Unterhaltung: schlechter spielende Spieler

LittleJoe, 15. Februar 2014, um 04:30

Man kann von einem Ochsen nicht mehr verlangen, als ein gutes Stück Fleisch!

riesling15, 15. Februar 2014, um 09:23

oder vom Schwanz ne anständige Suppe, Joe. oder? .-)))

eggii, 15. Februar 2014, um 13:46

@supawadee
Hier erfährst du nur eine Momentaufnahme des Skatspiels, was vom Thema so umfangreich ist, das es seitenweise gefüllt werden könnte !
Punkte sind Schall und Rauch.
In der Zockerstube misst man sich, ich nenn es mal fairer.
Dort gibt es aber auch genug Skatleuchten jeglicher Art !
Ein guter Spieler wird dem weniger guten nicht anmotzen.
Er hält sich hingegen dezent bis lautlos zurück.
Für ihn ist JEDES SPIEL eine Herausforderung, und, er tritt Jedem Spieler mit Anstand und Respekt gegenüber.

Als schlimmer empfinde ich, wenn weniger begabte Skater dem Besseren "Tips und Weisheiten" gepaart mit Verbalattacken an den Kopf wirft !

Die Skater, welche ignorant und ausfallen werden, meide ich besser.
Ich such mir besserer Skater, die das Wort Skatspieler verdienen, in dem sie sich und dem Spielpartner immer weiter voran bringen.

In diesem Sinne ein " Gut Blatt!"

Ramare, 15. Februar 2014, um 15:02

Ich staune, ich staune!

Ob jemand gut oder schlecht mit seinen Mitmenschen umgeht, hat doch wohl nichts mit der Spiestärke beim Skat zu tun, sondern mit dessen Charakter.

Ex-Stubenhocker #34661, 15. Februar 2014, um 15:23

Ich habe fünf Schwestern. Die heißen alle Sabine - außer der Claudia, die heißt Kirsten.

deutscherriese, 15. Februar 2014, um 16:15

und ich spiele überwiegend mit Freunden, da tritt diese Problem nicht auf.

Dumba, 15. Februar 2014, um 16:56
zuletzt bearbeitet am 15. Februar 2014, um 16:57

Noch eins zum Thema Charakter und Spielstaerke.
Skat ist kein Sport fuer Solisten.
So gut koennen die Karten gar nicht fallen.
Es ist ein Sport mit Gegnern und Mitspielern.
Und nur wer seine Gegner liest, seine Mitspieler versteht, spielt gut, oder besser.
Wer auf den anderen herumtrampelt, sie ignoriert, oder besserwisserisch benoergelt, kann einfach niemals nie nicht gut Skat spielen. :-)

Ex-Stubenhocker #148522, 15. Februar 2014, um 19:34

Völlig klar, viele verbergen sich hinter der Anonymität und geben Kommentare, für die sie aus jeder anständigen Runde fliegen würden. Und leider werden die Idioten immer zahlreicher, genau wie die Abhauer und die Trödler. Dazu noch die gewöhnungsbedürftige Kartenverteilung, die tagelangen Pechsträhnen, die Nichtskönner mit 5-stelligem Konto...Es ist nicht ganz einfach, und es wird immer beschwerlicher.

Ex-Stubenhocker #34661, 15. Februar 2014, um 20:04

Was du anderen in die Schuhe schiebst, das erschwert dir das Gehen.

Ex-Stubenhocker #125520, 17. Februar 2014, um 04:23

Als Freund der Sprache nehme ich für mich persönlich aus dem Eingangsbeitrag mit:

"Um Potenzen grottenschlechter sein".

Donnerwetter!

:-)))

zur Übersichtzum Anfang der Seite