Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Kartenverteilung?

Jetzt mal eine Frage:
Ist das wirklich normal? Habe heute bis jetzt 21 Spiele gemacht, davon wurden 13 mal Farbe gespielt aber 9mal Grand !!!! Zweimal mit 4, dreimal mit 3, dreimal mit 2 und einmal mit 1. Soviel Grand ist doch wirklich unwahrscheinlich, oder liege ich da falsch????

endlich, endlich, dachte schon, dieser Dauerbrenner (ich meine damit nicht den Schreiber) ist selig entschlafen! Statistiker, Ankläger, Verteidiger, Klageunterstützer, Beschwichtiger, Gutachter, wacht auf, es geht wieder los!!! :-)))))))))))))))))

such dir ein anderes bild der beau ist ja peinlich!!!

Danke, hatte mal auf seriöse Kommentare gehofft.....aber es sind ja nur die üblichen Dauerbrenner als Kommentatoren hier...und man liest ja was dabei herauskommt. Vielleicht geht es ja besser...?

wo denn hier oder beim HSV

dann fang doch einmal seriös an!!!

Hallo Beau

Da das Programm einem Zufallsprinzip unterliegt gibt es zunächst kein normal und kein unnormal..

Das Programm vergibt Karten. Auf die Spielwahl letztendlich hat es keinen Einfluss.

Wenn also von deinen 21 Spielen 9 mal Grand gespielt wurde liegt das nicht an der Kartenverteilung des Programmes, sondern an Reizung und Spielansage der Spieler.

Nehmen wir an die 9 Grand wäre alle sehr gewagte Grands gewesen aber ein Risikobereiter" Spieler hätte es probiert.

Ein defensiver Spieler hätte stattdessen 9 sichere Farbspiele gemacht.

Dann würde deine Statisk so Aussehen: Es wurden 21 Farbspiele gemacht. Alles normal

beau 13 mal farbe und 9 mal grand macht summa sumarum 22 spiele,du sagst aber "habe heute 21 spiele gemacht" hmmmm......
wohl ein neues mathegenie geboren!


Wie wichtig und interssant jemand darauf Aufmerksam zu machen das er sich um 1 verzählt hat.

klappe watcher selbsthilfegruppe ist erst morgen wieder für dich!!!
es muss heissen interessant und nicht interssant

Was ist eigentlich normal? Oder sollte man fragen "wer"? Wann ist eine Kartenverteilung "normal"?

@DerBeau
Ich habe in deiner Statistik nachgeschaut, Sportsfreund.
Du hast nicht 22 Spiele gespielt, sondern (mit den 3 eingepassten) 25.
Davon Grands (stimmt!): 9.
Das sind 36% Anteil.
Um auf deine Frage zurückzukommen:
diese Anzahl an Grands ist NICHT UNWAHRSCHEINLICH.
Bei starken Spielern in Turnieren ist die Zahl der Grands knapp über 30%,
Im Spiel ohne Geldeinsatz steigt die Zahl der Grands etwas, ebenso in aller Regel bei etwas schwächeren Spielern, die ihr Blatt gerne mal überschätzen.
In deinem Fall ist die durchschnittliche statistisch zu erwartende Anzahl der Grands zwischen 8 und 9.
Die 9 entsprechen also genau dem Erwartungswert.

Denkbar bei 25 Spielen ist fast alles.
Ganz am Rande jeweils des Spektrums wird es natürlich immer unwahrscheinlicher:
zwischen 0 und 2 sowie zwischen 20 und 25 Grands wirst du wahrscheinlich nie erleben,
auch eine Grand-Anzahl zwischen 3 und 5 sowie zwischen 13 und 19 bei 25 Spielen ist äusserst unwahrscheinlich.
in 98% der Fälle (geschätzt) bewegt sich die Zahl also zwischen 6 und 12.
Und je dichter am Durchschnittswert von 8,5 , umso wahrscheinlicher.
Du kannst dich also beruhigt zurücklehnen: ein ganz normaler Tag bisher.
Willst du natürlich eine etwas aussagefähigere Statistik betrachten, empfehle ich einen Betrachtungsrahmen nicht von 25 Spielen (da ist dem Zufall natürlich Tür und Tor geöffnet, nicht immer verläuft alles so "normal" wie bei dir heute!), sondern es sollten wegen des "Gesetzes der großen Zahl", welches in der Wahrscheinlichkeitsrechnung eine große Rolle spielt, schon mindestens ein paar tausend Spiele sein.

Um auf deinen Hinweis der Wertigkeit der Grands zurückzukommen: natürlich sind Grands mit 4 oder mit 3 wesentlich häufiger, als ohne 3 oder ohne 4 - ich hoffe für dich, dass du das auch zuvor schon festgestellt hattest, ohne deine wertvollen Erkenntnisse von heute:
mit vielen Buben (und vielleicht noch ein paar Assen dazu), spielt sich's leichter Grand, als ohne Bube und Ass - diese Erfahrungswerte wirst du aber nach und nach auch ohne uns selber noch erzielen.
Ich hoffe, dir ist damit gedient.
Glückauf

Aha! Von 21 bzw. 22 Spielen sind neunmal Grand also eine normale Kartenverteilung? Naja, das möchte ich mal im richtigen Leben sehen.....

Wenn dir das noch nicht vergönnt war, als Eigenspieler, dann ist das für dich bedauerlich; falls du es bei anderen noch nicht erlebt hast, kannst du dich glücklich schätzen. Ich verfüge über eine gewisse Erfahrung im richtigen Leben (mit dem du ja das reale Skatspiel meinst) und kann dir versichern, alle denkenden Skatfreunde finden solche Verteilungen über einen Zeitraum von 21, 22 oder 25 Spielen für vollkommen normal. Übrigens auch jede andere Verteilung! :-))

@DerBeau
Bedauerlicherweise konntest du meinen Ausführungen nicht folgen, wie ich deinem hochqualifizierten neuerlichen Beitrag entnehme.
Schade, ich habe mir so viel Mühe gemacht, und alles "aufgedröselt".
Allerdings habe ich in der Zwischenzeit deine Statistik angeschaut, und jetzt "weiss ich natürlich alles".
Du bist ein extrem defensiver Spieler.
Und obwohl du so wenig Spiele nimmst, spielst du trotzdem so gut wie nie Grand.
Bei so einer ungewöhnlichen Statistik, wie der deinigen, erkennst du offensichtlich eine Vielzahl an eigenen Grands nicht, die leicht zu gewinnen wären, warum auch immer.
Und weil du selbst fast nie Grand spielst, erscheint dir diese völlig "normale" Anzahl an Grands natürlich hoch, klar.
Wenn du aber deine eigenen Grands schon nicht spielst (29% Spieler und 22% Grands bedeutet ja nur knappe 7% vom Gesamtanteil, also nur die absoluten"Raketen", die jeder Anfänger erkennt), so solltest du wenigstens deinen Gegenspielern zugestehen, dass sie ihre Grands erkennen und spielen, und zwar ohne "Neid".
Wie gesagt: 9 Grands von 25 Spielen ist genau der Durchschnitt.
P.S.: was ist denn um alles in der Welt so schwer zu verstehen in meinem vorigen Beitrag??
Und übrigens: bei den 3 eingepassten Spielen hättest du 2 mal ein Bombenspiel gehabt, wenn du doch nur 18 gereizt hättest......

hallo falke, hier noch mal was zu deinem "normalen" in der grandstube, von meinen letzten 100 Spielen, wurde 43 x grand gespielt, sicherlich auch eine ganz normale Quote, wie du den unwissenen erzählen möchtest, l.g. und bevor du anfängst 100 spiele sind ja wenig, ich weiß ja nicht wieviele spiele du so bei tunieren spielst bei uns sind es in der regel 96 und in den letzten 40 jahren lag die grandqoute noch nie bei 43 %

Ich habe es erlebt, dass in einer 4-er Serie in der Endrunde um die DM von 144 Spielen 76 Grands gespielt wurden - über 50%.
Gleichermassen habe ich in einem vereinsinternen Turnier an einer Serie teilgenommen, wo von 216 Spielen nur 23 Grands gespielt wurden ("toter Tisch" -"mausetot" - 11%).
Im Spielcasino von Monte Carlo blieb NACHGEWIESENERWEISE an einem großen Tisch eine Farbe 48 mal hintereinander aus.
Frage beantwortet?

ja, du bist krank, gute besserung

warum muss man beleidigend werden,wenn einem die argumente ausgehen???

es kommt aber auch immer drauf an was für grands das sind und mit wem du spielst. wenn du z.b. mit kolki spielst liegt der anteil bei 100 spielen über 50%. der spielt ja grands wo manch einer keine 18 sagt .......

Warum beleidigst du mich jetzt?
Weil deine Gegenspieler deines Erachtens zuviele gute Karten bekommen?
Benimm dich trotz der wie immer viel zu vielen Grands deiner Gegner(oder??!?) wie ein Mensch, und gönne es ihnen.
Oder hast DU SELBER deines Erachtens zu gute Karten, und zuviele Grands, und zu viele Erfolge?
Bleib uns bitte in der Zockerstube erhalten, aber mäßige bitte deine Wortwahl.
Deine bisherigen Misserfolge hängen sicher mit deinen unerträglich schlechten Karten zusammen, oder irre ich mich da?

@benny @Der beau

Im Gummitalerbereich ist die Risikobereitschaft einen Grand zu spielen viel höher als bei Turnier oder Echtgeldskat.

Dadurch kommt einen höhere Grand-spiel quote zustande und nicht weil das Programm zu viele Grands ausspuckt.

@Marco

Im Gegensatz zu Dir hab ich nur einmal die Woche Slbsthilfegruppe..Du täglich!

Die Schreib und Rechenfehler die Du findest kannst Du behalten.

@sweetyyyy
Unabhängig von einer zu hohen oder einer zu niedrigen Grandquote ist die Sonnenbrille von deiner Tochter mal richtig cool. :-)

hallo der beau
es stimmt schon mit der kartenverteilung ich bin zwar kein besondere skatspieler aber zählen kann ich noch,denn es müsste eigentlich hier heissen nicht skatstube sondern grandstube .der anteil an grand spielen ist nicht normal.aber du kannst wieder mal sehen wie das hier so abläuft ,du eröffnest eine diskussion und der nächste regt sich schon auf über deinen profilbild ,dabei wohnt er warscheinlich auf so einen kuhnest und weiss nicht mal das der ball rund ist ,ich muss mal hart sagen solche spieler haben nur scheisse in hirn

dieser bericht von ncc zeigt deutlich wer kein hirn hat!!!deswegen hab ich ihn auch gesperrt.schöne grüsse aus hamburg