Skat für Freunde

Skat-Forum

Fehlerberichte: kontra re

#17.590.812

dieser spieler (kontrageber) gehört wegen dummheit sofort gesperrt

der dumme schenkt dir ein kleines vermögen, und du willst den sperren lassen ???
ihr frauen seit auch nie zufrieden.

p.s. hast natürlich recht. aber hast du dir mal überlegt, wieviel dumme man hier bald sperren müsste ???
da wäre der laden schnell pleite

aber so macht es doch wirklich keinen spass.
logisch sage ich auch gerne kontra, wenn ich eine chnce sehe, aber was hat er gesehen?

ach ja du wolltest ja neben der kohle auch noch spass.
das könnte schwierig werden.

Soll ja auch leute geben, die meinen, wenn i nix hab, dan hat bestimmt mein partner den rest... ;-)

stimmt kuno
aber dann sollte man es doch ``dem mit dem rest`` überlassen den kontra zu geben.

hät da auch noch eins

#17.597.732

kopf einschalten,
dann erst den mundaufmachen.

mfg lothar

na ja, wenn man schon mit Kontra/Re spielt, dann sind solche Sachen durchaus denkbar. Würde es Bargeld kosten, könnte der Unbeteiligte hier schon meckern, aber mit Spaßverlust für die Siegerin bei Gummipunkten hat die Entscheidung ja wirklich nichts zu tun. Nehmen wir mal an, Tatave, du giltst als risikobereite Spielerin (kann ich nicht beurteilen, vielleicht aber VH), nehmen wir weiter an, du hättest nicht so gut gefunden, dann hätte der Kontrageber durchaus eine Chance gehabt. Ohne jetzt lang zu analysieren, kann ich mir einige Verteilungen vorstellen, die realistisch wären aus seiner Sicht und zum Gewinn geführt hätten. Natürlich unter der Annahme, dass du bereit bist, einen schwachen Grand zu spielen.

Lothar,

da hast ja auch du das kontra gegeben und ned dei partner, der ja nix in der hand hat.

Beste Grüße,
Kuno

aber bei dem Beispiel von tatave war doch auch der Kontrageber jedenfalls der stärkere GS mit 3 Asse!

Stimmt john, hatte nicht berückichtigt, dass man mit 3 assen einen grand in grund und boden schießt... ;-)

Wenn ich als spieler ein spiel verlier, hab ich allein verloren, beim kontra zieh ich auch meinen partner mit rein. Manch einer spricht hier von verantwortung.

@ kuno,
das ist das hüpfende komma

is ja schon gut, ich habe ja nie behauptet, dass dieses Kontra ne tolle Skatanalyse-Kunst beweist, ich wollte ja nur die in meinen Augen überharte Ausgangsformulierung von tatave etwas relativieren!! Am Biertisch (wohlgemerkt im Bares) legt man sowas mit der Bemerkung "freches Kontra" oder so ad acta.

ich hätte da auch eins
#17.564.680

auf meine frage mit was er den kontra gegeben hat antwortete der kontrageber. " ich dachte mein partner hätte was". da kann man nur mit dem kopf schütteln.

lothar sein spiel ist nicht vergleichbar, hast wohl keins gefunden das passt.
john der gs von tatave, war nicht der stärkere, sondern der nicht ganz so schwache.
kuno du gefällst mir immer besser

hallo

hier gehts doch um kontra re,
was hat die frau veranlast re zu sagen,
bei dem mäßigen blatt.

das spiel past schon hierhin

;=()))

kann ich dir nicht sagen lothar
verstehe auch nicht wie frauen denken.

also jetzt wirds aber merkwürdig mit der Sichtweise. Das Re war doch ziemlich klar. Ich hätte sogar die beiden 10 gedrückt. Dann ist das Blatt wirklich nicht mehr mäßig, sondern der Grand weit über 90 %. Um ihn umzubiegen, musst du schon einige Wenns bringen. Andererseits: Gerade deswegen, weil das Kontra Rückschlüsse auf die Verteilung zulässt, die nun eben günstiger für Tatave ist, war es unklug, es zu geben (das Gegenblatt würde ich nicht als schwach bezeichnen). das Re aber war nicht mutig, sondern es nicht zu geben, müsste man schon fast als übervorsichtig bezeichnen.

@John2

bezog mich auf mein spiel,
nicht das von tatave!

mfg lothar

stimmt

#17.610.871
ich hab es nicht verstanden

ich auch nicht simba

Wen willst du blenden Tatave? Hat doch geklappt der Betrug :-))

Spielst doch sonst auch mit denen.

Die Ablenkung glaubt dir doch außer mir wirklich jeder.

sally,,, erklär das mal
#17.624.783

hab das mal vorgeschlagen,, das bekommt mit sicherheit punkte