Unterhaltung: Normal

Dina68, 07. Mai 2015, um 07:23

Popcorn ist gefährlich für die Tastatur:-(

lucky1960, 07. Mai 2015, um 07:33

Cola ist schlimmer.

heidi69, 07. Mai 2015, um 07:46

Sämtliche Flüssigkeiten...brtzzzzl

lucky1960, 07. Mai 2015, um 07:57

Hmmmm, alle Flüssigkeiten?

Dina68, 07. Mai 2015, um 08:13

Einfach mal ausprobieren 😂

lucky1960, 07. Mai 2015, um 08:20

Am Tab geht es mit dem Ausprobieren. Da ist die Tastatur auf dem Schirm. Aber beim Laptop?

Ex-Stubenhocker #159827, 07. Mai 2015, um 08:59

Moin an alle ,muß jetzt Küche und Flur malen. Ganz gemeine Flüssigkeit. Fliegt überall hin.Wünsche allen einen schönen Tag.

heidi69, 07. Mai 2015, um 09:17

Du Armer...die Farbe muss doch an Wand und Decke und nicht überall hin 😄

LittleJoe, 07. Mai 2015, um 09:27

@husumer: Bitte die Farbe nur auf den zu malenden (streichenden,
färbenden) Stellen auftragen, DAS spart ungemein Farbe u. verkürzt die
Nacharbeiten wie: Möbel reinigen, Teppich reinigen, u.v.m..
Good Luck!
Gruß Joe

lucky1960, 07. Mai 2015, um 09:57

Da drängt sich mir die Frage auf: Malen, zeichnen oder anstreichen?

Raid, 07. Mai 2015, um 10:10

@Johnnyblue:

In welchem Jahrhundert war das?

1. werden die von Dir genannten "zertifizierten Standardverfahren" durchaus bei Zufallsgeneratoren eingesetzt.
2. Mergingfunktionen habe ich nirgends erwähnt.
3. wird rekursive Arithemetik sehr wohl zur Erzeugung von Zufallszahlen verwendet - mach Dich mal schlau.

Die von mir genannten Schlagworte waren im übrigen einfach nur ein paar Stichwörter, denen ich keine "Qualität" zugeordnet habe.

Ansonsten gebe ich Dir Recht: Zufall zu erzeugen ist rein praktisch gesehen banal - die Frage ist nur, wie gut "verteilt", "zufällig" (oder wie auch immer Du das jetzt nennen willst) das Ergebnis ist. Nicht umsonst gibt es da zig unterschiedliche Verfahren, mathematische Abhandlungen, Forschungsarbeiten etc. dazu!

Raid

PS: Am liebsten wäre mir ja, die Skatstube (ohweh, wollte ich grad auf die Schnelle mit EssEss abkürzen, lieber nicht, dann gehts hier wieder los) würde ihren Zufallsgenerator auf Basis einer Radioaktivitätsmessung an herumfliegenden Insekten vornehmen, aber das will man wohl nicht wirklich ^^

lucky1960, 07. Mai 2015, um 10:15

Kommt darauf an, wie dicht der Messpunkt am AKW liegt.

lucky1960, 07. Mai 2015, um 10:45

Moin, johnny. Chic.warst beim Frisör?

Raid, 07. Mai 2015, um 10:57

Hachja... es geht schon los. Ich habs nicht abgekürzt und Punkt! Man kann hier schreiben, was man will, es wird sich ja doch immer einer finden, der... ach, lassen wir das.

Sicherlich sind meine Schlagworte (die übrigens nicht, wie von Dir unterstellt, "ergoogelt" waren, sondern ich arbeite zufälligerweise "auch" in der IT und behaupte mal, mich damit zumindest halbwegs auszukennen) etwas übertrieben.

Ich bin jedoch nicht der Meinung - und die gängige Praxis spricht hier auch dafür - dass sie "überdimensioniert" wären. Der Mersenne Twister i.V. mit random Seed/Salt ist z.B. gängige Praxis und keineswegs mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Da ich gerne dazu lerne, habe ich mal den von Dir verlinkten Forumsthread gelesen, aber das bestätigt mich eher in meiner Meinung. Der von Dir dargestellte Algorithmus mag das recht anschaulich erklären, aber sagen wir mal so: es gibt mittlerweile bessere Verfahren ^^ - insofern sehe ich ihn alles andere als "hinreichend".

Da ich nicht weiss, welches Verfahren die Stube einsetzt, kann ich nur mutmassen. Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, jage ich vielleicht mal alle meine Spiele durch Monte Carlo (nein, nicht Formel 1) - dann sieht man vmtl, dass das arithmetische Mittel (Oma zu Ramschblatt) eben nicht FÜR die Qualität des Generators steht.

Da ich aber auch der Meinung bin, dass wer austeilt, auch einstecken können muss, akzeptiere ich jetzt mal die von Dir erwähnte Spitze "eigenes Schicksal", ohne sie weiter zu kommentieren.

Raid

Ex-Stubenhocker #109251, 07. Mai 2015, um 11:12

ich sammle mal eine 👝 voll Mitleid für Raid und ein oooooooooooooooooch dazu

Raid, 07. Mai 2015, um 11:12

Ich verstehe sehr wohl.

Deine Meinung ist, dass diese "banale Grundinformatik" (da hast Du Recht) für 32 Karten ausreichend ist - ich bin der Meinung, dass es das nicht ist und sich durch entsprechende Verfahren wohl auch zeigen lässt.

Lassen wir es einfach so stehen.

EOD für mich.

Raid

lucky1960, 07. Mai 2015, um 11:17

Explosive Ordnance Disposal? wo hast du versteckte Kampfmittel?

heidi69, 07. Mai 2015, um 11:21

👍

Ex-Stubenhocker #159827, 07. Mai 2015, um 16:05

Ich bevorzuge Sexbomben.

Bine60, 07. Mai 2015, um 16:08

ich kalorienbomben.

Dina68, 07. Mai 2015, um 16:22

Wären wir wieder beim Popcorn😋

zur Übersichtzum Anfang der Seite