Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Wie spiele ich Null als Gegenspieler

hi zusammen,

wie ihr aus der frage erkennt bin ich noch anfänger. bitte erklärt mir mal ein "profi" wie ich ein nullspiel als gegenspieler spiele. es beschweren sich mitspieler wenn etwas nicht klappt, aber keiner will es mir erklären bzw. werden gleich unfreundlich.

bin auch für ausführliche darstellungen dankbar. nachfragen werden kommen, keine sorge ;-)

grüße brueno

Hi brueno,

ich kann aus der Frage nicht erkennen das du ein Anfänger bist, da es auf die Frage keine verbindliche Antwort gibt die aus einem Anfäger einen "Könner" macht, beim Skat ist es wie im realen Leben, relativ, alles kann, nichts muß richtig sein. Du mußt dir selber eine Strategie entwickeln mit der du, ich wiederhole, du, leben kannst, da du es hier und überhaupt nicht allen Recht machen kannst und solltest. Ein Tipp ist z.B. eine blanke Farbe zu spielen, nur nicht unbedingt die 7, um dem Partner anzuzeigen das du davon nichts bzw. nicht mehr viele Karten hast. Könnte eine Möglichkeit sein muß es aber nicht. Viel Spaß noch beim ausprobieren.

hi brueno,
es ist sehr schwer etwas über die vorgehensweise beim null zu sagen,wenn man kein blatt dazu vor augen hat... haste vielleicht mal eine spielnummer als beispiel?

nun, ich denk mal, beim Null gibt es noch eher unumstrittene Grundregeln als bei einem Farbspiel; zumindest solche, bei deren Befolgen du immer auf der sicheren Seite bist und diejenigen, die dir was anderes einreden, sich ins argumentative Abseits stellen.

1. Wie schon erwähnt, ist blankes Ausspiel nur selten falsch.
(auch eine blanke 7)

2. eine 8 ist fast immer richtig, wenn die Farbe nicht zu lang ist.

3. Einfacher ist wohl das "Nachspielen". Nie eine Farbe nachspielen, die der AS nicht bedient hat und immer die Farbe nachspielen, die der Partner vorgespielt hat.

4. Bei einem Viererzug, z. B. mit 10,B, D,K überlegen, ob der AS nicht bei einer falschen Farbe evtl. die AS von 7,8,9, wegwerfen könnte, also ggf. die Farbe anspielen.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

hab ein bisschen im internet recherchiert...

Taktik beim Null als Gegenpartei
Die Vorgehensweise beim Null unterscheidet sich von allen anderen Spielen. Das Grundprinzip besteht darin, lange oder kurze Farben zu spielen, damit der Partner oder man selbst bestimmte Farben abwerfen kann.

Gezieltes Abwerfen
Den zweiten wichtigen Punkt beim Null stellt wieder das gezielte Abwerfen da. Bringt der Partner eine, vorher blank angespielte Farbe nach, sollte man versuchen eine kurze Farbe mit hohen Karten wie beispielsweise Ass und König abzuwerfen.

stimmt ihr dem soweit zu?

beispiel: ich habe herz 7 und herz bube und will, mit der 7 den alleinspieler bezwingen...wie stelle ich das an? ich muss ja eigentlich meinen mitspieler dazu bringen, dass er seine herzkarten abwerfen kann, aber wie mache ich ihm das verständlich?

gruß brueno

sim,sala,bim,drei mal schwarzer kater,schon ist der hofer weggezaubert. meine rethorisch,brillianten beiträge und der beweis für meine ausgesprochen guten manieren leider auch.danke john.

ui... mein erster beitrag der gelöscht wurde *gg*... prämiere =)

carlotta du hattest esja gelesen.vieleicht findet john ja die nummer mit der ``ausgesuchten höflichkeit `` nicht glaubwürdig und passt nicht zu mir. vieleicht hat er sogar recht. ok dann wieder die alte nummer mit stinkstiefel und unbeliebt machen dasliegt mir auch viel mehr.

ach carlotta entschuldige wegen dem küken. aber das sieht tatsächlich so aus als ob das alles federn sind. oh oh...

kein plan was die letzten 4 einträge zum thema beisteuern!? am besten diese auch löschen um zu meiner frage zurückzukehren...

deine frage ist beantwortet. wenn du die wenigen ratschläge von john beachtest kannst du damit schon jeden zweiten 0 gewinnen (wenn dein mitspieler das auch gelesen hat)das ist doch für einen anfänger gut.zuviel theorie auf einmal bringt dir gar nichts.vieledßs beim skat ist erfahrung die musst du selber machen und das braucht zeit.

okay, dann bedanke ich mich mal ganz nett bei euch, vor allem bei john2 für seine ratschläge!

@ Schnaeppchen (jetzt wo die frage geklärt ist darf ich ja^^)
so, wie du grad bist, ist es eigentlich auch ganz nett^^ aber in "Miesepeterig" mögen wir dich auch noch^^ - zumindest 2 von 100 personen (so statistikmäßig), der rest würde dich am liebsten teeren und federn.
A propos... Ich? Küken? Küken können von Katzen gefressen werden. Wo kämen wir denn da hin!!!???

stimmt,meine katzen lieben küken. carlotta fang nicht an mit deinem süssen köpfchen auf statistik zu machen. das passt ja nun gar nicht.

vielleicht nur noch eine kleine Ergänzung zur Sache, nur damit Brueno nicht auf die Idee kommt, hier gäbe es Leute, die nur am Thema vorbeireden :-)): Abwerfen soll man natürlich immer die Farbe, die man am kürzesten hat: Beispiel: Partner spielt pik, du bist Pik frei und hast Kreuz A, K, D und Karo 10, B. Dann Karo wegwerfen.

das hatte brueno ja schon selbst im internet recherchiert.habe es deshalb nicht noch mal erwähnt. john du musst aufmerksamer lesen. konzentration.

schnäppchen,langsam machste motzi konkurrenz ;-)))

Das nicht ganz sweetyyyyy... Motzi hat mich nie Küken genannt *gg*... Ist ein nie (=0%) eigentlich schon Statistik? *kopfschiefleg*
Hej Schnaeppchen, hast du schon mal ne Katze gesehen, die sich an so nem Vögelchen verschluckt hat? Ich schon^^... Sieht ziemlich witzig aus. Peinlich für die Katze allerdings *grins*

loool
was warste denn für motzi? die maus? *ggg
aber ich muss doch feststellen,dass ich immer häufiger über schnäppchens beiträge schmunzeln muss... son bisschen ironie steht ihm echt gut ;-)))