Unterhaltung: hab ich gemauert

Ramare, 22. November 2014, um 16:14

Brauchst den Ironieknopf nicht drücken. War keine Ironie von mir.

Kreuz Dame z.B. nehme ich nicht mit Karo Bauer mit.
Auch keine Ironie.
Kommst du ans Spiel holst du Trumpf Ass und 10 ab.

Zu Herz König. O.K. kann man noch drüber nachdenken.
Aber Pik Lusche danach?

SoSick, 22. November 2014, um 16:22

ja nicht nur abholen man taucht den Bauer nun kan der AS fast spielen wie er will falls das Spiel tatsächlich schlagbar sein sollte

5 Augen hat er
geben wir ihm den Doppler Pik 28 (33)
Herz Ass 15 mit deinem König (48)
Hat er nun auch Karo Ass hat er einfach den Grand verpennt und gewinnt :D Hat er 14 n Karo gelegt geht das Spiel einfach nicht für euch
In allen anderen Fällen sticht man nun jede Karte und sei es der Stich des MS zieht Ass 10 König des AS ab und macht Rest

So wie du spielst läuft es aber anders

du nimmst raus spielst ihn auf 15 ein (2 hat der AS )(17)
zieht seinen Doppler Pik 46 steigt auf Herz Aus und bekommt in jedem Fall noch sein kreuz Ass nach Hause hier muss er nur einen König in Karo gelegt haben legen.

Skat_Engel, 22. November 2014, um 16:52

So wie ich es richtig sehe haben wir gewonnen. Soviel kann da nicht falsch sein.
Find es immer wieder schön im Nachhinein zu sagen, ich hätte so und so gespielt.
Hatten ja zusammen gespielt. Und da gab es ja auch paar Riesen Schnitzer. Es sind aber moments Entscheidungen.

Auf sosick warte ich ja noch....
Mittlerweile brenne ich richtig drauf mit ihm paar Spiele zu zocken

SoSick, 22. November 2014, um 17:06

Wie gesagt klar habt ihr gewonnen und wenn dir das Reicht soll es mir recht sein, nur für diejenigen die noch was lernen wollen

Stellt euch das Spiel mal bildlich vor, es gibt nach der2. für den AS gar keine Möglichkeit mehr seine Trumpf vollen zu retten, die bekomme ich nun immer und zwar beide. Es gibt einen Fall in dem Muss mein Partner sehr gut spielen damit ich sie tatsächlich bekomme, aber auch da wäre das mitnehmen in der 2 nicht richtig.

Skat_Engel, 22. November 2014, um 17:24

Ich denke nach wie vor ,das es nicht immer nur einen Lösungsweg gibt.
Zwecks lernen. Hab leider von einigen hier gehört, das die Analysen meist unverständlich sind.
Deswegen beteiligen sich nicht soviel daran.
Und wenn man mal einen Vorschlag macht ,wird er meist im Keim erstickt.

Muss dazu sagen ,das ich immer dazu lerne. 5 Jahre mit Unterbrechung spiele ich nun Skat. Und dafür ( meine Spielweise) bin ich sehr weit gekommen. Ob Bundesliga oder Einzel oder Mannschaft.
Hab es mit vielen "großen" schon gespielt und bin bis jetzt noch nie untergegangen.
Von daher bleibe ich Mir treu und ziehe mir lediglich das wichtigste aus allem für mich raus.

SoSick, 22. November 2014, um 17:33

Wie du siehst habt ihr euer Spiel gewonnen Engel trotzdem war es schlecht gespielt da es einen deutlich !! besseren Weg gibt der auch gegen ein stärkeres Spiel des AS gewinnt.
Das ist kein Angriff auf deine Spielstärke sonder einen pure Feststellung.
Ich denke bei dem AS war es eh egal wie man spielt aber im grunde musst du die 2 tauchen damit du unter Garantie beide Trumpf volle bekommst

Skat_Engel, 22. November 2014, um 17:43

Sosick. Du hast einen wesentlichen Vorteil mir gegenüber.
Du kannst dir Spiele bildlich vorstellen und rechnest dir alles aus.
Bei vielen hier ist es kein Geheimnis ,das ich so was nicht kann.
Von daher ist es schwer für mich ,so zu denken wie du.
Ich sehe es nicht als Angriff. Ganz im Gegenteil. Ich denke nur, mit meinem Handicap würdest du es sicher verstehen warum ich manchmal so spiele wie ich spiele.

Ex-Stubenhocker #34661, 22. November 2014, um 17:50

... dann ist es aber sehr verwunderlich, wenn du bei den "Großen" mit diesem handicap nicht untergegangen bist. Ohne handicap würdest du dann sicherlich der unangefochtene weltmeister sein.

Skat_Engel, 22. November 2014, um 19:13

Kann jeder nachschauen wo ich überall dabei War und mit wem ich gespielt habe georg.
Das nennt man sicher Glück das ich gewinne und siege.
Real wissen viele von meinem Handicap. Gab noch nie ein böses Wort oder irgendwas anderes.

Ex-Stubenhocker #34661, 22. November 2014, um 20:19
zuletzt bearbeitet am 22. November 2014, um 20:20

Engel:

Ich nehme dir das wirklich ab. Trotzdem ergänzend noch eine kleine bemerkung:
Es gibt nicht wenige spieler, die mit einer unkonventionellen spielweise als as durchaus erfolg haben. Die kehrseite ist dann aber meist das gs: Kaum jemand ist als partner in der lage, einen unkonventionellen ms zu "lesen".

Skat_Engel, 22. November 2014, um 20:49

Georg versuche es dir zu erklären.
Hatte vor paar jahren nen Schlaganfall. Seitdem ist kurzzeitgedächtnis weg. Ich kann die Karten nicht mit zählen.
Ich spiele aus dem Bauch heraus. Klappt komischerweise sehr gut. Deswegen kann ich mir Spielzüge auch nicht bildlich vorstellen. Ich analysiere meine Gegner sehr schnell und spiele danach.
Habe im letzten Verein dskv 1200 schnitt und ispa 1100 schnitt. Im neuen Verein jetzt 1180 schnitt.
Ich verliere genug eigene Spiele da ich nicht mit zzähle.Deswegen gehöre ich noch nicht zur Elite.

Aber ich arbeite daran es wieder zu schaffen... hoffe konnte dir irgendwie ne Erklärung auf deine Aussagen geben
:-)

amicus, 22. November 2014, um 22:14

nen schlaganfall kann ich nur jedem empfehlen(auch wenn es hier in diesem sinne sarkastisch erscheint)um realistisch die verteilung der karten bzw der gewinnchanchen der gs zu beurteilen

Bine60, 22. November 2014, um 22:22

sorry, aber da bleib ich lieber gesund.

Ex-Stubenhocker #64477, 22. November 2014, um 22:31

geschmacklos, unsensibel und einfach eine unpassende bemerkung. so etwas zu denken ist schon grenzwertig, es zu veröffentlichen schlicht dumm.

Skat_Engel, 22. November 2014, um 22:33

Ich kann damit leben. Sogar sehr gut.
Mein Umfeld weiß es.... so What ....

Ex-Stubenhocker #64477, 22. November 2014, um 22:36

das mag sein das es dich nicht so sehr trifft, aber trotzdem gibt es grenzen die man nicht überschreiten sollte.

Ex-Stubenhocker #136859, 22. November 2014, um 22:42

...zynisch und unwissend...

Skat_Engel, 22. November 2014, um 22:43

Sopur. Ich sehe es mittlerweile gelassener. Es gibt solche und solche Menschen. Mein Vorbild War mein Papa. Er War die Hälfte seines Lebens in Krankenhäusern. Zu kuren. Rehas. Und und und .... er hat nie seinen Humor und seinen Optimismus verloren... bis zum Schluß

Ex-Stubenhocker #34661, 22. November 2014, um 23:07

Da kann ich sopur nur beipflichten.

Engel:
Ich hoffe sehr, dass es dir mittlerweile wieder besser geht. Vielleicht hat ja auch das skatspiel einen teil dazu beitragen können - es soll ja auch nette spieler geben ^^.
Dass du versuchst, dein spiel weiter zu optimieren, ist beeindruckend. Ich ziehe den hut davor, dass du die kraft aufgebracht hast, nicht zu resignieren, sondern stattdessen die skatsinne anderweitig geschärft hast.

eggii, 22. November 2014, um 23:20

Engel liebt und lebt den Skat.
Das habe ich mehr als nur erleben dürfen.
Beeindruckend für mich ist und bleibt wie und aus welchen Gründen Sie Skat gelernt hat.
Ich durfte mir so Einiges vom Wissen aneignen.Für mich ein Vorbild !

Skat_Engel, 22. November 2014, um 23:39

Doofkopp

Ex-Stubenhocker #34661, 22. November 2014, um 23:49

... soll ihn der schlag treffen ^^.

Dina68, 22. November 2014, um 23:56

Jetzt stell ich mir eggi gerade mit Schlag-sahne aufm Kopp vor 😂 Zeit schlafen zu gehen

Skat_Engel, 22. November 2014, um 23:57

Kopfkino.... der hatte schon andere Dinge uffm Kopp. Leider keine Beweisfoto gemacht

zur Übersichtzum Anfang der Seite