Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Mal in eigener Sache / Diskussion innerhalb der Familie ;-)

Hallo ihr Lieben
ich bin gespannt auf eure Meinungen ;-)
Jedes Jahr wieder zur kalten Winterzeit geht bei uns die Familiendiskussion los!
SOLL MAN DAS AUTO MORGENS 5 MIN. im Stand laufen lassen?
Bringt das was oder nicht?
Übrigens ich weiß das es verboten ist und der Umwelt schadet.
Auch weiß ich dass man natürlich nicht mit Vollgas losfährt.
Ich bin für sofortiges losfahren und IHR?

hallo dag
völlig unnötige und absolut falsche diskussion,für den motor ist es schädlich ihn im leerlauf warmlaufen zu lassen,denn z.b. der verschleiss an der nockenwelle erhöht sich im leerlauf und auch der verbrauch steigt im leerlauf.am besten reinsetzen motor starten und während man sich angurtet den motor im leerlauf laufen lassen,dann kann man auch sicher sein dass das noch kalte und zähe motoröl durch den kompletten motor gepumpt wurde,bevor man erstmals beim fahren gas gibt!

so mach ich das:
Anschnallen (sonst nervt der Alarm), Auto anlassen, warten bis alle Kontrollämpchen erloschen sind, losfahren. Vollgas erst nach rund 5 Minuten Fahrt im Winter.
Wenn das Auto längere Zeit rumgestanden hat, dann rund eine Minute im Standgas, damit der Ölkreislauf wieder ok ist.

ich danke euch so wie du es beschreibst Marco mache ich das auch, okay unser altes Auto lässt sich die ersten Meter nicht so rund schalten wie im warmen Zustand und die Servolenkung ist die ersten Meter auch etwas zäher aber ich komme die Serpentinen schon hoch.
Noch eine Frage ab wann schaltet ihr die Heizung zu? Ich weiß dass sie den kleineren Kreislauf betrifft und der Heizungsschlauch schneller warm wird als der Kühlerschlauch, dachte aber bis heute es ist besser erstmal den Motor die Wärme zu lassen, als mir zu gönnen.

Brauchst Du nicht, Dag! Der Motor gibt Dir nur die Wärme, die er nicht braucht.^^
Ist über Thermostate geregelt! Kannst von anfang an die Heizung einschalten. Wird nur bissel dauern, bis es warm wird.

Bei meinem so ca 3 bis 4 Minuten. Im mom. vielleicht 5 Minuten.

dag das mit dem schalten und der servolenkung liegt nicht am alten auto sondern an den jeweiligen ölkreisläufen getriebeöl und servoöl,bei den momentaren temperaturen wird das öl zähflüssiger und flockt mitunter sogar,es muss erst auf temperatur kommen!
es ist sinnlos die ersten meter ohne heizung zu fahren,denn ein thermostat regelt das wärme für die heizung erst zur verfügung gestellt wird,wenn genug warmes wasser im primärkühlkreis vorhanden ist!

Okay danke ihr Lieben jetzt bin ich um einiges schlauer und kann mich mit Vergnügen in weitere Diskussionen stürzen ;-)
Bin ja nur ein alter Entenschrauber und hab von anderen Autos keine Ahnung ;-) hihi

na gut, dann mal eine profimeldung dazu^^
das man das auto nicht ein wenig warmlaufen lassen darf wiederspricht schlichtweg einfach anderen gesetzen zur sicherheit des fahrzeug führen´s, denn....
wenn du gnadenlos so denkst wie es unsinnig beschrieben wird und durch beschlagender autoscheiben oder sonstigen eingebungen durch witterungsbedingten eigenschaften des am fahrzeugs entstandenen unfahrbaren bedinnungen so sein sollte, darfst du das fahrzeug nach rechtlichen bedingungen ja überhaupt nicht bewegen, da du dich ja damit ebenfalls strafbar machst^^^^^^
das du den motor, somit auch deine heizung nicht vorwärmen darfst ist ein somit ausgehebelter gummiparagraph der GRÜNEN, die ja bekanntlich schnell mal etwas als gesetzesvorgabe einbringen ohne grossartig an die konsequenzen zu denken wie einige DAS VERSTEHEN KÖNNTEN:
FAKT IST:
die sicherheit geht vor. damit auch gegebenenfalls das umweltgesetz zur treibstoffreduzierung usw.

wenn du also ( und das ist mein Tipp)
zu deinem auto gehst und es ersteinmal anlässt
und somit bemerkst das dieses FZ soweit betriebsbereit wäre, dann die lüftung so einstellst das sie die windschutzscheibe defrostet (also lüftung zum scheibenbereich einstellen)
danach dann dein auto auch während des warmlaufens kurz vom eis an den scheiben so befreien kannst das du eine sichere fahrt damit aufnehmen kannst, die scheiben und damit auch deine sichere rundumsicht im fahrsicheren zustand sind, kannst du dich echt beruhigen das dir NIEMAND ETWAS ANLASTEN KANN.

alles andere ist bullshit

(hab schon oft gesehen das einige total blind auf reise gehen weil sie von falschen vorschriften geblendet waren)

und das wiederum wird strafrechtlich verfolgt^^

Zeig mir den Polizisten, der sich bei solchen Temperaturen an den Straßenrand stellt und dich rauswinkt.
So motiviert ist nicht mal Dirty Harry.

ich liebe eingefrorene hirnzelln....
die klingen wie das waldglöckchen

@olly
Du bist im falschen Film. Es ging nicht darum, ob Dag ihr Auto mit zugefrorenen Scheiben bewegen soll.
Es ging um Motor und warm laufen lassen.

Im mom. (zumindest bei uns) ist es zwar kalt bis zu - 15 Grad, aber so trocken, dass die Scheiben nicht zufrieren und man freie Sicht hat.

@ teufelchen
hör oder leese genau!!!
hab nichts anderes als darauf hingewiesen das die sicherheit vorang hat, NÜSCHTE ANDERES
.
der rest ergibt sich daraus von selbst...gg
wann lernen belgier endlich richtig leesen^^

Schreib Belgisch, dann kann ich dat auch lesen.^^

@Hallo Dag

Auch mein persönliches Statement dazu:

Ich parke direkt vor meinem Arbeitsplatz und lasse das Auto jetzt bei der Kälte auch 2-3 Minuten laufen, damit es warm ist und die Scheiben frei sind.

Zu diesem Verbot.

Das ist eins jener Verbote wo ich ein Zitat verwenden möchte das ich schon oft im Netz gelesen habe..

Wenn ich mich an alle Regeln und Verbote im Leben gehalten hätte würde auf meinem Grabstein stehen das ich es allen recht gemacht habe ausser mir selber.

Aus beruflicher Erfahrung weiss das die Herren Politiker die solche Verbote erlassen am meisten Dreck in die Umwelt blasen oder es zumindest bei bestimmten Firmen dulden.

hab auch ne frage an die experten.ich fahr taxi und wenn nichts los ist kann es vorkommen das ich den wagen eine stunde im stand laufen lasse,ist das schädlich fürs auto?das es verboten ist oder für die umwelt schädlich ist,ist schon klar,meine frage bezieht sich nur aufs auto.

also da der öldruck bei standgas recht niedrig ist kann es zu riefen in den nockenwellen kommen und diese verschleissen dann schneller,man spricht bei diesen problemen auch von "taxinockenwellen",weil hier das problem häufiger auftritt durch das häufige im stand laufen lassen!

hallo, olly
mein KfZ steht in der Garage. Nix zugefroren. Anschnallen, Motor anlassen, Klimaanlage auf "defrost", alle Warnanzeigen ausgehen lassen, losfahren.

rai
habt ihr keine taxen mit standheizung?
sollte der chef mal drüber nachdenken,kommt auf die dauer billiger!

die meissten taxen haben einen warmhalteblock verbaut der die wartezeiten überbrückt
allerdings eher ausgelegt für 20 minuten oder so

Geb Olly als vorreiter im thema befürwortung recht. wenn Scheiben frei sind und auch beim losfahren frei bleiben ist warmlaufenlassen nicht nötig. ansonsten aber auch nicht verkehrt. aber an LT - nämlich das Scheiben momentan nicht zugefrieren möchte ich stark bestreiten. fahre momentan mit 3 personen im auto und deren atemluft und das Tauwasser des von den Stiefeln abgefallenen Schnees setzt sich an den Scheiben fest und gefriert! wenn ich also zum feierabend ins auto steige, sind die scheiben zu. in diesem fall ist es zimlich fahrlässig sofort loszufahren zumal ich die erfahrung gemacht habe das die scheiben durch die kalte luft und den atem sofort wieder beschlagen und man sich wärend der fahrt nicht nur aufs lenken, sondern scheiben freireiben konzentrieren muß.sich auf die geringe sicht zu verlassen die man durch den handbreit freigekratzten spalt hat ist genauso schlim. Ich halte es ebenso, wie Watcher oder Olly, das ich nur dann mit kalten Motor losfahre, wenn die Scheiben frei sind (Bsp Garagenfahrzeug) ansonsten Auto in den 3-5 minuten warmlaufen lassen wo man scheiben wieder komblett durchsichtig macht =)
auch wenn die nockenwelle stärker beansprucht wird und es wegen der umwelt verboten ist ist es mir lieber das auto kurz warmlaufen zu lassen und freie sicht zu haben

olly,watcher,seltener und andere,schon einmal drüber nachgedacht wenn das fahrzeug längere zeit draussen steht die scheiben abzudecken,thermomatte einfache wolldecke u.ä. spart kosten und mühen beim freikratzen und schont obendrein noch die umwelt!
glaubt mir mit dem laufenlassen im stand tut ihr eurem motor keinen gefallen,es sei denn euer motor läuft im leerlauf mit ca.2500 u/min,wenn das so sein sollte habt ihr ein ganz anderes problem!

hier ein guter Artikel dazu mit Erklärungen (liegt auf meiner Wellenlänge!)
http://www.autobild.de/artikel/kaltstart-im-winter-793911.html

schöner hinweis chatta,in dem artikel steht auch das alles drin was ich bist jetzt zu diesem thema schon gesagt hatte!

@all
Ich habe nirgendwo geschrieben, man solle mit zugefrorenen Scheiben los fahren.
Es ging ausschließlich um das warmlaufen lassen des Motors. Und das ist definitiv schlecht für den Motor.

@Seltener
Wenn ich schreibe: "Hier frieren die Scheiben im mom. nicht zu" dann kannst Du das schon glauben. Draußen ist die Luft (bei uns zumindest) so trocken, das die Scheiben nicht zufrieren.

Ein Tipp gegen das zufrieren von innen: Laß Deine Klimaanlage (falls vorhanden) auch im Winter an. Sie kühlt nicht nur im Sommer, sondern trocknet auch die Luft im innern des Fahrzeuges. Dann wirds mit Sicherheit weniger oder gar nicht, zufrieren von innen.

@ Olly
irgendwie hast du wirklich nicht richtig gelesen ;-). Bei den gleichfolgenden Serpentinen könnte ich es mir gar nicht leisten im Blindflug zu fahren, was ist das denn für ein Quatsch.
Die Frage lautete bringt das was ein Auto morgens 5 Min. im Stand laufen zu lassen oder schadet es eher, dies wurde hier von mehreren Seiten kompetent beantwortet