Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: schweinegrippe!!!

bleibt durch den medienrummel nicht aus.

wie denkt ihr darüber....impfen ja oder nich.

ernsthafte schäden wenn man nicht impft.

ich bin da völlig unsicher. wäre schon zweimal hops gegangen bei einer normalen grippeimpfung ^^ mir fällt es daher schwer mich impfen zu lassen...versuche abzuwegen wat schlimmer is die impfung oder die schweinegrippe.

wat habt ihr da für ne meinung?

habe vor ein paar tagen,von einem gast gehört, das sein hausarzt sich weigert diese impfung durchzuführen.die normale grippeimpfung gerne,aber wenn er die gegen schweinegrippe haben möchte muss er sich einen anderen artzt suchen.das sagt wohl alles.normale medikamente brauchen jahre für die zulassung,dieses medikament wurde aus purem aktionismus in ein paar wochen durchgeprügelt,ich weiss nicht wieviele gesetzte dafür umgangen wurden,

ich warte noch ab wer weiß wieviele durch die impfung drauf gehen so 1-2 wochen bis jetzt is es noch net ganz so schlimm sterben auch leute an der algemein bekannten grippe so bitter wie es ist irgendwann müssen wir eh gehen

otto nur so als tip,fahr in die ukraine,da is die ungewissheit nicht so gross,zumindest weisst du da woran du bist

war heute mit meinen sohn beim kinderarzt, der hält die impfung auch für überflüssig.

bernddul wo sind wir hier was will ich da und es ist trozdem nur panik mache die wissen in den nachrichten was sie bringen solln natürlich is das net schön aber es wird alles net so heiss gegessen wies gekocht wird sag nur vogelgrippe was da los war und wo isse nu

wir hatten schon vor Monaten eine Konferenz mit viel Hygieneregeln und so, wegen einem Fall, und das war nicht mal die Schweinegrippe! Alles nur ein Irrtum! Klar ist immer eine Gefahr, aber die ist wohl auch beim Impfen.
Wir können halt mal nicht nur den ganzen Tag vor dem PC sitzen und Skat spielen, dann wäre die Ansteckungsgefahr wohl bei Null !!
Die Hoffnung ( hier aufs Gesaundbleiben stirbt zuletzt).
Gesundes Wochenende wünscht

John

grippe oder schweinegrippe?
mit den typischen symptomen wird man beim arzt als grippepatient eingestuft - bekommt antibiotika - fibersenkende mittel. eine untersuchung ob es schweinegrippe ist - rachenabstrich - muss hier nach auskunft von 3 ärzten selbst bezahlt werden - 40 euro. auskunft beim amtsarzt des gesundheitsamtes: ist richtig - die normale saisonelle virusgrippe kostet jährlich 1000e das leben - wer redet gross darüber. derzeit haben wir 6 tote durch den h1n1 virus - und deswegen wird grosses trara gemacht. die verläufe der infizierten fälle sind ähnlich der saisonellen grippe und eigentlich recht milde. wer googelt - bekommt eigentlich recht gute auskünfte und kann sich ein eigenes bild machen. die entscheidung ob oder nicht liegt im ermessen der einzelnen.

bettek alles richtig hast aber wohl einen zahlendreher net 6 sind 9 und das bei knapp 82 mio einwohnern

otto - laut amtsarzt waren es am donnerstag morgen 6 verstorbene.

oh na dann erzählen die in den nachrichten mist oder es is noch net erwiesen dann sry

oki - beim googeln gefunden:
Bisher sind in Deutschland neun Schweinegrippe-Patienten gestorben. Am Mittwoch hatte es drei weitere Todesfälle gegeben. diese info wird der arzt am do in der früh vielleicht noch nicht gehabt haben.

weiters gefunden:
A/H1N1 ist ein häufig umlaufender Subtyp der Humaninfluenza. Er kann besonders leicht in menschliche Körperzellen eindringen und sein Erbgut einschleusen. Da sein erster Nachweis 1930 aus Schweinen erfolgt war,#3#4 werden durch diesen Subtyp verursachte Infektionen beim Schwein als Schweineinfluenza und beim Menschen – bezogen auf eine bis 2009 unbekannte Variante – umgangssprachlich als „Schweinegrippe“ bezeichnet.

Eine Variante von A/H1N1 konnte als Auslöser der so genannten Spanischen Grippe von 1918/1920 im Lungengewebe von Opfern nachgewiesen werden. 2005 gelang Jeffery Taubenberger eine Rekonstruktion des Erregers der Spanischen Grippe aus Genfragmenten. Im Jahre 2007 wurde durch Forscher des St. Jude Children's Hospital, Memphis (Tennessee), bekannt, dass ein nur 90 Aminosäuren großes Virusprotein mit der Bezeichnung PB1-F2 verantwortlich zu sein scheint für die ungewöhnlich hohe Letalität von A/H1N1 in den Jahren nach 1918. #5 Es bewirke besonders ausgeprägte Entzündungen bei den Infizierten. Testtiere erkrankten schon dann schwer, wenn nur ihre Nasenschleimhaut mit dem Protein in Berührung kam. Die heute noch kursierenden H1N1-Viren verfügen hingegen über ein verstümmeltes, nur 67 Aminosäuren umfassendes Protein: Dies sei die Folge davon, dass infolge einer Mutation ein Stopp-Signal ins PB1-F2-Gen eingefügt worden sei, so dass es nicht mehr vollständig abgelesen werde und das entstehende Protein daher minder pathogen sei.

Ein erneuter weltweiter Ausbruch – die so genannte Russische Grippe – ereignete sich 1977.#6

Ende Januar 2008 wurde von norwegischen Ärzten bei normalen Grippepatienten ein gegen Oseltamivir resistenter Virusstamm (A/H1N1-H274Y) entdeckt,#7 der sich inzwischen weltweit verbreitet hat.#8

Im April 2009 ereignete sich in Mexiko ein epidemieartiger Ausbruch einer bis dahin unbekannten Variante des H1N1-Subtyps, an dem zahlreiche Menschen erkrankten (siehe: Influenza-Pandemie 2009).

mal im ernst. abr ich halte die geamte sache für geldmacherei.

vor ein paar jahren war es erst bse, dann kam die vogelgrippe und nun auch noch die schweinegrippe?!

manche leute die bisher an der sogenannten schweinegrippe gstorben sind, wären es auch so oder so wie ein beispiel einer frau "beweisst, die über 150Kg wg, starke raucherin und diabetikerin war. die hätte alles umgepustet...

also ich für meinen teil warte erstmal ab udn werde tee trinken. bis dahin lieben gruß und gut blatt weiterhin.

Kmpfkaefer

Ich lasse mich auch nicht impfen, denn einen ernsthaften "Antivirus" gegen Grippeviren gibt und gab es noch nie.
Die Viren verändern sich regelmäßig und so ist das Impfen mehr ein Glücksspiel für den Betroffenen, gleichzusetzen mit 2x9 Richtigen im Lotto^^

die sache mit dem impfen is ja nu erstmal hinfällig impfstoff knapp na super erst terror machen leute lasst euch bloß impfen und dann habe heut nacht noch ein bericht gesehen da hat ein arzt gesagt er hälts für panik mache und die hong kong grippe 1970 war wesentlich extremer in diesen fall sein nicht von einer grippewelle zu sprechen sondern das sind nur punktuelle fälle da bei einer welle wie bei der hk grippe mal gleich 15% der bevölkerung erkrankt

Irgendwomit müssen unsere ach so tollen Politiker, unter Mithilfe der Medien von den Misständen im Land und ihrer Unfähigkeit ablenken...
Nächstes Jahr ist es dann die Fischgrippe *hihi*

fischsuppegrippe

also ganz ehrlich aileen meine ärztin hat donnerstag auch gesagt ich soll es lieber lassen

bitte bitte lasst euch alle impfen, bei mir im ort wird der impfstoff hergestellt und ich wünsch mir schon lange eine schicke neue grünanlage, einen open golf court und vielleicht noch gratis taxen für die nacht!

ist alles hocherprobt, nebenwirkungen gibt es keine und die "wirtschafts/finanz/immobilienkrise wäre sicherlich gelöst.

komisch das so viele hausärzte davon abraten. es sollte jeder für sich entscheiden. ich hab mich seit über 20 jahren nicht gegen grippe impfen lassen und das als risikogruppe asthmatiker. ergebniss dieses selbstversuchs.ich hab seit dem keine grippe gehabt. schon eigenartig. vor allem arbeite ich auf einem flughafen und hab dadurch viel kontakt mit den unterschiedlichsten erregern.
fakt ist.das ein gesunder mensch wohl kaum an der grippe und der schweinegrippe sterben kann.insofern er bei ersten symptomen sofort zum arzt geht und sich behandeln lässt.
halbwegs gesund ernährung und etwas sport sollen als vorbeugende maßnahmen auch nicht so schlecht sein.die ergebnisse dieser selbstlangzeitstudie liegenallerdings noch nich vor.

allseits gute gesundheit und gut blatt

Hallo Jens,

genügen Bier und Leberkässemmel (alternativ Döner) für "gesunde Ernährung" und Skat für "etwas Sport"?

Wenn ja, dann kann ich meine Ergebnisse in die Langzeitstudie miteinfließen lassen ...

;-) Dieter

Kann mich vielen Anschliessen! Impfung iss nicht wirklich so sicher! Sobald sich der Virus auch nur etwas verändert, hast Dich sozusagen umsonst impfen lassen denk ich mal! Allerdings sollt man das ganze auch nicht zu lächerlich und locker sehen! Vorbeugen iss glaub schon wichtig! Ich laß mich nicht impfen! Zumal auch wenn mans bekommt, hat man gute Chancen das mans mit ärztlicher Hilfe auch wieder übersteht! :-)

@bierwärmer:

-bin für äußerliche mitwirkung in sachen Langzeitstudie immer sehr dankbar.

Skat is natürlich ein sport,das is FAKT.
ob bier unbedingt zur gesunden lebensweise gehört? nun ja da werden sich die geister scheiden. aber wer weiß,vieleicht sind die freien radikale im bier die lösung allen übels.da gibt es dann ne bierimpfung.und ich lehne mich mal gaanz weit aus dem fenster.da werden bestimmt viele hingehen und das trotz der nebenwirkungen.

wow...ich hätte nicht gedacht das hier so viele darüber diskutieren...ich bin auch immernoch der meinung das die impfung bezogen auf mich schädlicher ist...nu zur sache was die virulogen so angst macht...ist nicht das davon soviele menschen jetzt sterben sondern so lange der virus in einem menschen bleibt um so größer ist die chance das er sich verändert. daher die massenimpfung...welche ja auch im großen und ganzem richtig ist ...wäre da nicht ein haken. fiebertermometer mit quecksilber wurden vom markt genommen aus gesundheitlichen bedenken und in unsere blutvenen spritzen sie es...warum gibt man uns nicht den selben imfstoff ohne quecksilber die auch die politiker und soldaten ect. bekommen.

nö warum auch...für uns reicht doch der gepannschte mist.

prost hau wech das quecksilber ;-)