Skat f├╝r Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Positive Gedanken machen stark.....! ­čî×

Wir werden nur noch ├╝ber Gewalt, Krieg, Not,Verschwendung, Lug und Betrug informiert.
Ich kann und will mir meine Gedanken nicht vergiften lassen!

Da hast du absolut recht, husumer.
Ich schlage mal der tagesschau vor, zur Hauptsendezeit statt den B├Ârsennachrichten 2 mal in der Woche einen 5 Minuten Bericht ├╝ber Meschen zu senden die auch ohne Zwang, freiwillig und gern etwas f├╝r andere tun und sich dabei gut f├╝hlen...

... neues aus dem kloster schaue ich immer gern.

... bedeutsam erscheint mir eher, sich ├╝berhaupt gedanken zu machen.

Is ja alles relativ ..., ich freu mich oft ├╝ber die B├Ârsennachrichten, z.B. wenn der BundFuture wieder steigt, weil damit der Kurswert meiner alten Inhaberschuldverschreibungen steigt, oder ├╝ber den Wetterbericht, wenn ich am WE mal surfen will und Wind angesagt ist, oder ├╝ber ...,

oops, war wohl nicht so gemeint, wa ?

Dukwech ­čśä !

Nein, passt schon.
Wenn du in deinem Alter noch Surfen willst ist das sehr positiv gedacht...

­čśÄ

L├╝mmel ­čĹ║

hey, johnny, beim surfen gibt es auch stehpaddeln im sitzen. Das ist was f├╝r stehgeiger.^^

H├Ą ... wattnu : Surfen, Paddeln, Sitzen, Stehen, Geigen, oder alles auf einmal ?

Wobei, Geigen ist leider nicht meine Dom├Ąne, hab ich mal probiert ..., lassen wir das ­čśä !

johnny, das nennt sich evolution! Tz, tz, sind deine gedanken etwa schon so vergiftet? Vielleicht hast du aber noch platz f├╝r einen kleinen buddha auf deinem brett.

PS: Die h├Ąndler erwarten heute steigende aktienkurse!

Diese H├Ąndler sollen mir mal heute nicht unter die Augen treten : DAX -2,56 % und BF - 0,5 Punkte

GRRRRR !

Das mit dem Buddha auf'm Brett ist aber cool, vielleicht werd ich dann im n├Ąchsten Leben ein Hai und bei├č zur├╝ck ^!

Ich glaube, dass unsere individuelle Aufgabe ist, positive Gedanken zu entwickeln. Sehen wir es mal so: Wenn in den Nachrichten nur ├╝ber positive Geschehnisse berichtet werden w├╝rde, z. B. ├╝ber die zahlreichen guten Taten, die von der deutschen Bev├Âlkerung gegen├╝ber den Fl├╝chtlingen geschehen, w├╝rden die Nachrichten viel l├Ąnger dauern. Oder ├╝ber L├Ąnder berichtet werden w├╝rde, in denen Friede herrscht.

Menschen begehen Verbrechen, aber Menschen haben auch das Gute im Herzen und im Gehirn. Man muss es nur erkennen und hervorlocken!

Positiv denken ist gar nicht so schwer. Klappt nicht immer,aber recht h├Ąufig.

dazu Gelassenheit und das Leben w├Ąre einfach

Ich habe das Gef├╝hl, allein schon der Ansto├č reicht oft schon.
Ich war zur Versammlung, einer fing an mit Meckern und Klagen ├╝ber die Mi├čst├Ąnde, alle haben gemeckert.
Als dann aber ├╝ber unsere Erfolge gesprochen wurde, hatte auch fast jeder etwas Positives bei zu tragen.
Es wurde ein sehr langer und sch├Âner
Abend.

Nebenbei gesagt, finde ich meinen Thread genial. ^^

Was ja selbst schon wieder ein positiver Gedanke ist. Wozu ├╝brigens auch geh├Ârt, negative Gedanken mal zu ignorieren. Auch das mache ich in diesem Thread momentan!

das ist schwerer als positiv zu denken...iwo lauern diese Gedanken und springen hervor wenn man sie nicht gebrauchen kann

... es muss eine sch├Âne erfahrung sein, ├╝ber erfolg zu positiven gedanken zu kommen. So macht kapitalismus spa├č!

Erfolge ohne materiellen Hintergrund

B├Âsartiges, ja monstr├Âses wie in Shakespeares "Richard III" oder Goethes "Faust I" oder Schillers "Fiesko" oder seine "R├Ąuber", ... k├Ânnen aber auch unterhaltsam sein.

├ťbrigens, von Schiller stammt, wie wir wissen, nicht eine einzige Kom├Âdie.

Tja, warum auch, das Leben ist kein Ponyhof.

dieses "B├Âse" war wohl nicht gemeint...zumindest nicht von mir...

H├Ârt sich jetzt vollkommen banal an, ist aber sehr viel umf├Ąnglicher, als man im ersten Moment denkt :

"Positive Gedanken entstehen durch positive Taten/Erlebnisse."

Die n├Ąhere Spezifizierung dieser Aussage mit Fallbeispielen und Rahmenbedingungen w├╝rde sich wohl auf einige Seiten ausdehnen, aber vielleicht hat ja der ein- oder andere schon die Erfahrung gemacht.
Ich hab sie am Samstag mal wieder gemacht (siehe Bild ..., sowas h├Ąlt dann einige Tage vor ^!).

PS.: ... der thread ist gut !

positivem denken steht ja offensichtlich negatives denken gegen├╝ber. Es l├Ąuft immer auf das gleiche hinaus - es soll uns verkauft werden (mit den b├╝chern k├Ânnte man mittlerweile die autobahn von flensburg bis m├╝nchen pflastern), wie man gl├╝cklicher lebt. Positive und negative gedanken sind zwei seiten ein und derselben medaille. Wer negative gedanken unterdr├╝ckt, wird wohl nie ein "bewusstes" leben f├╝hren.

­čĹŹ

Aber wer verlernt hat, positiv zu denken, hat ein Problem. Positives Denken ist genauso zu trainieren, wie bestimmte sportliche oder mentale Fertigkeiten. Dessen sind sich nur viele nicht bewu├čt.