Unterhaltung: 7 Tage Urlaub

Ex-Stubenhocker #157894, 02. Juli 2014, um 09:57

Heilige Menschen gibt es gar nicht.
Die Heiligsprechung gibt es nur für Verstorbene. Zu Lebzeiten wird niemand heiliggesprochen.
Übrigens, wer nicht als Märtyrer starb, dem muss bei der Prüfung zur Heiligsprechung mindestens ein Wunder nachgewiesen werden.

Was gilt denn so als Wunder, kennt sich da jemand aus? 6 Richtige im Lotto?
Mit Ach und Krach durchs Abi? Damals noch in jungen Jahren, von der Bundeswehr vergessen und nicht eingezogen worden?
Oder bestehen die immer noch auf diese "Wasser-in-Wein-Nummer"?

Ex-Stubenhocker #76687, 02. Juli 2014, um 11:11

Ich sag ja ,kaum wieder hier und nur Mülle !

Ex-Stubenhocker #157894, 02. Juli 2014, um 11:36
zuletzt bearbeitet am 02. Juli 2014, um 11:40

Tja Franz, so isset!
Der Einzige hier, der tiefschürfendes und bedeutungsvolles schreibt, bist und bleibst nun mal du, Franz.
Der Rest hier im Forum, gehört nun mal zur "Liga der hoffnungslosen Berufs- und Lebensversager".
Da ist Hopfen und Malz verloren.
"Marginale Grenzanbieter" eben, da kannste nix erwarten.
"Das Geistige kommt hier zu kurz!" wußte schon der I. WO (Das Boot).

Ex-Stubenhocker #76687, 02. Juli 2014, um 12:24

@alfahörnchen,das ist doch eher dein ! recourse belanglos, geringfügig, nebensächlich, unbedeutend, unerheblich, unwichtig, wertlos, zweitrangig

Ex-Stubenhocker #34661, 03. Juli 2014, um 22:18

Das Praktische am Urlaub ist, dass er einem nicht nur die Kraft gibt, die Arbeit wieder aufzunehmen, sondern einen auch derart pleite macht, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt.

Bine60, 04. Juli 2014, um 00:06

den spruch kenn ich!
wahrheit , nackte wahrheit!!!
aber einem nacktem menschen kannste nich in die taschen greifen.. ;-))

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 00:56

Doch, das geht schon:

"Die Nacktwanderung sollte am Sonntag durch den Naturpark Saar-Hünsrück führen. Doch das Vorhaben war der Polizei ein Dorn im Auge. Die Saarbrücker Zeitung zitiert den Gemeindeamtsrat Bernd Scherer wie folgt: «Das nackte Umhergehen in der Öffentlichkeit stellt eine grob anstößige Handlung dar, die von einem großen Teil der Bevölkerung als unsittlich angesehen wird. Personen, die den Nacktwanderern zufällig begegnen, können sich belästigt fühlen».

Obwohl man nackte Menschen eigentlich nicht in die Taschen greifen kann, wird es bei Zuwiderhandlung ziemlich teuer: Bußgelder in Höhe von 1 000 Euro wären fällig. Laut Saarbrücker Zeitung zeigt sich Wanderleiter Hort John ziemlich «entsetzt»: Es sei jetzt die vierte Nacktwanderung im Saarland seit 2009, die er führe, und bisher habe sich niemand daran gestoßen."

macwing, 04. Juli 2014, um 01:52

auf die idee des nacktwanderns kaeme hier in canada niemand. die moskitos haetten ihre wahre freude.

Bine60, 04. Juli 2014, um 02:09

lach!
ihr wisst doch, dass mein spruch anders gemeint war!
nichtsdestotrotz:
im urlaub splitterfasernackich im meer schwimmen, das hat was!^^
muss ja nich in einem muslimischen land sein.
in dänemark hat niemand nich was dagegen..
und am ende des urlaubs ( vor allem auf bornholm) is dann wirklich ebbe in der kasse^^...........

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 10:00

mel,

ich angel gern. Splitterfasernackt im Mittelmeer wirkt da oftmals besser als jeder Köder, denn es traumatisiert die Fische. Dann raus aus dem Wasser und die Rute (Angelrute) ins Wasser halten: Die Fische lassen sich dann nur noch von einem "Gedanken" leiten - nie wieder Wasser!

Wenn der Fisch Teile des Menschen aber als genießbar erachten sollte (autsch), hat Mensch natürlich mit Zitronen gehandelt.

Ex-Stubenhocker #162237, 04. Juli 2014, um 10:41

Ich dachte immer, Fische mögen Würmchen :-)

natural, 04. Juli 2014, um 10:52

...Vegetarische Fische beißen auch auf Kartoffeln, Mais und Brot^^

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 14:03

Giana:

Fische mögen veritable Wattwürmer - auf verkümmerte Ringelwürmer fahren sie hingegen nicht ab. ;-)

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 18:51
zuletzt bearbeitet am 04. Juli 2014, um 18:58

Alfi, du als Neutrum kennst dich mit Sex aus? Ach ja, ich vergaß, du hast ja den Hasen aus deinem TV. Gutes Gelingen weiterhin!

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 19:08

Doch, das würdest du allerdings angesichts deiner Einfalt nicht ansatzweise begreifen.

Ex-Stubenhocker #34661, 04. Juli 2014, um 20:00

Musst du auch nicht. Es reicht schon aus, wenn du deine Kommentare, die so gar nicht witzig sind, einstellst.

Ex-Stubenhocker #162237, 04. Juli 2014, um 20:28

@Georg: ich mag es, wenn man sich selbst auf die Schippe nehmen kann. Gute Antwort und guter Konter :-))
@Alfacoder: Du hast doch mit dem beleidigen angefangen. Es war bis zu Deinem Kommentar ein witziges Geplänkel. Und ehrlich gesagt, wenn das Deine "kleinen Späßchen" sind, dann solltest Du auch die "spaßige " Antwort einstecken können.

Ex-Stubenhocker #162237, 04. Juli 2014, um 20:52

Hm, ich kann sehr gut lesen und empfinde "armes kerlchen, nichtmal dieser sex sei dir gegönnt..." schon als beleidigend. Wobei ich meine, dass Du wahrscheinlich "ist Dir gegönnt" schreiben wolltest.
Sollte ich da falsch liegen und das war nicht als Beleidigung gemeint, dann sry.

zur Übersichtzum Anfang der Seite