Unterhaltung: Was ist ein Maurer?

betzi1985, 13. November 2016, um 22:13

Hallo,

Ich habe hier die Skatregeln erst gelernt, bin also noch Anfänger.

Ich werde immer als Maurer bezeichnet und dann kommt immer das Wiet ich bin gesperrt. was meinen die Leute damit?

Und wieso wird man hier immer dumm angemacht, ich bin halt noch Anfänger Gruß

Betzi

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:16

...ein handwerklicher Beruf!

betzi1985, 13. November 2016, um 22:17

Haha sehr witzig, meine das Ernst

SAXON, 13. November 2016, um 22:17
zuletzt bearbeitet am 13. November 2016, um 22:18

Defensiv-Spieler, die ihre an für sich guten Karten nicht ausreizen, und dem Gegner häufig sein Spiel ummachen, der diese Gegenstärke auf einer Hand nicht erwartet hat. Ich kann Ihnen aber empfehlen da nicht all viel darauf zu geben, verfeinern/bilden Sie ihre eigene Taktik aus, und scheren sich nichts um Andersdenkende. Sie können es eh nicht Jedem recht machen.

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:18

Gibts dieses Wort offiziell im Skat?

SAXON, 13. November 2016, um 22:19

Nein - das Wort ist in den Skatregeln nicht zu finden.

alfacoder, 13. November 2016, um 22:28

wie unverschämt ist das denn?

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:39

Ich nehme mal an,die Ausrichter von Turnieren oder auch gestandene Spieler nehmen das Wort Maurer nicht in den Mund,oder doch?

SAXON, 13. November 2016, um 22:47
zuletzt bearbeitet am 13. November 2016, um 22:50

Mal so, mal so - da sind wir aber mal wieder bei der grundsätzlichen Frage in wie weit Mauern einen wirklichen taktischen Sinn ergibt - denn meines erachtens kann man mit so einer Taktik mittelfristig keinen Blumentopf gewinnen. 💐

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:50

Ist das so?

SAXON, 13. November 2016, um 22:52
zuletzt bearbeitet am 13. November 2016, um 22:53

Man kann keinem verbieten das Wort "Maurer" in den Mund zu nehmen - aber je professionellere Spieler aufeinander treffen, desto weniger werden Sie es hören.
Das Spiel besteht aus Taktik und Gegentaktik.

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:55

Da werden Sie und ich wohl nie hinkommen,vermute ich mal.

SAXON, 13. November 2016, um 22:57
zuletzt bearbeitet am 13. November 2016, um 22:58

Das mag sein - in meinem Wortschatz finden Sie das Wort "Maurer" trotzdem nicht. Weil wie schon gesagt, glaube ich nicht an den Sinn von so einer Taktik. Ich spiele im übrigen gegen nichts lieber als gegen solche Spieler, da ich da meist gewinne - im Gegensatz zu Vielen Anderen, die sich über solche Spieler beschweren und gehen. 🎰

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 22:59

Da geht Ihnen einer ab,wenn Sie wissen was ich meine. Das gönne ich Ihnen bei aller Rivalität.

sacklzement, 13. November 2016, um 22:59

Maurer waren immer am Werk, wenn der Spieler sein Spiel verloren hat. Immer. Ausschliesslich.

SAXON, 13. November 2016, um 23:01

Wann geht mir schon "Keiner ab" - ihrer Ansicht nach. 😇

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 23:02

Wenn Sie gegen keinen Handwerker spielen,Saxon.

SAXON, 13. November 2016, um 23:04

Handwerker sind bestimmt ganz dufte Kerle 👽

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 23:05

Sie könnten es ja wissen,manche können gut nageln...

SAXON, 13. November 2016, um 23:06
zuletzt bearbeitet am 13. November 2016, um 23:06

A-ha - gut zu wissen 😍

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 23:07

Geht doch!

Ex-Stubenhocker #199061, 13. November 2016, um 23:08
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Pflanze, 13. November 2016, um 23:09

überdrehtes.

betzi1985, 13. November 2016, um 23:09

Ich Mauer nicht absichtlich. Wenn ich kein gutes Beiblatt habe spiele ich nicht, wenn dann der andere genau das spielt, wovon ich am meisten habe kann ich nichts dafür. Gestern habe ich bis 36 gereitzt mehr ging nicht. Er wollte unbedingt spielen und verliert Hochhaus was kann ich dafür? Sagt zu mir Dimmer Maurer gesperrt mehr als reizen kann ich nicht und überreizen schon gar nicht

zur Übersichtzum Anfang der Seite