Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Maurer und andere Berufe

Hey,
zuerstmal habe hier viel Spaß und viele Spieler getroffen, die einfach nur spielen wollen.
So weit so gut.
Aber das manche einfach weg sagen, nur weil sie keine Oma auf der Hand haben, finde ich schade. Ich spiele erst seit einem 3/4 Jahr und das nur unregelmäßig, je nachdem ob ich in meiner Stammkneipe Mitspieler habe oder nicht. Wenn ich dann 18 sage, obwohl mein Blatt nicht gut ist und auf die Frage, ob ich erst lerne, eine Antwort wie: "gb" erhalte, find ich es echt sch...
Habe mich aber von Herrn M (diejenigen, die das Forum lesen, wissen, wer dahinter vermutet wird)nicht vom Tisch vertreiben lassen.
Wen`s interessiert, Spielnr 718686.
Hatte dann Kartenglück und konnte mich mit Spiel 718712 für das Good Bye rächen.
Hat sonst noch wer Erfahrungen dieser Art gemacht?
Gruß scully

Hallo scully,
hab bei den Spielen meinen Senf dazugegeben, aber nicht zu dem entsprechenden Mitspieler!

Skatfreundlichen Gruß

John

Hier nur ganz allgemein ein Gedanke dazu: Wenn man real Skat spielt, lernt man logischerweise Menschen mit sehr viel verschiedenen Charakteren kennen.
Vielleicht stimmt es sogar, dass man lebt wie man spielt oder auch spielt, wie man lebt.

Dass sich hier in diesem Forum in Verbindung mit der Möglichkeit, Spiele und Reizverhalten analysieren zu können, die sonst übliche Anonymität aufhebt und die Leute fast zu realen Spiel- und Diskussionpartnern werden, find ich toll.

Etwas mehr Bilder wären schön, damit sich noch besser jemand persönlich vorstellen kann.

Hey John,
Danke für Dein Spielkommentar. Hab mich gestern mehr über das gb geärgert als über das verlorene Spiel.
Hätte er mich höfflich gefragt, da er lieber mit besseren spielen will, ob ich den Tisch verlasse, hätte ich das sogar gemacht ohne so sauer zu sein. Will mich ja niemandem aufdrängen.
Im übrigen will ich ja lernen und reize daher auch Spiele bei denen ich eher "naja" denke. Hier kostet es mich nur Spielgeld, in ner Kneipe vielleicht die Runde.
Trotzdem freu ich mich, wenn meine Punkte steigen. :)
Gruß S

Hallo Scully,
erstmal moechte ich sagen : Alles richtig gemacht! Wo willst / sollst Du denn sonst spielen (speziell kritische Spiele) ohne gleich arm zu werden, wenn nicht hier??? Ich finds allemal besser einen Grand ohne 4 versucht zu haben, egal mit welchem Ergebnis, als nur sichere Spiele zu spielen... (um nur ein Bsp zu nennen). Hatte vorhin ne sehr gute Hand u dann hat auch einfach noch alles gepasst. Deshalb rechne ich es meinen Mitspielern sehr hoch an, dass sie nicht einfach abgehauen sind! Werde wieder mit ihnen spielen und hoechst wahrscheinlich auch "Geld" verlieren. Aber so ist Skat eben auch : Ein GluecksSPIEL.
Beste Gruesse und viel Erfolg weiterhin
J2
P.S. gb heisst fuer mich IMMER GutBlatt :-)

Oh.
Danke für den Hinweis. Kannte es bisher nur als good bye und entschuldige mich vielmals bei beschuldigtem Mitspieler, falls er das so gemeint hat.
Da er, nachdem ich blieb, nach 2 Spielen den Tisch verließ, zweifle ich daran nur leider etwas.
Aber ich glaube an das Gute im Menschen und belaß es jetzt mal bei gut Blatt.
Gruß Scully

es gibt solche und solche spieler.
ich finds halt schlimm wenn mann mal 2 gute spiele gemacht hat,und die gegenpartei sich dann sofort aus den staub macht,weil sie mal was verloren haben.wenn mann nicht verlieren kann sollte mann halt nicht spielen.

Gruß.Killerrobbi
und immer gut blatt für alle.

ich habe knapp über 2000 punkte und finde es auch sehr ärgerlich das spieler an meinen tisch kommen meine punkte sehen und sofort wieder gehen find ich wirklich schade.
gruß Thomas

hallo, wollte mal meine Erfahrung zur Maurer-Diskussion beisteuern: Hatte gestern in Vorhand ein schönes Kreuzblatt (5 Kreuz) ohne 4 mit 2 weiteren Assen. Mittelhand reizt immer höher, und bei 40 steige ich aus, weil ich mindestens 3 Jungs und ne Pikflöte gegen mich glaube. Hintersand ist weg. Mittelhand spielt Grand und verliert, aber seht selbst -> 1797353 Hinterher werde ich vom Alleinspieler als Scheiß-Maurer beschimpft und verlässt mit der Mitspielerin den Tisch. Bin bestimmt keiner, der nur mit Omablättern spielt, und hab mir glaub ich auch nichts vorzuwerfen. In meinen Augen war das in Mittelhand nie und nimmer ein Grand, und wenn man so eine gewagte Kiste verliert, dann sollte man doch bitte schön nicht die anderen beschimpfen. Schließlich soll das hier ja primär Spaß machen, aber der war nach der Aktion gelaufen.
Gruß Burmel

moin

machen wir erst mal nenn link von deinem spiel #1.797.353

das ist genau meine erfahrung,
die spielen und reizen müll und andere sind schuld.
nicht, das ich nicht auchmal wildesau spiele, aber dann dann weis ich auch, wers vergeigt hat.

mfg lothar

Hallo Brumel,
ärger dich nicht über den AS, der is halt so - ist bekannt als schlechter Verlierer - über seine Art zu spielen sag ich lieber nichts.... Sperren und fertig.
Aber siehst du was es bringt wenn man sein Blatt nicht ausreizt? Warum riskierst du nicht die 48? (ist kein Vorwurf) Ich hätte den sogar bis 60 gereizt. Sieh mal wie herrlich der Skat gepasst hat. Und du bist auch noch in Vorhand!
Es herrscht bekanntlich die Meinung - auf den Skat reizt man nicht - Irrtum, gezieltes reizen führt aus meiner Erfahrung (und der Lehre bei einem sehr guten Spieler) fast immer zum Erfolg. Ob einer 3 oder 4 Buben gegen dich haben könnte merkst du ja beim reizen. Spätestens bei 48 wäre der Verlierer dieses Spiels aber hier ausgestiegen - ergo: er hat keine 4 Buben - sonst gibt er das Spiel nicht aus der Hand.
Und wenn so ein Spiel mal daneben geht kann man dir nicht mal den Vorwurf machen Mist gereizt zu haben.
Gruß Trillian

moin

@trillian
bin ich eigentlich noch bei dir gesperrt.

bis 48 hät ich das nicht gereizt,
die 46 vielleicht,
aber 40 und weg, scheint mir auch vernünftig.

mfg lothar

ps
oder war an der reizung zu erkennen,
das da einer auf karo reizt?

Schell? Da wäre bei 45 Schluß, ganz ganz selten das jemand Schell bis 54 reizt

jo das deutsche blatt

36 kreuz oder karo(schell)
40 weg wird mir immer sympatischer

mfg lothar

ps schellenpimpe ist schon etwas fanatisch?

letzteres stimmt, ich mag ihn trotzdem denn er ist ehrlich - wenn auch manchmal etwas hart.
36, 40, 45 was auch immer - hier ist es mindestens ne 48, danach kann man geteilter Meinung sein. Ich hätte ausgereizt, mach ich fast immer. Und wenn es schief geht, nun ja - dann steht man dazu.

@ trillan

das spiel lockt schon

aber wenn karo im stock und kein kreuz.
was jawohl deutlich wahrscheinlicher ist als was dann hochkam.

(kreuz hat er selber 5
und karo sind 5 drausen)

dann wird`s sehr dünn für den kreuz

mfg lothsr

ps deswegen die frage nach karo reizung
dann verschieben sich die wahrscheinlichkeiten, wie die buben sitzen scheint mir nicht ganz so wichtig.-

Um zu wissen ob Karo hier überhaupt eine Gefahr dar stellt müßte man wissen wie weit HH gereizt hätte (aus eigener Erfahrung befürchte ich da Schlimmes - aber es ist sowieso nicht erkennbar denn sie wurde erst bei 44 gefragt).
Genausogut könnten man nun auch noch Herz abklopfen...
Ich seh einfach nur das Blatt von VH sage auf jeden Fall 48 denn notfalls gewinnt man das auch als Handspiel (hätte Hand schon im Hinterkopf).
Wer dann bei 48 aufhört zu reizen dem kann man keinen Vorwurf machen. Ich hätte weiter gereizt und vermutlich Hand gespielt.

man kann hier vieles vertreten! Und sollte es auch tun, ohne das jeweilige Reizverhalten in irgendeiner Form zu werten! Wenn dann noch bei einem Turnier der individuelle Stand und die Seriensituation dazukommt, spätestens dann gibt es nur einen Trumpf: individuell berechtigte Entscheidungen!

wer in mh mit so einem blatt mehr als 36 (karo hand) reizt - ist potentieller selbstmörder und die schreien am lautesten, wenn sie umgebracht werden :))

liebe Trillian,

bitte nicht als Provokation begreifen, aber ich möchte ne Lob loswerden.

Frieden?

OK Skatpfeife, versuchen wirs. So eine Anfrage kann man nicht abwehren. Aber wofür ein Lob? Egal - will darauf keine Antwort.

John sehe ich genauso, ganz genauso. Hier hätte ich es aber auf jeden Fall ausgereizt - wo, wenn nicht hier.

moin

wird auch zeit
und wenn alle seiten aufrichtig an der betseitigung dieser unstimmigkeiten ernsthaft(woran ich keinen zweifel habe) interessiert sind.
dann können wir endlich nach vorne schaun.

mfg lothar

das wär toll, wenn sich diese Einsicht über den Weg hier in der Skatwelt durchsetzen würde!!!!

Ich hätte unter normale Umstände, wie Burmel, das Spiel auch nur mit 36 gehalten und bei 40 gepasst. 60 (Kreuz ohne 4) nur dann, wenn ich zum Angriff gezwungen bin und 72 (Kreuz ohne 4-Hand) wenn ich bedingungslos angreifen muss.

Und natürlich kam es, wie es kommen musste, der Grandspieler in MH kann sein Grand nur gewinnen, wenn Karo angespielt wird (Was aber sehr unwahrscheinlich ist)
Für alles wat er demnach jenseits der 36 er Grenze reizt, muss demnach, wie Bettek richtig bemerkt, als Motiv Selbstmord vermutet werden und die Schreien indertat sehr laut, dass die Anderen Schuld daran sind, wenn das Ableben gelingt.

Man lernt ja nie aus! Dass Spieler als Maurer bezeichnet werden, und oft mit bösem Hintergrund, die mit Buben aussteigen,hab ich ja schon erlebt. Ich gehöre ja bekennend nicht zu denen, die das Reizverhalten anderer negativ kritisieren. Wohl aber kann ich verstehen, wenn jemand sich etwas anhören muss, der mit 4 Buben keine 18 erkennt, weil er nur Schrott hat (Extremfall!). In solchen Fällen kann man auch bei mir ein missbilligendes Kopfschütteln bemerken. Dass aber jemand, der ohne Bauern bei einer vertretbaren Höhe aussteigt (und dies für Burmels Blatt 36 durchaus) als Maurer bezeichnet wird, ist für mich ein Zeichen, wie weit die unselige Intoleranz bereits fortgeschritten ist (ob nur in diesem Thema oder überhaupt, sei mal dahingestellt). Und um Betteks treffendes Beispiel zu erweitern. Wenn man sie rettet und dabei selbst draufgeht, gehen sie zu den Angehörigen und fordern ihre Mütze, die beim Rettungsversuch verloren gegangen ist :-)

Ich hoffe, dass ich noch so lange Turniere spielen kann, wie ich es bereits mache und dass ich mich nie,nie, nie über solche Typen ärgern werde!! Von mir aus kann jeder über mein Reizverhalten sagen, was er will, ich denke mir über seines nur meinen Teil!!

Da haste recht,man lernt wirklich nie aus!