Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: spielabsprache währen einem Spiel im Chat

#116.735.401
War eigentlich ein totsicheres Spiel, bis "***" dem Mitspieler vor der ersten Karte sagte was er aufspielen muss. Der tat das auch worauf mir Kontra gegeben wurde.

Ich finde während dem Spiel müßte der Chat gesperrt sein.

grundsätzlich toleriere ich auch keine chatäußerungen zum spiel,während des spiels-die werden gemeldet.
bei deinem beispiel ist es aber sehr,sehr naheliegend,dass der nur über kreuz zu kriegen ist-du spielst ouvert... jeder mittelmäßige spieler wird hier das kreuzanspiel versuchen.
ist eben nur ein lupenreiner ouvert in vh...

Zunächst einmal gehört eine solche Meldung nicht ins Forum. Dafür haben wir das Kontaktformular.

Es ist natürlich nicht erlaubt im Chat über ein laufendes Spiel zu sprechen. Den Spieler habe ich verwarnt und Dir den Verlust wieder gutgeschrieben. Den Chat deshalb aber komplett abzuschalten, ist doch reichlich überzogen; nur weil es gelegentlich mal ein schwarzes Schaf gibt. Wenn Du an einem echten Tisch spielst, forderst Du doch auch keine Maulkorbpflicht, weil von 100 Spielern mal einer Kartenverrat begangen hat.

Es ist ja nicht dur das Hannes, ganz oft wird während dem Spiel mehr getextet als gespielt. Man kann zwar dann einen anderen Tisch suchen jedoch ist es leider noch öfter der Fall das egal bei welcher Spielvariante ständig Tips gegeben werden.
Ich denke texten kann man ausgiebigst genug vor oder nach dem Spiel.

"totsicheres Spiel" - selten so einen Müll gelesen. Den Grand-Ouvert knackt jeder Anfänger. Aber wer's nötig hat, sich die Gummi-Punkte wieder gutschreiben zu lassen... :D

@Nerse na es tut mir schrecklich leid das ich dich als Profi gezwungen habe meinen Beitrag zu lesen und dich Mega-Experten zu langweilen loooool
Natürlich hast du in vollem Umfang recht ;-)

@streight..

Es gibt einige die aber gerne während des spiels den chat nutzen um sich ein bischen dabei zu unterhalten..

Ich denke das die Mehrheit dabei nicht über das spiel schreibt oder ansagen macht..

So jedenfalls erlebe ich das seit 4 Jahren.

Spielabsprachen waren da Einzelfälle..

Aber auch für nichtchatter bietet die Kluge Skatstube eine Alternative..

Einfach Dauerhaft mit Freunden oder Gleichgesinnten spielen..Es gibt einige die das ähnlich sehen wie Du..

@streightflush: Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du dieses Spiel bei dieser Kartenverteilung gegen zwei Gegner, die die Spielregeln kennen (mehr müssen sie nicht können), gewinnen kannst. Also was soll das?

Optimismus ist nichts verkehrtes
Verlust der Realität dagegen schon

bei soviel optimismus den als gho anzusagen wenn man nicht vorne ist hättest eigentlich du die anderen fragen sollen ob sie nicht lieber für dich spielen, gg
Nerse wird dir aber bestimmt ausrechnen wie hoch die warscheinlichkeit in % ist dieses blatt nach haus zu bekommen. lmw

nun ja, sooo einfach ist ohne Gerede der GO nun auch wieder nicht. VH sieht ja die Karten seines Partners nicht. Und es ist denkbar, wenn auch nicht absolut wahrscheinlich, dass MH kein Karo führt, falls VH 4 hat und 2 im Skat liegen. Wohl aber ein Kreuz. Ich kenne ja den Chat nicht, aber wenn hier tatsächlich konkret die Karte, die VH ausspielen soll (also die Farbe) genannt wurde, dann ist das absolut regelwidrig und lt. ISKO hätte HH seinen GO sofort gewonnen.
Die Kenntnis der tatsächlichen Karte von VH ist in diesem Falle nicht erforderlich, auch nicht möglich, denn der AS muss ja sofort protestieren, nicht erst, wenn er verloren hat. Tut er das nämlich nicht, kommt sein Protest zu spät und wird mit Recht abgeschmettert.

Kein Schiedsrichter würde hier wohl anders entscheiden. Mit Optimismus, Ausnützen, Realitätsverlust, Punkte-nötig-Haben hat das nichts zu tun. Allerdings: Sicher auch absolut nichts mit Betrug (auch bei der Zockerstube würde ich das so sehen), sondern mit einer unerlaubten Bemerkung, die regelgerecht behandelt und deren Folgen entsprechend korrigiert werden müssen (bei rechtzeitigem Protest durch den AS). Das geschieht beim Realskat am Tisch, hier eben durch die Admins.
Ich hoffe, dass die Punkte nicht nur gut- sondern den anderen (gemeinsame Haftung!) auch abgeschrieben wurden. Den Chat ausschalten würde übrigens im Realskat dem sogenannten Roboterskat entsprechen, den letztlich kein vernünftiger Skatspieler will.

und dann gibt es da noch leute die sich über so eine beschwerde lustig machen müssen.
denke dafür gibts genug andere gelegenheiten.

Es wurde nach meiner Spielansage direkt von Autokratenhasser gesagt "los spiel kreuz" und das mehrmals betont mit Nachdruck. Darauf folgte ein Kreuz und dann das Kontra.

Danke John

Euch den unehrlichen noch viel Spass hier beim verlieren eures Rückrates und letzten Funken Charakter (wenn überhaupt vorhanden) nur um ehrlichen Hobbyspielern ein paar Punkte abzujagen und sie dann mit Spott und Hohn zu bewerfen wenn ihr regelrechten Betrug (denn das ist es nämlich) begeht.
Vielleicht denkt ihr in einer ruhigen Minute mal darüber nach und euer noch so überheblicher "Stolz" über eure Taten verblasst in Scham. Ich glaube es zwar nicht weil scheinbar fehlt dazu einiges bei euch abzockern.

Die mit denen ich oft und gerne und auch ehrlich gespielt habe sage ich Dank für auch ab und zu mal nette, spaßige und auch fröhliche Skatzeiten hier auf der Plattform.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle hier an Eggi.

also.... wenn dem so ist, dann gehören beide Gegenspieler auf Dauer gesperrt hier. Das hat nichts mit dem üblichen Chatgedöhne zu tun.
Streigt noch nen Tip...... ignorier einfach Nerses Geschwätz, er ist einer der selbsternannten TopTen Kings hier im Forum. Einfach schmunzeln....... und ab in Mülleimer

Naja, John. Es liegt kein Kreuz im Skat. Da sollte man schon sehen, dass man selbst die 7 und die 8 auf der Hand hat und der Rest beim Alleinspieler sitzt. Außerdem fehlt noch ein Karo Bube in dessen Blatt, also spielt man Kreuz an. Der absolute Großteil aller Spieler wird das sicherlich auch so sehen und so spielen. Dafür braucht es keinen Hinweis im Chat. Der GO geht in der Regel bei diesem Kartensitz verloren.

Trotzdem kann es ja auch immer wieder mal sein, dass ein Spieler, aus welchen Gründen auch immer, das Offensichtliche eben nicht bemerkt. Deshalb ist auch in diesem Fall die Aufforderung zum Kreuz-Anspiel nicht erlaubt.

PS: für Sascha editiert ;)

Eben, Hannes. Für die Entscheidung ist eben - in diesem Fall - die Kenntnis des VHBlattes und damit die Feststellung, was der sehen kann oder nichtund welche Hinweise überflüssig sind oder nicht, völlig irrelevant. Der Schiedsrichter kommt - im realen Normalfall - an den Tisch, nachdem ihn der AS ruft, der AS, der die Karten von VH natürlich auch nicht kennt, eben genau wegen der unzulässigen Bemerkung. Und dann kann, meiner Meinung nach muss, der Schiri entscheiden, ohne überhaupt die Karten von VH zu betrachten.

Betrug ist es meines Erachtens nach trotzdem nicht, denn eine Regelwidrigkeit beim Skat ist als solche noch kein Betrug - von der Frage des Betruges bei Gummipunkten mal ganz abgesehen. Dafür gibt es Spielregeln und ein Verstoss dagegen hat eben seine Ahndung. Selbst eine Sperre eines oder beider Spieler hat nichts damit zu tun, die Betrugskeule herauszuholen. Sachliche Regelanwendung und der Kuchen ist gegessen.

Kleine Frage noch an Haribo - interessehalber: Wie kommst du dazu, Nerse als er zu bezeichnen? Nichts im Profil deutet daraufhin.

john es ist so wie bei dir. im profil steht eben manchmal was andres. wir wissen ja auch, das du kein mops bist.
im übrigen sieht vh alle kreuz. selbst der dümmste spielt es an. auch wenn er nicht weiß, ob karo bube vileicht im skat liegt
hannes gedrückt wurde sowieso nicht. das wollen wir beim go auch gar nicht neu einführen.

@John

Die Frage ging zwar nicht an mich aber schau Dir seine Beiträge und verlass dich auf deine Intuition dann wirst Du das Geschlecht erkennen.

@streight..

Du hast sicher recht das sich solche ansagen nicht gehören ..ich glaube da gibt dir fast jeder recht..

Aber erstens gehören diese Beschwerden nicht ins Forum und zweitens ist eine Thematisierung der Vorfalls in der Form und Größe völlig überzogen.

Dem Gegenüber stehen nämlich tausende von Spieler die sowas nicht machen.

klar so wie die kartenverteilung war, da knackt jeder anfänger diesen GO.dieser meinung vertritt hier jeder,aber erst dann als man sich die blätter von jeden spieler angeschaut hat .nur die VH. und HH.weiss nicht wo der karo bube sich befindet er könnte genau so gut im skat liegen .jeder erfahrene und unerfahrene spieler müssten wissen das es so nicht geht.in kneipen skat da gibs bestimmt was auf die hörner

@streightflusch...
jetzt hast du dich aber lächerlich gemacht.
jeder halbwegs normale Spieler sieht doch was er ausspielen muss.

streigth muss eben - wie in seinem Geburtagsthread, obwohl ein einen für alle gibt - IMMER alles hier ausdiskutieren und neue Freds aufmachen.

Wenn mer halt nen riesen Mitteilungsbedürfnis hat, können wir nichts ändern...

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@watcher
warum ist der vorfall in der grösse völlig überzogen ??
hier in forum wird manchmal tage lang über sinnlose dinge diskutiert die kein hand und fuss haben aber wenn einer über einen spielregelverstoß aufmerksam macht dann wird er noch von den meisten hier in den schranken gewiesen,das er das ding nicht gewinnen kann das weisst jeder ,aber ich glaube diese frage steht hier nicht im raum.fragen zum skat u, spielregeln gehören hier in forum genau so ob einer geburtstag hat oder was für motorad einer fährt,beleidigungen ,kartenverteilung usw.usw.

das kann man unterschreiben kalrez .

Sliv: Es gibt in der ISKO, nach der hier auch gespielt wird (technische Abwandlungsvarianten ändern daran gar nichts, z. B. bei der Spielabkürzung), den Paragraphen 4.5.2. Hier geht es um fadenscheiniges Recht. Seine Bedeutung wird unterschiedlich gesehen und interpretiert. In diesem Falle würde er - und damit deine Argumentation - dann greifen, wenn MH etwa sagen würde "nun spiele mal schön aus" oder "oh, den haben wir wohl". Dann nämlich könnte man davon sprechen, dass jeder, der 2,34 % Ahnung von Skat hat, weiß, wie und wann ein GO zu knacken ist. Nur: Dem Ausspieler als Partner einen direkten Hinweis zu geben, welche Karte er ausspielen soll, das geht eben prinzipiell nicht, egal, bei welchem Spiel.