrain:

Doch ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Blick ist trocken, meine Hände leer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und ich weiß es ist nicht fair
Und ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Herz wird taub, mein Kopf wird schwer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
und wir tun so, als ob's ein Anfang wär

Du zeichnest die Konturen von Türen mit Kreide an die Wand
Stößt sie auf und rennst ins Dunkel mit dem Messer in der Hand
Du ziehst in immer neue Kriege und es ist doch die selbe Schlacht
Ich hab so viele dieser Träume mitgekämpft und mitbewacht

Refrain:

Doch ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Blick ist trocken, meine Hände leer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und ich weiß es ist nicht fair
Und ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Herz wird taub, der Kopf wird schwer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
und wir tun so, als ob's ein Anfang wär

Jeder nächste Schritt ist ein Schritt zu weit
Jeder Schritt zu zweit
Und ich komm nicht mit
Es tut mir leid, es tut mir leid
Doch dieses Schloss bleibt unter mir
Die Tapeten sind beschmiert
Mit Angst und Leid
Es tut mir leid

Mit jededm Augenaufschlag droht
ein neuer Kampf, ein neuer Tot

Refrain

Doch ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Blick ist trocken, meine Hände leer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und ich weiß es ist nicht fair
Und ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Mein Herz wird taub, der Kopf wird schwer
Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
und wir tun so, als ob's ein Anfang wär

Jeder nächste Schritt ist ein Schritt zu weit
Jeder Schritt zu zweit
Und ich komm nicht mit
Es tut mir leid, es tut mir leid

Doch ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr
Und wir tun so, als ob's ein Anfang wär

Ex-Stubenhocker #46313, 14. November 2011, um 11:16

http://www.youtube.com/watch?v=FaV0TW1tqB8

Ex-Stubenhocker #76687, 14. November 2011, um 11:17

http://www.youtube.com/watch?v=E0JERckJVig

Ex-Stubenhocker #76687, 14. November 2011, um 11:18

Ich trage eine Fahne,
Und diese Fahne ist rot.
Es ist die Arbeiterfahne,
Die Vater trug durch die Not.
Die Fahne ist niemals gefallen,
Sooft auch ihr Träger fiel.
Sie weht heute über uns allen
Und sieht schon der Sehnsucht Ziel. 2. Ich trage eine Fahne,
Das Rot der Arbeitermacht.
Es hat die Arbeiterfahne,
Bei Nacht mein Vater bewacht.
Und hat sie mir früh übergeben,
Als Morgenrot stieg empor.
Daß wir sie zur Sonne heben
Bei Tag, den der Kampf beschwor.
3. Ich trage eine Fahne,
Und diese Fahne ist rot.
Es ist die Arbeiterfahne,
Die uns die Einheit gebot.
Sie hat unsre Väter begleitet
Durch Hader und Nacht und Krieg.
Drum vorwärts ihr Söhne, erstreitet
Zu Ende den großen Sieg.

Walking_Dead, 14. November 2011, um 13:17

wenn ich zu Ligaspielen,Turnierspielen fahre oder hier Spiele, höre ich immer ein Lied (quasi) für mich ein Einstimmungsritual auf gute Karten :-)
übersetzen muss man das Lied nicht... kennt ja jeder
diese Version ist eine der besten (für mich die beste)
http://www.youtube.com/watch?v=hr9ayIJ_VVc&feature=related

sporti1947, 14. November 2011, um 16:39

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=uT6U-5JXa1s hör ich rauf und runter

Ex-Stubenhocker #46313, 14. November 2011, um 17:33

(finger)

Ex-Stubenhocker #69590, 14. November 2011, um 21:38

Guter Bekannter und Multitalent....das Lied macht einfach gute Laune :) http://www.youtube.com/watch?v=k4aqXm2M9pI

Ex-Stubenhocker #46313, 15. November 2011, um 18:59

http://www.youtube.com/watch?v=4513vZbmCKQ&feature=related

zur Übersichtzum Anfang der Seite