Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Das Wort >TROST passt hier nicht, gut gemeint!

Es ist ja echt nett und sicher gut gemeint, dem Verlierer das Wort >Trost in den Chat zu schreiben.
Auch ich habe meist mit ds geantwortet.
Doch inzwischen denke ich, das gehört hier ganz und gar nicht zum Skat. Irgendjemand hat das hier mal erfunden als Gegenantwort zu gw und hgw!
Doch das Wort Trost hat eine zu tiefe Bedeutung, als dass es hier beim Skat angewendet werden sollte.
Viele, wie auch ich, haben sicher in den letzten Jahren echte Situationen erlebt, bei denen das Wort Trost angebracht war:
Tod im Straßenverkehr, schwere Krankheiten, und mehr!
Nur da ist Trost angesagt.
Unvergleichbar bei einem netten Spiel wie Skat, wo es mal rauf und runter geht, aber reine Unterhaltung ist!
Da sollte man dieses wertvolle Wort TROST sicher nicht verwenden, was in wichtigeren Stuationen hilfreich ist und nicht abgedroschen werden soll.
Alternative zum Beispiel: "beim nächsten klappts"

da hast du recht, es hat sich einfach eingebürgert. ich schreibe immer "tröööt", ein zwischending zwischen tröst und juhu, wir haben gewonnen. ein ooooh, reicht ja auch, obwohl es auch ironisch gemeint sein kann ;-)
aber wenn man mit netten leuten am tisch sitzt, darf das auch sein .
oder man schreibt einfach: er wars

na endlich spricht es mal jemand aus!!! ich mag trost genauso wenig wie gw und hgw,hab ja schliesslich keinen geburtstag! ausserdem muss ich gestehen dass ich mich freue wenn ich zusammen mit meinen ms dem gs ein spiel umdrehe.
hab schon zahlreiche diskussionen am tisch deswegen gehabt,wodurch auch oft das spiel beeinträchtigt wird!
oft sagt man einfach ds weil man es leid ist sich ständig zu erklären und oder als unhöflich dargestellt zu werden.
ansonsten plapper ich gern mit netten leuten im chat ;-)

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Weder werde ich das Eine noch das Andere sagen.
Hört sich doch beides nach Mitleid an.

"beim nächsten Mal klappt's" sogar nach Vera.....ng bzw. nicht ernst nehmen.
Wenn ich Mitleid habe, weil ich jemand ein Spiel gedreht habe, dann bin ich doch fehl am Platz!
Es ist doch mein Ziel.

Es ist ein Spiel, und da gehört gewinnen und verlieren dazu! Und es geht ja die Welt nicht unter, wenn man mal ein Spiel verliert!

Und was du - MMI - zu dem Wort "Trost" geschrieben hast, dass finde ich richtig gut und auch richtig!

Dina, klasse. Ich weiß, dass ich mich vom Chat-Thema entferne, aber da muss ich einfach auch mir mal Luft machen. Die meisten, die häufiger mit mir spielen wissen es, aber trotzdem tippsel ich am Tisch oft: "Ich spiel immer ohne gw und ds, nix für ungut" (natürlich hab ich vorher, hallo & gb geschrieben....und natürlich dürfen alle schreiben, wie sie wollen....). Naja, man will ja net als ungehobelter Klotz auftreten, obwohl dieses, wie ich finde stupide "gw ds" in meinen Augen einfach über ist. Aber wir plappern meist dennoch ^^

Wie gesagt, hat jetzt nicht wirklich was mit dem Thema zu tun, sorry MMI.

MMI, auf den Punkt gebracht, seh ich auch so.
Ich kann mir ab und zu ein UP`s nicht verkneifen ^^

"Kopf hoch" tuts manchmal, ansonsten kläre ich meine Mitspieler am Tisch auf, dass ich von dem Wort "Trost" in diesem Zusammenhang einfach nur Pickel bekomme - dann lassen sie´s auch.

ja, tun sie das? ^^

Wenn ich "Trost" schreibe, dann meine ich das auch so. Ich will in dem Moment den Mitspieler troesten.
Nicht mit Haehme, nicht mit einem Grinsen, sondern einfach troesten.
Das hat doch nichts mit Verstorbenen, oder Religion oder sonst was zu tun?
Ihr verwechselt doch hoffentlich nicht einen Online Zeitvertreib mit dem wirklichen Leben.

@Egolein: nun ja, bis auf eine Ausnahme^^

DINA 100% Zustimmung, solche Tische verlasse ich immer schnell

genau Dumba

man kann doch gleichzeitig über ein gedrehtes Spiel befriedigt sein und dem Mitspieler Mitgefühl signalisieren

dass das nicht so furchtbar tiefgehende Gefühle beim Spiel gewinnen u. verlieren sind, ist doch klar, aber zb "Trösterchen" zu schreiben, dauert mir einfach zu lang

aber kommt zb beinem mit 60 verlorenen Grand mit oder ohne 4 sowas, find ichs einfach nett, passt genauso wie ne treffende ironische Bemerkung

Warum sind es dann so oft die, welche weder ds, gw, hgw, trost oder sonstwas schreiben moegen, welche dann so haeufig ausflippen, und mit unflaetigen Bemerungen ueber iher Mitspieler, oder Gegenspieler sich Luft machen?
Ich habe oft das Gefuehl wenn ich angepoebelt werde, dass der betreffende Satz schon lange vorgetippt war, und nur auf die Gelegenheit des Abschusses gewartet wurde. Und da stoert es natuerlich wenn man andauernd was Neues schreiben wuerde.
Wenn es jemanden wirklich stoert, und dies am Tisch gesagt wird, dann unterlasse ich es.
Aber ansonsten nicht.

manchmal vergeb ich auch gutscheine über 100 mal gw, ds und trost.
dann kommt nur zu besonderen spielen mal ein wow oder pfffffffffffff oder puuuh
auf jeden fall ist es doch immer ganz nett, dass man nicht nur mit nicks spielt sondern mit echten menschen, die auch mal emotionen zeigen..................heul

ich benötige heute ganz viel Trost....schon 60 Gummipunkte verloren
und im übrigen muss das doch jeder für sich entscheiden, wenn es jemand nicht mag, sollte er es ansagen, dann eben nicht
Wenn ich mit Freunden spiele, ist es üblich sich auch gegenseitig zu trösten...wo ist das Problem, nicht nur mit dem Wort Trost sondern auch Bussi drückerli und was nicht alles sonst noch, hier ist kein Ligabetrieb, hier ist Spaß angesdagt

wer nicht unter einem "trost" welches hier am skattisch gesagt wird und einem "TROST" was in einer lebenslage z.b. todesfall gesagt wird unterscheiden kann,dem ist nicht mehr zu helfen!!!

ich sage so:

das empfinden ist jedem wesen gegeben.
das mitempfinden einigen wesen.

dem mitempfinden ausdruck verleihen?

ja! - nur nicht bei jeder empfindung (mit- und ohne) ...

"mitleid in worte fassen können", das ist das ergebnis aus dem prozess der zivilisation.

... und ich dachte (in echt) spielen sei ein ergebnis.

mfg. pflanze

Danke für jeden Beitrag!
Das Wort "Trost" gehört tatsächlich nicht zu einem netten Spiel, dieses Wort hat zuviel wertvolle Bedeutung. Schön dass dies auch hier einige erkennen.
Und - mir war es noch nie besonders wichtig, ein Spiel zu verlieren, das sollten andere noch lernen.

:-) also sorry, aber ich kenne niemanden, dem es wichtig ist, ein spiel zu verlieren!
was soll daran auch wichtig sein? :-)

Dieser Eintrag wurde entfernt.

das wort
TROST
ist halt emotion im augenblick.
mir rutscht es auch ab und zu raus.
denke das hat mit der situation zu tun, welche man selber erlebt und durchlebt hat.
TROST kann man auch nicht spenden in Extremsituationen.
Es ist ein schmerzlicher Grat den der Betreffende zu überwinden hat.
Mitgefühl träfe es eher ?
Klasse threat und Meinungen hier.
Klasse !

Ich finde es immer wieder herzerfrischend, wenn sich der ein oder die andere über ein wort aufregt, ohne den eigentlichen sinn verstanden zu haben.
Schreibt da einer trost in den chat, so kann er das in allen gut oder weniger gut gemeinten versinnlichungen meinen.
Nichts ist dem gemeinen skatspieler heiliger als ein gedrehtes spiel.
Dann dem, mit sich selber grantelndem, auch noch ein trost hinterherzuschicken, kann natürlich in den seltensten fällen als trost gemeint sein. Meistens soll das nur den missmut des spielvergeigers verstärken.
Daher werde ich auch weiterhin auf so schicksalergreifende erheiterungen wie 'tempo reich', 'trost', 'studenten spielen genauso' oder auch nur 'dümmer gehts nimmer' nicht verzichten.
Wir karteln doch um unseren glücksgesteuerten hormonhaushalt auf trab zu bringen und nicht um eine trauerfeier zu zellebrieren.
Das gw (geh weiter), das viele hier im chat nach einem mehr oder weniger unverdienten sieg des as hinkritzeln, ist ja auch nicht weniger schlimm, als die antwort drauf.
da ich ja meistens eine gute erziehung genossen habe, schreib ich auch statt dem 'ds' eher ein 'ddd' (depp, du damischer).
Einem jeden das was er verdient, oder auch nur, wie ers mag.

Meistens schreibt man "trost"wenn der Kartensitz extrem war, oder die Findung, oder der AS einen Fehler gemacht hat.
Wenn man durch gutesGegenspiel gewann, schreiben wohl die meisten etwas anderes.
Nicht immer alles in einen Topf ruehren.
Man gewinnt nicht immer gegen den AS weil man so toll ist.
Nur manchmal.

lieber k_Uno,
du guter alter zelebrat.

wg. papst und allem:
"trauerfeier zu zellebrieren."
(menno!)
kalibrieren, nicht erfrieren -
man sollte auch mal reklamieren.