Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Der Zwischenzug

Hi

bevor ich nun was schreibe möchte ich einfach gerne mal Fragen was wisst ihr über zwischen Züge wann sind diese eurer Meinung nach Sinnvoll, wozu dienen sie überhaupt und sind sie denn wirklich sooo wichtig ?

Hi

Bevor ich nun was antworte, möchte ich einfach gerne mal fragen. Was sind "zwischen Züge"?
Bzw. was bezeichnest Du als "zwischen Züge"?

..zwischen Züge
...ich denke ein Zwischen Zug bedeutet in etwa ab stich3 od 4 entweder den AS oder den MS ans spiel zu bringen, weil der jenige sich nicht blank spielen mag, oder so dem spiel eine Wendung geben kann
...meine Gedanken und ich lern gern dazu
...endlich mal wieder nen Skat Thread
...freu mich auf die Auflösung

ich weiß ja nicht, ob das gemeint ist, aber ich glaube, wenn vom verlauf zu sehen ist, dass der as eine 10 zu dritt angespielt hat und ich habe das ass zu dritt, dann ziehe ich, wenn ich am spiel bin erst eine fehlfarbe (als zwischenzug), bis er entweder einen abwirft, dann natürlich das ass nach, oder er sticht den zwischenzug und muss von der 10 selbst kommen. was anderes fällt mir ad hoc nicht ein

ich kenne das mit dem zwischenzg so: der as spielt seine fehlasse anstatt trumpf weiter zu ziehen,weil er gefahr läuft gestochen zu werden oder aber man will verhindern in diesen farben eingespielt zu werden.
oder im endspiel bei meistens noch drei restkarten wobei der as nur noch einen trumpf hat eine karte vorspielt die er entweder stechen kann und dann die beiden letzten stiche abgibt oder er nur abwerfen kann und er damit auch noch den 9.stich abgibt und dieses dann zum spielverlust führt!

ich glaube fast Fly meint das im gegenspiel,
wenn man nun garnich weiss was man nu auspielen soll einen sogenannten "mal sehen was nu passiert" zug macht.
die giebt es ja nun auch wenn man das spiel nicht sofort einkalkulieren kann und man weil man im zugzwang ist ja etwas bringen muss.
hoffe das ich das so erlesen konnte....

bin gespannt auf die Lösung ^^

Zwischenzüge können dazu dienen, im Gegenspiel die Karte weiter zu klären, bevor man "den Stiefel" weiter herunterspielt (zum Beispiel dem Partner zeigen, was darf er schmieren, was sollte er halten), im Eigenspiel können sie z.B. dazu dienen, eigene Volle bei drohenden Abwürfen zu retten (Zum Beispiel bei langer Stechfarbe eines der GS). Ich bin sicher, es gibt noch einige weitere sinnvolle Zwischenzüge, aber das überlasse ich Amaterasu, ich bin da bei weitem nicht so bewandert. :-)

bin schaffner aber von einem zwischenzug hab ich noch nichts gehört
kann aber sein das es so was gibt
zb bei der hvv

ich glaub es heisst bei dem hvv

vereinfachend würde ich als einen Zwischenzug bezeichnen, dass man entdeckt hat, auf welcher Farbe man im Gegenspiel noch (mindestens) einen Stich gegen den AS sicher machen kann, diese Farbe aber dann nicht bringt, sondern eine andere.

Dieser Zwischenzug kann je nach Situation dann der einzige Weg zum Sieg sein, ohne Folgen bleiben oder ein Fehler, der zur Niederlage führt.

Manchmal führt er dazu, dass man einen Riesenanpfiff vom Partner bekommt, der natürlich genau weiß, was der AS noch für ein Fehlblatt haben muss und erwartet, dass sofort die betreffende Farbe kommt.

NUn gibt es wieder zwei Möglichkeiten: Entweder der Anpfiff ist berechtigt oder er ist es nicht. In zweiterem Fall gibt es wieder zwei Möglichkeiten. Entweder der Anpfeifer sieht es ein oder nicht. In ersterem Fall wieder zwei. Er gibt das, z. B. mit einer kleinen Entschuldigung oder einer Erkenntnis "gewonnen ist gewonnen" zu oder eben nicht.

ein zwischenzug macht zb, sinn bei folgender konstellation ich weiß,der alleinspieler hat noch könig von einer farbe,in welcher ich die 10 habe,mein mittspieler aber lusche.42 augen haben wir mit 10 könig und lusche 56 somit verloren weil AS nur noch restliche Trumpf.Jetzt kommt der Zwischenzug in einer anderen farbe mit könig in der hoffnung das der AS den könig draufwirft weil er denkt billig davongekommen zu sein,mittspieler wirft nun 10 dabei=60
oder ich bluffe weil ich selber die 10 habe und hoffe das der AS sticht,mein mittspieler wirft sich nun frei.Wie gesagt 1 macht keinen sinn 56 reicht nicht,nur dieser zwischenzug führt zum sieg.

und in diesem sinne konnte mir noch keiner erklären,warum,wenn ich in einer fehlfarbe nachdem ich ass gezogen habe,AS wirft 9,mein mittspieler8 ich wissen muß das mein mittspieler noch die 7 haben muß.ich selber habe noch dame und könig,erhoffe mir das alleinspieler die 10 wirft,entweder gedrückt oder er sticht ev.mit trumpf 10 oder ass,welches mein mittspieler in beiden fällen stechen kann.
aber nein jetzt kommt erst seine 7 drauf,wenn ich dann nachfrage kommt dann ganz entrüstet,ist doch egal gewesen ob 7 oder 8,
oder noch anders,er zeigt mit der 8 an das er noch die 7 hat.Über solche aussagen ärgere ich mich dann,vielleicht habe ich ja auch was verpasst,ich weiß nur vor 30 jahren bekam man mindestens einen satz heiße ohren.

Hallo Ihr Oberschlauen, einen Zwischenzug gibt es im Schach. Beim Skat hab ich noch nie was von einem Zug gehört geschweige denn von einem Zwischenzug.

du kannst ja auch keinen skat

ter Zwischenzug versteht man,
Wenn der AS anstatt Trumpf weiterzuspielen erstmal seine Asse ausspielt.
Gründe dafür sind:
Das As ist in Gefahr gestochen zu werden.
Siehe dieses Beispiel von
Todo
Oder man will verhindern in dieser Farbe eingespielt zu werden.
Was oft gerade in der Endspielphase wichtig sein kann.

gibts alles im Google zu lesen .-))

bömer kann net googlen er kann schach bis abens um 7...........

@danna: Bussy ;-))))

dieses spiel hätte ich mit zwischenzügen nicht verloren,
mein fehler war es trumpf zu fordern
#78.316.170

Also ich kenne den Begriff Zwischenzug nur mit dem Begriff Tempospiel, welches mit einem Zwischenzug, aus verschiedenen Gründen, abgebrochen wird.

@Herrn "boehmerwaelder"

Ergänzend zu ihren geistreichen Bemerkungen zum Zug wäre noch zu sagen, dass es auch einen selbigen (nämlich "Zug") gibt, in den sie sich setzen können, um schneller "Land zu gewinnen", als per pedes.

Setzen sie sich in selbigen Zug, und verlassen ihn nicht vor dem Reiseziel, übernehme ich die Kosten für die Fahrkarte IN EINFACHER RICHTUNG (ALSO BITTE BEACHTEN: EINFACH - ALSO KEINE RÜCKFAHRKARTE!)
Umsteigen und Aussteige verboten!

Ich beteilige mich an der Fahrkarte^^

Aber nur dann bitte, wenn der Zielort keinen Internetzugang besitzt...

Guten Morgen

Also nun fassen wir erstmal ganz allgemein zusammen .

Es gibt Zwischenzüge im AS so wie im GS.

bei beiden ist es meist so das man zwischenzüge macht um sich vor abwürfen zu schützen bzw abwürfe des AS zu verhindern .
Man zieht dazu eine Karte bevor man auf dem "natürlichem" Weg ( Trumpf abfordern oder eine bestimmte geforderte Karte nachspielen ) weiter spielt .

Widmen wir uns erstmal dem GS

ihr habt z.B. folgende Karte also GS in VH und spielt auf den AS in MH

Karo 7 König 10
Pik Ass Lusche
Kreuz Dame Lusche
Herz 7
Kreuz Bube Karo Bube

Herz wird gespielt

ihr spielt auf

1. Karo 7 Ass Dame
2 Herz 9 10 Karo Bube

so und nun kommt der Zwischenzug

3. Pik Ass

warum ist dieser hier wichtig , was für informationen habe ich schon gewonnen und wie ist dieses Spiel nun wohl zu gewinnen .