Unterhaltung: Das Mädchen, dass die Welt für 5 Minuten zum Schweigen brachte…

Ex-Stubenhocker #16680, 14. Februar 2012, um 19:30

Habe das Video von @Dag bekommen bzw den Link .
Vielen Dank dafür !!!
Die Bildqualität (Text) lässt zwar zu wünschen übrig, aber die QUALITÄT der Worte sind umso stärker !
Hoffentlich stimmt es nicht nur mich nachdenklich ?
Quelle :
http://seelentraum.wordpress.com/2011/05/12/das-madchen-dass-die-welt-fur-5-minuten-zum-schweigen-brachte/

marco1707, 14. Februar 2012, um 19:53

nun hab ich "pipi" in den augen!!!
glaube aber das die konferenzteilnehmer dieses mädchen schon wieder vergessen haben,leider!
wir sollten auf unsere kinder hören,denn sie sehen die welt ohne vorurteile und ohne an ihren eigenen vorteil zu denken,aber wir hören ja nicht auf unsere kinder,sondern machen immer so weiter!!!

tupp007, 14. Februar 2012, um 20:05

Du hast soooo Recht Marco.

nico2005, 14. Februar 2012, um 20:06

ja das macht nachdenklich und man bekommt gänsehaut

Dag, 14. Februar 2012, um 20:07

Das Video ist von 1992 glaube ich, mich würde interessieren was die inzwischen junge Frau jetzt macht.
Das Video hat mich auch sehr bewegt, ich finde es sollte jedes Jahr erneut gezeigt werden bei irgendwelchen politischen Veranstaltungen zum Wohle unserer Erde.

Ex-Stubenhocker #108416, 14. Februar 2012, um 21:03

lieber @marco1707

ich habe kurz mal nachgeschaut und zitiere dich:

"wenn man bedenkt das in deutschland direkt und indirekt die meisten arbeitsplätze mit dem auto zusammenhängen ist dieser aufruf einfach nur schwachsinn und zeugt von gänzlicher inkompetenz!!!
lg ein autobauer!"

das fähnlein flattert aber heftig ...

marco1707, 14. Februar 2012, um 21:20

tja unkraut man sollte nicht einfach etwas aus dem zusammenhang reissen oder liegt es daran das es für dich nicht zu ergoogeln ist?

Ex-Stubenhocker #108416, 14. Februar 2012, um 21:25

die aggro-masche zündet bei mir nicht.
der zusammenhang ist ersichtlich.
was sollte ich ergoogeln?

Ex-Stubenhocker #76024, 14. Februar 2012, um 22:33

sehr schönes und bewegendes Video, eggi. Und so wahr...wirklich schade, dass es nur fünf Minuten waren, für die das Mädchen die Welt zum Schweigen brachte. Erstaunlich, dass ein zwölf- oder derizehnjähriges Mädchen solche Worte ausspricht, und erschütternd, dass ein Erwachsener dies anscheinend nicht kann, obwohl doch im Grunde jeder weiß, dass das alles stimmt.

zigarre, 14. Februar 2012, um 22:43

mein compu is leider ohne ton,kann man den text irgendwo nachlesen ?

Ex-Stubenhocker #89957, 14. Februar 2012, um 22:45

Naja, eine deutsche Übersetzung wird in roter Schrift eingeblendet. Nur etwas verschwommen, aber noch ganz gut lesbar.

watcher, 15. Februar 2012, um 00:10
zuletzt bearbeitet am 15. Februar 2012, um 00:11

@Eggi

Sehr sehr ergreifend dieses Video...

Diese Veränderungen die sich das das Mädchen wünscht beginnen mit der Thematisierung und gehen dann hoffentlich über in Veränderungen.

Aber wenn man sie erst gar nicht Thematisiert oder sich nur Videos davon anschaut wird sich sicher nichts ändern.

Auch ein Forum würde sich für solche Themen sehr gut anbieten.

Ex-Stubenhocker #110790, 15. Februar 2012, um 01:35
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #110790, 15. Februar 2012, um 01:36

Na ganz großes Kino "Ich habe Angst in der Sonne zu gehen" "Ich habe Angst Luft zu atmen" "...bis wir vor wenigen Jahren einen Fisch gefunden haben der voller Krebs war" .

Mir wird schlecht bei soviel verlogener Polemik und ich muß fest stellen das man wieder einmal nicht davor zurück schreckt Kinder für solchen Humbug zu mißbrauchen. Ja, sehr ergreifend - ergreifend wie einfach es ist Menschen für seine Zwecke zu mißbrauchen. So soll die Welt geändert werden? Parolen aus den 70ern, vorgetragen von Minderjährigen? Al Gore hat ganze Arbeit geleistet und egal wie primitiv und verlogen und derart leicht erkennbar seine Motive und die Motive des vorgeschaltenem IPCC sind, es gibt immer noch genug Menschen die darauf rein fallen. Respekt!
Last uns um die Wette heulen...

Ex-Stubenhocker #108416, 15. Februar 2012, um 01:51
zuletzt bearbeitet am 15. Februar 2012, um 15:39

ich finde es leicht.
tote tiere essen? - nein danke.

Ex-Stubenhocker #110790, 15. Februar 2012, um 02:23

Noch eine Nachfrage: Wer sagt das dieses Mädchen "die Welt" zum schweigen brachte? Wann bitte war das?

Regt mich wirklich auf solcher Käse!!!

watcher, 15. Februar 2012, um 02:27

@celine? Nur mal zum verständnis...Was ist an den Beispielen die das Kind gesagt hat verlogene Polemik?

Sie hat mit jedem Satz vor Augen geführt was mit Mutter Erde angerichtet wird..da war nichts verlogen.

Das es von einem Kind vorgetragen wurde war Goldrichtig.

Nur so hat sie die Herren Staatsmänner erreicht sich selbst in ihr inneres Kind zu versetzen und diese Dinge mit Kinderaugen oder sogar aus der Sicht ihrer eigenen Kindern zu betrachten.

Squizz, 15. Februar 2012, um 02:32

Zudem muss man sagen, dass das Mädchen für ihr Alter extrem souverän war und einen top Job gemacht hat!

Ex-Stubenhocker #110790, 15. Februar 2012, um 02:35

Jaja - das Kleine hat die Staatsmänner erreicht. Ganz sicher und nun nimm deinen Keks und geh schlafen Wächter.
Sag mal so naiv kann man doch als erwachsener Mann gar nicht sein?
Egal wofür man Kinder benutzt - Krieg oder sowas - es ist immer benutzen! Kinder haben Kindheit verdient und keine Politik. Wie naiv muss man sein sowas auch noch gut zu finden??? Da sind wir noch nicht mal beim Inhalt! Wenn ich glauben würde das es sinnvoll ist, würde ich darüber diskutieren. Nur wenn ich schon sehe wie die Leute hier allein auf das Kind reagieren - dann weiß ich das es vergebene Liebesmüh ist über Inhalte zu schreiben.
Und bald wird die arme arme Welt untergehen.... Sagten die Chinesen schon vor 2500 Jahren....

Ex-Stubenhocker #110790, 15. Februar 2012, um 02:36

War bestimmt ein kubanisches Kind Squizz :-)

Squizz, 15. Februar 2012, um 02:46

Stimmt Kuba -so hat sie sich ja auch vorgestellt.

watcher, 15. Februar 2012, um 03:52
zuletzt bearbeitet am 15. Februar 2012, um 03:53

@Celine

Das Kind das da gesprochen war kein Baby oder Kleinkind mehr das man von benutzen sprechen könnte.

Und das was sie gesagt war überzeugend und sachlich auf den Punkt gebracht.

Zudem war sie selbst eigenständiges Mitglied in dieser Organisation soweit ich das erkennen konnte.

Was Du mit deiner verlogener Polemik nun gemeint hast konntest Du immer noch nicht noch beantworten.

Kinder haben Kindheit verdient , das heisst nicht das Sie Ihre Meinung äussern dürfen. Gerade dann wenn sie die nötige Reife dafür besitzen wie dieses Mädchen und es um "Ihre" Zukunft geht.

Vergebene liebesmüh über Inhalte zu schreiben ist, wenn man die Meinungen anderen auf einer persönlichen Ebene kommentiert um die eigene Argumentationsschwäche zu umgehen.

Wie weit deine Reife geht lasse ich dahingestellt ..aber warum gerade dieses Mädchen diese Problematiken vorgetragen hat, hast Du auf nicht verstanden.
.

Ex-Stubenhocker #16680, 15. Februar 2012, um 08:49

@Celline : Sollte nochmal nach Moses das Rote Meer geteilt werden, weiss ich , wen ich anmailen kann : DICH !
Deine Zunge ist so spitz , da stünde das Wasser Spalier °°
Ausser Dich hier aufzuregen, hab ich nichts Gescheites und Sachliches aus Deinen Zeilen hier entnehmen können , schade :((

Bigheinz, 15. Februar 2012, um 10:09

@squizz
äh, kuba?? ich habe kanada verstanden.

@alle, die aus dem heulen nicht mehr heraus kommen.

was war denn neu? nix!!! nur das die edlen gedanken diesesmal von einem mädchen vorgetragen wurden. das gleiche hörst du bei jeder klimakonferenz, krebsforschungsgipfel, umweltschutzkonferenz, welthungerhilfekonferenz und und und und...
alles schön und gut, aber ändern tut sich leider(!!) nichts.

übrigens, ich fand die toyota-werbung mit den tieren auch gut, deswegen hätte ich mir trotzdem nie ein auto von denen gekauft.

aber ich weiß, kinder "kommen" in dem zusammenhang immer gut.

aber ich stimme eher celline zu, ich sehe zwar keinen "missbrauch" in diesem fall, aber wie der autor remarque schon anfang des letzten jahrhundert schrieb: "im westen nichts neues"

Squizz, 15. Februar 2012, um 10:43

@Heinz

Das war auch nicht ernst gemeint.

zur Übersichtzum Anfang der Seite