Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: EHEC-STATION-Bild am Sonntag-Panik

Moin moin, ich habe eben die Bild am Sonntag aus der Zeitungsrolle geholt und mich traf gleich am frühen Morgen der Schlag über die Schlagzeile:"Auf der EHEC-Station-so leiden die Patienten, so kämpfen die Ärzte und Schwestern gegen die Horrorkrankheit"
.
Meine Mutter liegt seid Freitag morgen auf der Isolierstation Kreis Pinneberg mit dem Verdacht auf den Erreger. Nun dachte ich mir, bevor ich mir die 4 Seiten der Bams incl. Bilder durchlese und hier total abkicke vor Panik rufst Du lieber erstmal auf der Station an und fragst wie Du Dich verhalten sollst, bzw. was aktuell los ist:
-Das Ergebnis dauert im Schnitt 48 Stunden, selten 36 Stunden, max. 60 Stunden in Form von Stuhl- und Blutuntersuchungen.
-Die Patienten liegen am Tropf mit Kochsalzlösungen und ggf. Beruhigungsmittel
-auf meine Frage wie ich mich verhalten soll/darf sagte die sehr freundliche Krankenschwester, dass ich mir bloß nicht den Bericht der Bams durchlesen solle und den Umständen entsprechend verhalten solle, sprich durch die Schleuse mit Desinfektion etc.
-ich darf sogar frische Blumen und Zeitschriften mitbringen, halt nur keine Panik mit reinschleppen!!!
.
Gibt es hier im Forum noch mehr Zocker, welche von diesem Thema betroffen sind bzw. dazu etwas sagen möchten?!
.
Lg Jette aus Pinneberg/Hamburg

ich wünsche deiner mami alles alles gut jettchen.

lg pepi

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Wieviele Todesfälle durch Grippe, gab es in diesem Jahr in Deutschland?

bereits über 12000, aber damit kann die Bams kein Geld verdienen.

fazit: wenn ich einen schweren Autounfall habe ist das nichts, wenn der Goldhamster von Frau Merkel verendet ist macht die Bams 2 Seiten Staatstrauer davon.

nichts für ungut Jette, aber alles gute deiner mutter.....

Alles Gute und gute Besserung!

Wie ich es mir schon dachte, keine Suppe wird so heiß gegessen wie sie gekocht wird.

Dass ich mich selbst bei der Schweinegrippe testen ließ, nur deswegen weil in der Nachbarschule Fälle bekannt waren und ich - eben gerade nur leichte - Fieberschübe hatte, war das bisher einzige Mal, bei dem ich meine eigene Einstellung etwas vergessen hatte.

jette alles erdenklich gute für deine mutter,aber leute bild sprach zuerst mit den toten lest doch nicht diesen hirnrissigen scheiss und dafür auch noch geld bezahlen????
LG Marco

liebe Jette

wünsche deiner Mutter alles liebe und Gute und das sie schnell wieder gesund wird.

Liebe Jette,
ich bin beruflich vom Fach (MTA-Labor) und sehe die Dinge immer etwas gelassener und lasse mich von keiner Hysterie anstecken. Sicherlich handelt es sich bei diesem Bakterienstamm um eine hochgefährliche Mutation und sollte nicht unterschätzt werden, wenn man betroffen ist.
Die Warnung, keine Rohkost (Salatgurken,Tomaten etc.) zu verzehren, halte ich allerdings für übertrieben, da ja gerade diese (aus Spanien) Treibhausware ist. Da sehe ich eher noch Bio-Ware vom Acker als bedenklich an. Als die Schweinegrippe die Schlagzeilen in den Medien bestimmte, hatte plötzlich jeder 2. der nieste oder räusperte, die Schweinegrippe. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt eine schwere Lungenentzündung, und weiß woher die kam: von einer nicht auskurierten Nasen-Nebenhöhlenentzündung...
Ich habe mich noch nie wegen einer Grippe impfen lassen, die Nebenwirkungen (ähnlich einer Grippe) stehen nicht zum Verhältnis des Nutzens. (ausgenommen Geschwächte, Alte...)
Ein grippaler Infekt ist noch keine Grippe.....

Deiner Mum wünsche ich alles Gute und hoffe, dass sich der Verdacht nicht bestätigt!!!!

LG

jette, auch von mir gute besserung deiner mutter

Hey Jette Kopf hoch versuche so gelassen wie möglich zu bleiben und gute Besserung für deine Mama.
Meine Oma sagte immer die Bildzeitung darfst du nie schräg halten läuft das Blut sonst raus. Meine Oma hatte schon immer den Durchblick ;-)

Liebe Jette, gute Besserung für deine Mutter

süße von mir auch alles liebe und gute besserung.
lass dich nicht verrückt machen.es wird nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.

otto, das problem ist ja, dass das zeug wahrscheinlich gar ned gekocht wurde...

Auch von mir alles Gute!!!

Moin moin, vielen Dank für Eure lieben Wünsche, Tipps und Anregungen. Leider immer noch keine Entwarnung, naja denke heute Abend werden wir wohl Bescheid wissen. Die Isolierstation ist es ganz normale Station, man muß halt nur son Kittel, Mundschutz und Handschuhe anziehen, bevor man in`s Zimmer gehen, also keine Schleuse etc. In Pinneberg sind knapp 30 Fälle bekannt, ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl nicht sooooo viel oder? Lg Jette

jeder fall ist einer zuviel

Ja, da hast Du natürlich Recht Sporti, ist aber auf die Panikmache bezogen!

das Problem ist nicht die BamS, sondern die Millionen von Käufern. Würde keiner die BamS kaufen, wär's vorbei.

Offensichtlich sind ja jetzt Sprossen eines Bio-Hofes ganz doll im Visier der Ermittlungen...
lag ich ja gar nicht so falsch....
aber wem nützt das....

Was die Isolierstation betrifft: man "räumt" einen Teil einer Station nur für genau diese Verdachtsfälle. Man verfährt genauso mit Patienten, bei denen z.B. Verdacht auf multi-resistenten Staphylococcus aureus besteht. Dieser ist auch hochpathogen, Antibiotika-resistent und in der Bevölkerung stark verbreitet. Bei Immungeschwächten kann er lebensbedrohlich sein, und man vermutet als Infektionsquelle ganz besonders das Krankenhauspersonal durch mangelnde Hygiene.

Deshalb ist es ganz wichtig: JEDE ANTIBIOTIKA-THERAPIE ZU ENDE FÜHREN UND NICHT VORZEITIG ABBRECHEN!!!

Bei vorzeitigem Abbruch können Bakterien überleben und durch Mutation Resistenzen entwickeln, gegen die bestimmte Antibiotika nicht mehr wirksam sind.
Viele nehmen solche Warnungen viel zu leichtfertig.....

Sorry, wenn ich zu sehr vom Thema abgewichen bin.....

Nein Svonja, ganz im Gegenteil, Du hilfst mir super mit Deinen fachlich kompetenten Aussagen! Vielen Dank dafür! Habe gerade mit Ärztin gesprochen, kein Ergebnis vor morgen. Haben die nicht gearbeitet am WE, denn die Stuhlprobe lag schon am Freitag Abend vor?
Ja genauso sieht es auf der Station aus, wie Du es beschreibst, halt stinknormal. Lg Jette

mit jedem Stück Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten essen wir ja bereits jede Menge von Antibiotika, die den lieben Tierchen während der Aufzucht verabreicht werden. Welche Art von Therapie ist das denn?

hallo Jette,

auch von mir gute Besserung für deine Mutter möge sich der Verdacht als nicht begründet erweisen.

Nun zur BamS bzw Bild ich lese diese Zeitung schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Überschriften wie "Horrorbinen, Killerviren, Mörderblüten usw. usw. usw. sind mir zu blöde. Ein Klassenkamerad von mir aus Schulzeiten ist Chefredakteur einer seriösen deutschen Tageszeitung. Seine Meinung zu v.g. Blatt er würde schon mal gerne in der Redaktion dieser Zeitung arbeiten um mal zu sehen wie man zu solchen Schlagzeilen gelangt. Er weis allerdings ziemlich sicher dass wenn man mal bei denen gearbeitet hat, man bei keiner normalen Zeitung mehr einen Job bekommt, das sagt ja schon alles.

@chattanangoo: genau das ist ja Teil des Problems.... Soweit ich informiert bin, ist das doch aber verboten..(???), kann mich aber auch irren.. und wie man ja weiß, Verbote alleine reichen ja nicht aus...

@Jette: Ich gehe stark davon aus, dass die Untersuchungen mittels PCR (Polymerase-chain-reaction) vorgenommen werden. Polymerase ist ein Enzym, welches in der Lage ist,die DNA (das Erbmaterial) die doppelsträngig als Helix vorliegt und durch Hitze in Einzelstränge geknackt wird, durch Anheftung von künstlich hinzugegebenen Basenpaaren, zu vervielfältigen.. Interessanterweise wird Polymerase von einem sehr hitzestabilem Bakterium gebildet, welche man in Geysiren findet). Die nun vervielfältigte DNA wird dann in ein Agarose-Gel gespritzt, ganz vereinfacht ausgedrückt: die DNA des Bakteriums wandert in eine Laufrichtung, dadurch entstehen Banden die spezifisch für die DNA dieses Bakteriums sind. Diese Banden werden dann im Fluoreszenzmikroskop betrachtet bzw. fotografiert.
Dies ist ein zeitaufwendiger Zyklus der mit Komplettem Ablauf gut 2 Tage dauern kann. Ich selbst habe dies zur Identifikation von Viren gemacht. Der Zeitfaktor kann insofern eine Rolle spielen, als es sich hier um ein Speziallabor handelt. Du musst dir das fast "rein-Raum-technisch" vorstellen, da ja überall, also auf deiner Haut, im Atem, Kittel etc. Bakterien anheften und diese DNA die Untersuchungen zunichte machen. Natürlich wird mit Mundschutz,Brille und Handschuhen gearbeitet... aber auch nicht jede MTA ist mit diesem Verfahren vertraut, da es sich doch noch eher um neuere Diagnoseverfahren handelt. Durch dieses Verfahren können heute selbst Morde aufgeklärt werden, die jahrzehnte zurückliegen, sofern eine brauchbare Haarprobe o.ä. noch vorhanden ist.

Zu Stuhlprobe:

Ich denke, eine Stuhlprobe ist längst nicht so sensitiv wie eine Gen-Analyse. Und in diesem vorliegenden Fall, ist es sicherlich unabdingbar den Stamm genau zu identifizieren um den Verbreitungsweg, und somit den Ort der Ausbreitung, nachvollziehen zu können.
Eine Stuhlprobe dient u.a. zur Anzüchtung auf einem Spezialnährboden in einer Petri-Schale, somit eher zur quantitativen Bestimmung und auch um Antibiotika-Resistenzen zu ermitteln.Da reicht 1 Nacht im Brutschrank aus...

So, hoffe der kleine Exkurs in Genetik war nicht allzu langweilig und einigermassen plausibel erklärt.

LG

ok, es gibt schon etliche tote , leider. den angehörigen mein beileid.
aber merkt den keiner , das wir verarscht werden ? rinderwahn , schweinegrippe,geflügelpest , dioxinskandal, fukushima usw. wer verdient wohl dran ?????

mensch hast du schon einen menschen an etwas von diesen sachen verloren ?? wenn ja verstehe ich nicht das du da an geld denkst und wenn nicht dann frage leute die das haben und du wirst sehen es hat nicht immer was mit geld zutun ...