Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: komisch und witzig ?????

was hast du eigentlich im kopf,nichts hast du im kopf.was ja auch kein wunder ist,du hast ja nie etwas gelernt.was auch kein wunder ist,du bist ja ein ossi.jetzt ist mir auch klar warum da alles den bach runter gegangen ist.
einer der netten sprüche die mein chef ali täglich ablässt.
schon oft hab ich im nachhinein gedacht,ich hätte mir notizen machen sollen,dann könnt ich jetzt ein buch schreiben und würde reich.ich werd wohl wieder kein buch schreiben,aber die notizen,mal sehen.
vorgestern:Ich warne dich zum letzten mal,mündlich,so etwas will ich nicht noch einmal sehen.Ich schwöre bei gott,und ich meine meinen gott,er ist ein harter gott,nicht so wie eurer,der ist ja ein bischen schwul.
gestern: feierabend,ich winke zum abschied in die runde und wünsche allen einen schönen feierabend.kommt chef von chef,mustafa,auf mich zu und sagt:gib mir mal die hand,so verabschiedet man sich,dieses hand hoch ist unhöflich,so hat schon hitler gegrüsst,da könnt ihr wohl nie von lassen.
fortsetzung folgt

Was willst du uns mit diesem Text eigentlich sagen ??

falls es zum besseren verstämdnis beiträgt,dies sind keine von mir ausgedachten geschichten,das ist mein alltag

Du wirst also als Ossi im Westen beschmipft und verunglimpft, ist das richtig ??

ich glaub mal, Probleme dieser Art sind beim Betriebsrat oder in einem Forum über Arbeitsrecht besser aufgehoben. Oder geht es um die Frage, ob dieses Verhalten komisch und witzig sein soll?

Was ist ein Betriebsrat ???

Wo lebst du John ???

Ach nee, zwei mal der gleiche schreibfehler... tztz

Das ist ein Betriebs-Rad, so ne art abkürzung für Betriebseigenes Fahrrad für Beamte.

Ich kenn es allerdings nur als von unkraut überwuchertes drahtgeflecht.

ein betriebsrat ist ein ganz schlauer mensch calio.er sitz den ganzen tag im betrieb und wenn jemand ihn fragt,aber öfters auch ungefragt,gibt er einen guten rat.das muss man doch wissen... ts ;)

also eine Art amtlicher oder beamteter Klugscheisser. :-))

Wo lebe ich?

In einem Staat, in dem sich Chefs nicht alles erlauben können.

Zwar bin ich Beamter und hier nennt man es Personalrat, es wäre mir aber neu, dass in Betrieben Mitbestimmung und Betriebsräte abgeschafft wären. Oder gibt es für das Schweigen zu falschem Chefverhalten andere Gründe, wie Angst um den Arbeitsplatz?

In der Gastronomie gibt's selten Betriebsräte, John.

Bernd, das ist ja echt furchtbar was da abgeht bei dir im Laden.

Also in kleinen und vielen mittelständischen Betrieben gibt es definitiv keinen Betriebsrat !!
Im Osten gibt es den nur in Großkonzernen, soweit es die hier gibt und im öffentlichen Dienst (Personalrat) sowie in Sparkassen.

Und die, die hier im Osten z. Bsp. existieren , sind meist gekauft (weil die Stimmen der Mitarbeiter von der Unternehmensleistung gekauft sind).
Ob Ihr das wahrhaben wollt , oder nicht.

Also... die Frage war doch, ob die Aussagen komisch und witzig sind, nicht ob Bernddul nen Betriebsrat hat? Zumal wenn ich das richtig herrausgelesen habe, sind seine Chefs Türken oder sowas? Na die werden ja wohl gar keinen Rat haben sozusagen eher ein Rad ab...! Andererseits muß man sagen, die Aussagen haben schon etwas witziges! Genau sowas liest oder hört man in der Witzeecke! Und normalerweise lachen die meisten auch darüber! Nur jetzt, wo es vom Chef und GEGEN den Arbeitnehmer Berdndul kommt, ist es auf einmal nich mehr witzig? Ich bin Ossi und vor allem, wenn man genauer liest, gehts um die Deutschen im allgemeinen! Die Südländer haben ja doch grad in Glaubensfragen eine etwas "extremere" Ansicht, wie unsere Evangelisten ;) Deswegen wohl dier Spruch, das der "deutsche" Gott etwas schwul ist Und das mit dem Hitlergruß ... der hatte auch nix mit Ossis zu tun! Also Berndul, mal abgesehen das es Scheiße ist, das Dein Chef genau DICH mit solchen Aussagen anspricht, lohnt es sich schon, solche Sprüche aufzuschreiben... Wie gesagt ES GIBT Leute, die sowas witzig finden...
Und noch was... wenn man gegen diese Aussagen rechtliche Schritte einleiten will, dann hat man eh verloren. (Mobbing etc) Da ist es doch das Beste, man kündigt gleich, wenn man damit nicht zurecht kommt! Und nochmal zum Thema Betriebsrat! Weiß gar nicht was ihr damit wollt? Seit mal realistisch und schaut Euch genauer um! Einen Betriebsrat gibt es vielleicht in sehr großen Firmen, aber es gibt sicherlich 100x soviele Kleine Firmen und Unternehmer. Und Chef Mustafa führt sicherlich eine Firma bei der noch kein Betriebsrat vorgeschrieben ist! Also streicht mal den Betriebsrat aus Eurem Thema raus :-)

@motzi, das ist absolut richtig

@bernddul
Ich mach Dir ein Angebot, ich vermute, daß du in der Gastronomie arbeitest. Wobei ich nicht verstehe, welcher türkische Arbeitgeber einen hochpreisigen deutsche Arbeitnehmer einstellt.
Egal, schreib mir , was du machen möchtest, wenn du als Kellner wieder im Osten arbeiten willst, könnte ich für dich eine Stelle besorgen (Erfurt, Dresden, Leipzig).
Dann haust du dort in den Sack und kommst zurück ins Ossiland- in Deine Heimat.
Ich helfe Dir, sag mir nur welche Tätigkeit Dich interessiert.

cali

@Calio Na du bist ja mal n cooler Beamter! Nicht so phlegmatisch und stur auf dem Amtsschimmel reitend, sondern sogar mit Humor und Hilfsbereitschaft ausgestattet! ;-) Hut ab! Arbeitest Du aufm Arbeitsamt, weil Du Bernddul vermitteln willst? :-) Na jedenfalls bekommst mal n Lob von mir als Mann! Aber nur, weil Du so hilfsbereit bist *fg*

hat schonmal jemand überlegt, ob die Arabisch oder Türkische Arbeitgeber vielleicht den Spieß der Integrationsfähigkeit nur umgedreht haben?

@Skatpfeife- wir sind hier in Deutschland, ich glaub nicht, daß wir uns integrieren müssen.

müssen nicht,
aber die fähigkeit würd nicht schaden!

;=())))))

Es ist unser Heimatland /Vaterland- wo und für wen sollten wir uns integrieren.
Wenn Dir ein Haus gehört , und du Gäste einlädst, dann hast du das Haurecht und gehst nicht vor die Tür, wenn Deine Gäste es Dir anweisen.

Integrationsfähigkeit ist nicht unbedingt davon abhängig, ob einem einen Lappen Grund gehört oder nicht und wo mehrere Lappen Grund zusammen gerne als Heimat betrachtet und bezeichnet wird oder nicht. Es ist eine Frage, wie Menschen aus verschiedene Kulturen, Religionen, Ansichten, Erziehungen und bestimmt noch ein vielzahl andere Atribute, mit einander umgehen in eine Form und Art, dass gemeinhin als Toleranz seinem Mitmenschen gegenüber bezeichnet wird.

Dazu gehört auch, wenn nicht sogar besonders die sogenannte "jute Kinderstube"

das hat doch keiner gemeint,
du sollst dich nicht verbiegen.
aber sich in den anderen versetzen zu können,
hat noch nie geschadet.

mfg lothar

Das sage mal den Christen in der Türkei, die dort eine Kirche bauen wollen.
Was denkt Ihr, was denen passiert ??

Dieser Eintrag wurde entfernt.

@ skatpfeife:
Was heisst hier Spieß umdrehen??? Integration und Tolleranz gut und schön! Aber diese Begriffe und "Tugenden" kennen die meisten Südländer aus diesen Regionen auf Grund Ihrer Erziehung und Mentalität doch gar nicht! Sicher sind viele Araber; Türken und Südländer im Gesamten Gastfreundlich und Zuvorkommend und so, aber wenn Du mal in deren Länder schaust, Toleranz in dem Sinne kennen die doch meist gar nicht!!! Zumal wenn ein Arbeitgeber (egal welcher Nationalität) rassistische, beleidigende und ironische Äußerungen über sein Arbeitnehmer äußert... WAS HAT DAS MIT INTEGRATION ZU TUN???
Skatpfeife, Du versuchst hier jemand in Schutz zu nehmen oder dessen Aussagen zu rechtfertigen (es geht immer noch um Chef Mustafa), wo es völlig unangebracht ist!!!
Der Umgang und die Toleranz unter verschiedenen Kulturen und Nationalitäten ist ein ganz anderes Kapitel! Sicher hast Du da Recht, mit dem, was Du dazu anführst, aber ich glaube nicht, das sich unsere deutsche Nation momentan da mehr vorwerfen lassen muß, wie die Türken oder Araber! Im Gegenteil! Gerade wie Calio sagte... WIR tolerieren andere Religionen! Ein "Islamer" nicht! Sicher bestätigen Ausnahmen die Regel (siehe z.B. unsere Rechten Gruppierungen) Aber Du musst schon die Kirche im Dorf lassen!!! Oder kann es sein, das Du persönlich Dich angegriffen fühst bei dem Thema?

@ Lothar
In den Andern versetzen :-) Sorry, aber bei einer anderen Religion, Denkweise, Auffassung und vor allem Charakteren ist das zu 90% unmöglich! Ein Hysteriker kann sich schwerlich in einen Phlegmatiker hineinversetzen und ein Christ unmöglich in einen Kannibalen! *zwinkert* Ich zähle jetzt keine weiteren Beispiele auf, da wir sonst kein Ende finden würden! Aber Du weisst, was ich meine und Ich weiß, wie Du es meinst! ;) Deswegen gebe ich Dir natürlich trotzdem Recht! Das hat auch mit Respekt vor dem Anderen zu tun! Man sollte dem Andern immer zumindest ein Schritt entgegengehen!

Und wenn wir doch so schön dabei sind... wie ist es mit der Integration unserer EIGENEN "LEUTE", den Ossis??? Die "neuen Bundesländer sind doch jetzt nach 20 Jahren noch nichtmal vollständig integriert!!! Nicht nur was die Löhne oder anderes betrifft! Auch die Vorurteile... Wir Ossis sind doch für die "Wessis" genauso Ausländer, wie die Türken; Araber, oder Chinesen... Das mal so nebenbei :-)

mfG