Unterhaltung: Danke Italien....

Pflanze, 23. Dezember 2016, um 23:56

涸山水

zigarre, 24. Dezember 2016, um 01:33

was für ein widerlicher thread, ein mensch wurde erschossen,wahrscheinlich ein krimineller, vielleicht der attentäter von berlin, widerliches geschwätz

Ex-Stubenhocker #197144, 24. Dezember 2016, um 10:48

die deutschen sicherheitsbehörden und deusche rechtstaat haben total versagt.

Dottir, 24. Dezember 2016, um 10:59

Gefühlte Meinungen, Empfindungen scheinen ja auch die einzige Wahrheit bei einigen. Wenn man jemanden Versagen vorwirft, dann muss man ja auch wissen wie es richtig wäre...das bezweifel ich allerdings, dass jemand hier dieses Hintergrundwissen hat. Ist das Wissen nicht vorhanden, dann ist er Vorwurf auch nur eine gefühlte Wahrheit und bringt rein gar nichts.
Intelligenz scheint das einzige auf der Welt zu sein, dass gerecht verteilt worden ist...
Jeder meint damit ausreichend bedient worden zu sein.

SKATVATER, 24. Dezember 2016, um 11:33
zuletzt bearbeitet am 24. Dezember 2016, um 11:36

Empfehlenswertes Buch

Autor John Nixon

„Debriefing the President“

Hat zwar direkt nichts mit dem Berliner Attentat zu
tun, ist aber für mich persönlich mit dem Attentat 9/11
in New York der Fanale Auslöser von allem Terror elend!

Ausgelöst durch ein Dummer US Präsident G. W.
Bush.

Der meinte einen Familiären Racheakt, auf den Rücken
viele Unschuldige Menschen, koste was es wolle zu Ende bringen zu müssen!

Die Konsequenz: Die Familie Bush ist Finanziell noch
reicher geworden, die Welt aber Menschlich, Kulturell und Sozial sehr viel ärmer.

Die Auswirkungen: Trump – Le Pen – Wilders – AFD – Brexit – USW. Und eine überhebliche Frau Merkel die es mal
wieder, ohne vorher nachzudenken, Gut (für sich) meinte aber absolute „shitte“ baute! Ja auch ich mach mir sehr große Sorgen um die Zukunft! Wünsche trotz allem alle ein Gesundes u. Frohes Weihnachtfest.

hagenstein, 24. Dezember 2016, um 11:34

mit anschlägen auf den gesunden menschenverstand sind wir ja hier auch tatgtäglich konfrontiert.

aber deshalb ruft ja auch niemand nach strafen für kognitives versagen.

absolute sicherheit gibt es eben nicht.
da müsst ihr ganz tapfer sein.

toi,toi,toi...

hagenstein, 24. Dezember 2016, um 11:44

entweder "dir aber auch" oder
"du mich auch"

😎

Ex-Stubenhocker #197144, 24. Dezember 2016, um 13:19

watscher
dieser anschlag hätte verhindert werden können.du könnst die vorgeschichte sicherlich ?? hier gehts mir nur um diesen anschlag in berlin. du kannst auch über mich denken was du willst hier hat der staat und die sicherheitsbehörden total versagt wenn man schon die vorgeschichte des teroristen könnt und so denken auch viele milionen bürger dieses staates.

JohnJohn, 24. Dezember 2016, um 16:36
zuletzt bearbeitet am 24. Dezember 2016, um 17:33

"widerlich"? Ich halte es für eine Verhöhnung der Opfer, darüber zu diskutieren, ob es widerlich ist, über den Tod eines mutmaßlichen Massenmörders Bedauern zu empfinden oder nicht.

Man sollte endlich einmal damit anfangen, das Sicherheitsproblem so zu diskutieren, dass politische Scheuklappen ihre Wirkung verlieren.

Vielleicht hilft es, unserem Bundespräsidenten mal zuzuhören und ihn wirklich zu verstehen.

Dann würde man vielleicht den Unterschied zwischen einem notwendigen Sicherheitsdenken und der Angst vor einer fremdenfeindlichen Schiene begreifen.

Einen friedlichen Weihnachtsabend allen, ausdrücklich unabhängig von ihrer Denkweise und Einstellung wünscht

JohnundHenry

hagenstein, 27. Dezember 2016, um 16:52

hatten alle ein friedliches fest...?

Dottir, 27. Dezember 2016, um 16:58

...ein wunderschönes fest sogar.

hagenstein, 27. Dezember 2016, um 17:02

john's wünsche haben also gefruchtet.
gott sei dank...
ich hab mich auch in ruhe fett gefressen...^^

Al_Skatone, 27. Dezember 2016, um 18:33

Die größte weihnachtliche Herausforderung ist, 3 Generationen dazu zu bringen, in derselben Tonart Stille Nacht zu singen 😅 ...

LittleJoe, 27. Dezember 2016, um 19:56

Schweigeminute ist einfacher.

hagenstein, 27. Dezember 2016, um 20:16

is eier kochen auch.

und nu?

steffekk, 27. Dezember 2016, um 20:27

ich finde hage und al war einfach ehrlich. sicher hätten sie auch nichts schreiben müssen, aber es schadet meiner meinung nach auch nichts, wenn man gerade in solchen momenten aufzeigt, dass oftmals mit verschiedenem mass gemessen wird.

steffekk, 27. Dezember 2016, um 20:36

Man könnte übrigens auch um jene trauern, die zwar nicht zu den direkten Opfern gehören, die aber, ebenso unverschuldet, nun zum Teil kein Asyl gewährt bekommen bzw. zum Teil abgeschoben werden.

An jene denken die wenigsten.

Ex-Stubenhocker #195270, 27. Dezember 2016, um 20:53

Si tacuisses, philosophus mansisses.

steffekk, 27. Dezember 2016, um 20:55

Mich berührt etwas anderes wesentlich mehr georbest.

zur Übersichtzum Anfang der Seite