Verbesserungsvorschläge: Ehrentribüne "Meister Gewinn pro Spiel"

LieberTeufel40, 28. Dezember 2012, um 17:26
zuletzt bearbeitet am 28. Dezember 2012, um 17:27

Das ist wahrscheinlich einer von diesen Betrüger, die Go mit Kontra und Re spielen, um sich auf ihren 1. Nick Punkte zu schieben! Davon gibts Hunderte hier!

Ex-Stubenhocker #69403, 28. Dezember 2012, um 17:29

im Ernst???? kann man sich was dafür kaufen???

pepi1904, 28. Dezember 2012, um 17:31

na klar. die damen neue schuhe und kuno weihnachtsbier........^^
Karo-Sieben

natural, 28. Dezember 2012, um 17:33
zuletzt bearbeitet am 28. Dezember 2012, um 17:34

...ah jo
...weihnachtsbier abgelehnt dafür
...autgrammkarte von Rosi Rösler gibts^^

Ex-Stubenhocker #114778, 28. Dezember 2012, um 17:43

Dieser Eintrag wurde erst recht entfernt

Ex-Stubenhocker #69403, 28. Dezember 2012, um 19:39

alfacoder musst mir aber nicht alles nachmachen, selber mal denken...........

LittleJoe, 29. Dezember 2012, um 09:28

@LT: das brauchst du bb nicht erklären!!

Ex-Stubenhocker #114778, 29. Dezember 2012, um 11:14

keine bange blondi, ich mach dir nix nach

w-wald, 01. September 2014, um 02:13

In der Rangliste "Gesamt Gewinn pro Spiel" gibt es zurzeit 3 offensichtliche Betrüger allein unter den ersten 10. Wenn der Betreiber dieser Plattform nicht gewillt oder in der Lage ist, diese Statistiken zumindest sporadisch zu überprüfen, sollte er sie abschaffen. Jeder leistungsorientierte Spieler fühlt sich ansonsten veralbert.

Honkthemonk83, 01. September 2014, um 05:02

@Eggi was du zu kolk geschrieben hast, ich kenn ihn persönlich und habe live mit ihm gespielt, und für mich is er einer der besten gerade weil er so offensiv gespielt hat hab mir auch einigey abgeschaut von ihm bin ich ehrlich was grands angeht 😄 in der disziplin ist er für mich der König

SoSick, 01. September 2014, um 07:57

Hi Al

Es mag sicher stimmen wenn du sagst , er ist offensiv und weiß wie er seine schlechten Grands hier in der Skat Stube durch bring , da du ihn aber persönlich kennst frag ihn doch mal zu seinem Debüt in der ZS -
Es gibt einfach doch einen Unterschied zwischen Echtgeld und Spielgeld . Und die besten der ZS sind eben doch noch um einiges besser wie die besten der SKat Stube ( Skat Kneipe ) .

Honkthemonk83, 02. September 2014, um 10:40

Ich spiel zockerstube und ich denke mein durchschnitt ist ok aber sind wir ehrlich. Kartenlage oft dreck grands ohne ende und manche sagen da nur 18 mit einem. Grand ouvert für mich gibts stärkere spieler in der stube die die aus s heisse bonbons machen sind die Könige nicht die arsgeier die mit 5 trumpf gevensitzen und keine 18 sagen weil sie sich uber 90cent ergötzen

wolfsschnauze, 02. September 2014, um 13:39

Dein Vorbild in Sachen Erfolg und der Verantwortung dafür ist ja schon passend gewählt. Aber die Sprüche des Originals sind eindeutig besser.

Also üben!

SoSick, 02. September 2014, um 13:43

Ich weiß nicht , ich habe auch schon mit Kolk gespielt und ja er spielt ganz ok aber bei weitem nicht gut ( nur meine ehrliche Meinung ) das Gegenspiel war furchtbar mitzählen tut er glaube ich auch nicht ( zumindest nicht in der Runde ) und naja .
Und spiel in der ZS mit den richtigen Leuten ( die findest du nur selten an den 1-2 Cent Tischen ) und du siehst danach was ich meine.

KOLK, 17. Januar 2017, um 06:26

kann mich micht erinnern mt dir zusammengespielt zuhaben sosick

KOLK, 17. Januar 2017, um 06:30

@albundy85 du bist nur zu doof für zs 😄

LarsDathe, 02. März 2017, um 08:34
zuletzt bearbeitet am 02. März 2017, um 08:39

Ist ja schön zu lesen, dass es auch andere in diesem Forum gibt, die sich mal eine sinnvolle Ehrentribüne wünschen. Wen interessiert wieviel Spiele jemand spielt oder wieviele NullOuvert oder GrandOuvert jemand gewonnen hat. Entscheidend für die Spielstärke ist der Gewinn pro Spiel über einen längeren Zeitraum mit einer deutlichen Mindestspielzahl, die zur Auswertung höher als nur 96 Spiele sein muss, eher 10.000. Den Wochen- und Monatszeitkram kann man bei dieser Auswertung schlicht weglassen, da er völlig absurd ist. Zu dem ist der ganze Wahn bezüglich eventueller Mauscheleien meiner Meinung nach völlig übertrieben, da niemand über einen längeren Zeitraum so einen Aufwand betreiben könnte, um in der gewünschten Statistik noch aufzutauchen. Zu dem gäbe es sicher Möglichkeiten das programmiertechnisch einzudämmen. Ebenso ist eine sehr gute Statistik mit Ramsch/GrandHand unmöglich, eher umgedreht, da nur der GrandHand mit Kontra belegt werden kann. Zu dem ist der Ramsch in diesem Forum eher eine Lotterieangelegenheit als eine strategische Ergänzung zu Skat, da der Skat nicht ausgespielt wird. Und zu guter letzt ist noch zu erwähnen, dass eine sinnvolle Auswertung durchaus von Interesse ist, da nur ein solches weltweit nutzbares Forum einen interessanten Vergleich ermöglicht. Jedes Turnier, jede Stammtischrunde bietet nur eine Momentaufnahme, aber eine kontinuierliche Spielweise über Monate mit vielen Spielen und verschiedenen Spielpartnern gibt letztlich wirklich Aufschluss, für jene die es interessiert. Schade ist nur, das die Skatstube selbst diese wichtigste Auswertungsfunktion und den damit einhergehenden Vorteil des Onlineskates noch nicht erkannt hat.

LarsDathe, 02. März 2017, um 09:12

SoSick, woher nimmst du mit 0 Spielen in der Zockerstube die Ahnung, dass dort das Spielniveau besser sein soll wie in der Skatstube?

LarsDathe, 02. März 2017, um 09:23

Ich denke eher, dass nur die wenigsten in der Zockerstube spielen möchten. Das hat verschiedene Gründe. Zu den wichtigsten Gründen zählt aber definitiv nicht der Zweifel an der eigenen Spielstärke. Ich habe bis heute noch keine sehr gute Zockerstuben-Statistik gesehen. Und die alte Leier von dem Ausnutzen schlechter Spieler in der Skatstube ist auch Käse, da kein Spieler mit Spielverständnis es lange an einem solchen Tisch aushält. Zu dem gewinnst Du letztlich mehr, wenn Du im Gegenspiel einen guten Spielpartner hast. Zugleich kommen die angeblichen Zauberer mit 40% und mehr Reizquote sehr zügig auf den Boden der Tatsachen zurück und merken, das ihre Reizquote weder Ausdruck von Zauberei noch von besonderem Können ist, sondern lediglich das Resultat schlechter Gegner. Solche Dauerreizer verlieren in einer guten Runde immer. Somit sagt die Reizquote eher viel über deren Nichtkönnen aus.

Skat_Engel, 02. März 2017, um 13:04

Ich spiele sehr gern in der ZS. ☺mit der Meinung stehe ich nicht alleine. ... gibt genug die nur in der ZS spielen

Kurdt, 02. März 2017, um 15:02

100% Zustimmung für LarsDathes ersten der drei Beiträge

sweetyyyy01, 02. März 2017, um 15:28

die ehrentribüne ist mir total unwichtig-nur am tisch kann man wirklich sehen,wer etwas drauf hat. die persönliche statistik (ab 10000 spielen) untermauert meinen eindruck dann zudem meist noch ☺️
ich spiele fast ausschließlich in der zs und auch dort ist das spielniveau sehr gemischt. man kann jedoch sagen,dass sich an die höheren tische eher selten schwächere spieler verirren 😄
sosick ist übrigens einer,der gerne mal an nem hohen tisch sitzt 😉
und deiner these, dass das erkennen der eigenen,mangelnden spielfähigkeit kein triftiger grund für viele sei,sich nicht in der zs zu betätigen, muss ich leider auch widersprechen. ich denke,dass viele spieler sehr wohl reflektieren können,wie stark sie eigentlich wirklich sind und ihr geld somit nicht gerne verschenken 😉 dazu kommt sehr wahrscheinlich die grundsätzliche angst, online um echtgeld zu spielen (so habe ich auch lange gedacht^^).

sweetyyyy01, 02. März 2017, um 16:26

😝

zur Übersichtzum Anfang der Seite