Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: null overt

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit ,so einen
ass,bauer, 9 ,7
bauer ,8,7
9,7
7
zuverlieren ? oder anders gefragt wie wahrscheinlich ist es das meine assfarbe auf einer hand sitzt??
ohne infos durch Reizung also passe und passe
falls es noch wichtig sein sollte ich sitze in mh

Hallo doka!

Die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass 4 Karten bei zufälliger Verteilung der Restkarten auf deine Gegenspieler auf einer Hand sitzen beträgt:
a) 8,7% nach Skataufnahme
b) 5,7% vor Skataufnahme (bei Handspielen)

Schöne Grüße,
FlyingDutchman

die wahrscheinlichkeit, das 4 der farbe mit dem ass in der hand in einer hand sitzen - liegt bei ca. 8 %

@ flying Dutchman
vielen Dank ,also habe ich mal wieder ein seltenes Spiel in hand verloren :-(
Dann die nächste Frage ,hätte hier einer von euch den nicht gespielt??

immer mit der warscheinlichkeit spielen,hat mir ein weiser spieler hier gesagt.
da findet sich glaub ich kein guter spieler der die frage mit ja beantwortet.

ich spiel den immer

Ich spiel ihn auch immer.

Und ich spiel ihn auch immer Ouvert, selbst wenn ich ihn mit 23 oder weniger erhalten habe.

10X46 = 460
1X-92 = -92
-------------------------------
368 Punkte für 11 mal Null Ouvert, 1X verloren.

Wenn du also die Null alle 11 mal gewinnen solltest (was mit dieser Karte aber nicht sehr wahrscheinlich ist im "ominösen" 11. Spiel, wo alle 4 dagegen liegen, auch wenn du ihn "versteckt" spielst), erzielst du nur 253 Punkte für 11 gewonnene versteckte Null-Spiele.

Eine eindeutige Entscheidung.

Man "fällt halt aus allen Wolken" wenn's dann mal soweit ist, klar......

man gut da LT das hier net liest, ich spiel den auch immer, hab sowas aber auch bereits mehrfach verloren.
daher bin ich der meinung das es gefühlte 25% sind und nicht 8

@FlyingDutchman
die warscheinlichkeit ist aber ebenso bei dieser verteilung auf jedes andere spiel zu beziffern.
und dann ist wieder das geheule von maurern im gange.
deshalb sag ich auch mehr als 8% dazu.

@olly
???

@olly
Mir geht's ganz genau wie dir, olly.
Bei diesem Null Ouvert denke ich, wie fast jeder Spieler, dass ich ihn überdurchschnittlich oft verliere.
Ist natürlich Quatsch, auf lange Sicht - es nähert sich selbstverständlich immer mehr den 8,67% an, je öfter du ihn spielst.

Die falsche Wahrnehmung hängt meines Erachtens damit zusammen, dass auch beim Skat das unwahrscheinliche und damit natürlich auch besonders ärgerliche "negative Ereignis" viel stärker in Erinnerung bleibt, als das sehr wahrscheinliche und positive Ereignis.
Die 10 von 11 gewonnenen Spiele bleiben kaum in Erinnerung, weil man den Sieg in diesem Fall als "selbstversändlich" erachtet, und sehr schnell abtut.
Dieser Null Ouvert ist also, wenn er gewonnen wird, in kürzester Zeit aus dem Gedächtnis "gestrichen".

Ich glaube, da gibt es keine Unterschiede, egal ob es ein starker, oder ein weniger starker Spieler ist - da sind wir wohl alle gleich.... :)

Die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass 4 Karten bei zufälliger Verteilung der Restkarten auf deine Gegenspieler auf einer Hand sitzen beträgt :

Wer es nachrechnen mag für den schreibe ichs mal ausführlicher hin :

Vor dem Skatausteilen:
2* (4 nCr 4)*(18 nCr 6)/(22 nCr 10) = 5,7416 % .

Nach dem Skatausteilen , wenn du also den Skat gesehn hast und da lag keine der 4 Karten :
2* (4 nCr 4)*(16 nCr 6)/(20 nCr 10) = 8,6687 %

Ach und falls du dir nur eine Skatkarte anschaust und nicht beide , weil so Leute solls ja auch geben ^^
:
2* (4 nCr 4)*(17 nCr 6)/(21 nCr 10) = 7,0176%

@ falke
deine Rechnung verstehe ich zwar ,aber wieviele Spiele muss ich machen um 11 mal so ein null zubekommen ???
Da mann ja bei der eigene Karte ja davon ausgehen kann das ein gs eigentlich ein gewinnbares Spiel hat

doka:
ich spiele da auch immer over drauf.
und zur frage an falke. es ist uninteressant wie viel spiele es sind. es geht hier nicht um den zeitrahmen. selbst wenn du in deinem ganzen leben nur diese 11 mal so ein null-over bekommst (bei 100000 anderen anderen spielen), macht es mehr sinn, den zu spielen, als zu passen! weil er sich immer rechnet!

@ all
hätte mir denn die skat aufnahme was gebracht ,ich habe eine Verbesserung gegen null geschätzt

11*32!/(10!*10!*10!*2!) =3,029 * 10^16
Spiele muss machen um genau 11 mal diese Hand so mit gleichem Stand bei den Gegnern zu bekommen.
Also ca. 30 Billiarden Spiele.
Das schaffst in deinem Leben nicht.^^

Da bräuchtest du bei 3 min pro Spiel und Dauerspielen 172,7 Milliarden Jahre bis du diese Hand 11 mal hättest xD

Selbst ein 2 tes mal wirds du diese Hand nicht mehr bekommen, das es wieder genauso bei dir und bei deinen Gegnern bei der Hand steht .

Wenns dir egal ist was die Gegner haben und du nur deine 10 Karten 11 mal wieder so haben magst sind es nur 11*(32 nCr 10) = 11*64512240= 709.634.640 Hände die du warten musst.

Bei den Gegnern liegt es halt dann jedesmal anders.
Da wärst dann mit so 4050 Jahre warten bei 3 min pro Spiel und Dauerspielen wohl dabei wenn ich mich nicht vertippt habe im Taschenrechner ^^

@doka:
Es gibt 13 Karten, die das Blatt unverlierbar machen. Die Wahrscheinlichkeit, mindestens eine davon zu finden beträgt 84,4%.

@Special-Agent:
Ich kann das Blatt auch in 11 Spielen hintereinander bekommen. Es ist ja nicht so, dass man erst alle Verteilungen durchspielt, bis es "wieder von vorne losgeht" ;-). Deine Rechnung ist aber eine gute Abschätzung.

Stimmt genau.
Aber ich interpretiere seine Frage anders.
Doka meint, da bin ich sicher, den Null Ouvert, der wasserdicht ist, bis auf EINE FARBE (egal welche), und auch egal, wie die anderen "sicheren Farben" sich darstellen.
Es geht um DIESE EINE FARBE, die nur zur Niederlage führt, wenn alle 4 Restkarten auf einer Hand liegen, wie oben ja ausführlichst und völlig korrekt (auch von dir diesmal) erörtert wurde.
Ich kann nur schätzen, doka.
Ein guter Spieler hat unter 10% Null-Anteil.
Sagen wir, 65 Null-Spiele pro 1000 Spiele.
Ich schätze mal (grobe Schätzung - kein Anspruch auf hohe Genauigkeit!), dass ungefähr jede 50. Null dieses Aussehen hat.
Das hiesse, dass ungefähr jedes 1000. Spiel (das du erhälst - oftmals kommst du an diesen Null Ouvert, auch als Handspiel, gar nicht "ran"!) solch eine Null ist.
Gefühlsmässig könnte das (für mich) auch in etwa zutreffen.
Das heisst. nach ca. 10.000 Spielen hättest du in etwa diese Zahl von 11 dieser Null-Spiele erreicht, um einen ersten überschaubaren Rahmen zu haben.
Klar natürlich, dass du ggf. alle 11 gewinnen kannst, klar aber auch, dass die Chance, ihn, sagen wir mal, 2X zu verlieren innerhalb dieses relativ kleinen Betrachtungsrahmens, auch nicht gerade sehr sehe unwahrscheinlich ist...

@falke
danke du hast mich verstanden
aber das heisst für mich ich muss cirka 400000
Spiele machen ,um nochmal so einen Nullovert zubekommen und dann auch zugewinnen
Liegt dann die Gewinnmöglichkeit nicht weitaus geringer da mann ja immer von ein gutes Spiel von ein gs ausgehen muss

Dann muss man es eben durch 4! teilen was ich oben getippt , wenn die Farbe keine Rolle spielt aber immer das Stapellweise gleiche Farbe haben soll also
1)
ass,bauer, 9 ,7 gleiche Farbe , Welche Farbe aber egal
2)
bauer ,8,7 gleiche Farbe , Welche Farbe aber egal nur nicht Fabe von 1)

3)
9,7 gleiche Farbe , Welche Farbe aber egal nur nicht Fabe von 1) und 2)

4)
7 gleiche Farbe , welche Farbe aber egal nur nicht Fabe von 1) und 2) und 3)

Könnt ihr ja selber mit dem Taschenrechner machen ^^

4! = 24

Nein doka, beides falsch.
1. Du musst ungefähr (grob geschätzt) 1000 Spiele warten, bis du wieder DIESE ART VON NULL OUVERT erhältst (dass es auf eine Farbe nur "ankommt", und nur alle 4 auf einer Hand bringen ihn zu Fall). - Und dann wirst du ihn halt, wie dargestellt, zu über 90% gewinnen. :-)
2. Die Qualität der Gegenspieler ist BEI DIESEM NULL OUVERT mit grosser Wahrscheinlichkeit unerheblich - es sieht IN DIESEM FALL wirklich fast jeder, ob, und wie er zu kippen ist.
Es ist somit in der Tat nur von der Kartenlage abhängig, mit grosser Wahrscheinlichkeit.
Ich spiele hier seit März, und habe ihn bisher 2 mal verloren. Entspricht wohl fast genau der Wahrscheinlichkeit - ich schätze, in meinen ca. 30.000 Spielen hier habe ich ihn 20-30 mal gehabt, nachdem ich nicht überreizt wurde, nach dem Aufnehmen, und 2 mal verloren.

.

Und diese Kartenkombination hatte dann nicht die gleichen Kartenwerte nur Farben verschieden sondern es ging nur darum , wenn beim Gegner alle Karten von ner Farbe liegen hast du dein Spiel eben verloren .... .

Naja intressiert ja eh keinen, sowas passiert ja öfter *gg