Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: bei Grand spielt man asse ,oder hält die Fresse

Ich als einer der schlechtern Spieler hier ,frage mich ob diese Strategie stimmt ??Möchte ja lernen ...
Spiele ich als Gs nun ein langes Ass auf ,oder eine blanke Lusche wenn ich selber Kreuz Junge habe???
Ziel ist es ja das Ass nach hause zu bekommen oder den As zum stechen zwingen
zufallig gefunden#49.803.135 eines der heute vorgestellten Spiele

lange farbe,
das ass war schon richtig.

blank birgt immer das risiko,
das du dem as seine lange farbe klärst.

auf dauer ist lange farbe besser,
und wenn ich die wahl zwischen kurzem ass,
oder langer farbe, ohne ass, habe,
spiele ich fast immer die lange farbe.

da ist die sitzposition ziemlich egal.

es geht in erster linie darum den as trumpfschwach zu spielen.

mfg

hallo doka,

da es um ein Spiel geht in dem ich mitgewirkt habe will ich meine Beweggründe mal kurz darlegen. Mit dem As Aufschlag bringe ich meinen MS nicht in Verlegenheit und da es meine lange Farbe war muss der AS evt, einen Buben verstechen. Mit dem Aufspiel einer blanken Karte setze ich mich selbst unter Druck und wenns blöde kommt hab ich meinem MS noch ne 10 blank gestellt. In diesem Spiel kann Skat_Engel nicht gewinnen wenn mein MS beim 3ten Stich auf mein Herz As Kreuz As lädt. Er hat Kreuz 4mal mit As da ist es eher unwahrscheinlich das der AS die bestellte 10 auf der Hand hat. Eher hat er die dann gedrückt, wie in diesem Fall ja auch geschehen, um in der Farbe wenigstens 10 Punkte zu retten.

@reiter: das kreuzass von dem du sprichst wird dir im späteren verlauf noch auf kreuz-bube geschmiert, die punkte sind eurer partei also nicht verloren gegangen.

Pistolero könnte nach Reizung wissen, dass Reiter Pik lang hat - immerhin bei 33 raus gewesen - und braucht seinen König nicht im 2. Stich zugeben. Den im nächsten Stich drauf und es steht 58:62

@ Reiter wäre indem Spiel nicht die bessere Lösung dein kurzes Ass aufspielen ???
Da es doch wahrscheinlich ist das dieses lange Ass abgetumpft wird ???

@ sprachlos
ist es nicht,in dem Spiel, wahrscheinlich ein blanker König auf zuspielen zu erwarten das der ms übernimmt oder der gs sticht und nachspielt und ich dann die 10 vom ihn stechen kann

noch eine Frage : ich hätte in dem Spiel wahrscheinlich karo König auf gespielt
wie wäre es dann aus gegangen???

den nehm ich mit und spiel bauer
und dann bedien ich 2x herz und 1x pik
:-)

doka,es ist sinn und zweck,dass eins der asse gestochen wird,denn wie oben geschrieben ist erstes gebot,den alleinspieler trumpfschwach zu machen. du kannst auch eine der 10er ausspielen,nur weiß dann dein partner damit nichts anzufangen.
beim grand niemals blank anspielen,2. gebot^^
ässe oder fresse trifft in 90% der fälle zu,würde ich sagen. wobei ich auch niemals ein blankes as ausspielen würde.
insgesamt bestätigen ausnahmen natürlich auch hier die regel ;-)

Wenn du AS deine kurze Farbe anspielst kommt er ohne Trumpf mit hoher Wahrscheinlichkeits ans Spiel. Beim Grand gibt's nur 4 Trumpf und je weniger drin sind desto besser.
Wenn er dir das Ass wegsticht, macht er im Höchstfall 23 Punkte hat aber ein Trumpf weniger auf der Hand...

Wenn ich jetzt das kurze As aufspiele werde ich doch wahrscheinlich gewinnen Oder ???

und hat Reiter ein fehler mit 10 nach spielen gemacht ,da es ja klar war das die nicht durch kommt und ein ein Abwurf in herz in Kauf nimmt

es geht doch gar nicht darum,dass er sein as oder seine 10 durchbekommen will. engel soll stechen. und das macht sie nicht,wenn er sie mit ihrer farbe oder ner piklusche anspielt.
spielt reiter herz as aus,muss engel bedienen. kommt sie jedoch selbst nach dem stechen mit herz,legt reiter sein as drauf und ärgert weiter mit pik.

@ sweety ...das ist genau meine Frage hätte ein anderes Aufspiel das Spielergebnis geändert
und wenn ja wie kann ich das erkennen als ms

reiter hat alles richtig gemacht-engel hatte nur großes glück,dass pistolero nichts mehr zu pfunden hatte.
hätte reiter anders gespielt,hätte engel wesentlich deutlicher gewonnen.
beim grand solltest du also am besten as mit 10 besetzt ausspielen. hast du kein as,guckst du,was dein mitspieler gereizt hat oder kommst mit der farbe,die du am längsten hast.

wie schon gesagt möchte lernen :wenn ich das lange ass aufspiele und es durch kommt weiss ich doch das die 10 abgetrumpft wird.Bei nur einen jungen den ichselber habe, bringt es mir doch nichts ausser ich bin mir sicher das mein ms mir durch das reizen ,zeigt das er einen jungen hat

also @doka16

die einzige chance wäre gewesen,
den herz könig im 2ten zu schonen.

aber erlich, den hät ich wohl auch da gelegt.

mfg lothar

ps wenn man die karten später kennt,
dann findet sich öfter nee möglichkeit.

aber man muss seine entscheidungen,
ohne dieses wissen fällen.

公案

das siebente koan des meisters mumon.

einst richtete ein mönch an joshu eine bitte.
er sagte: "ich bin gerade in das kloster eingetreten.
ich bitte dich, meister, unterweise mich."
joshu erwiderte: "hast du gefrühstückt?"
-
"jawohl", antwortete der mönch.
"dann", sagte joshu, "spüle deine schalen."
der mönch kam zu einer einsicht.

13. jahrhundert

erstaunlich, darauf 33ig zu reizen!!! allerdings spiele ich auch lange farbe. auch wenn diese ohne ass ist. am liebsten jedoch von ass 10 raus.

Bei allem Respekt dafür, dass "zettel" hier, aus welchen Gründen auch immer, eine riesige Gefolgschaft hat, ich bleibe dabei (und nehme halt die Rügen in Kauf!!):
das ist nicht normal
das haut mir den Boden unter den Füssen weg
Aber ich bestätige zettel gerne, dass er unverwechselbar ist und seiner Linie treu bleibt -
er kann einfach nicht anders und nichts anderes.
Hellau "zettel"!
P.S.: bitte Nachweis überprüfen - meines Wissens Ende 12. Jahrhundert.....

wo taucht denn hier zettel auf,
oder hat der einen neuen nick?

mfg

es gibt auch gute pflanzen in der stube

apropo grand...

#50.018.664 hihi :-)))

@mitch91
jetzt weiss ich woher du in letzter zeit die punkte bekommst,zahlst du was dafür? ;-)))

Na ja Falke, bevor ich Pflanzes Kommentar gelesen habe, hatte ich schon überlegt, Folgendes zu schreiben:

Wer sagt, daß er lernen will, sollte vielleicht auch bereit sein, einfach mal etwas anzunehmen. Und nicht als einer der angeblich Schlechteren x-mal wieder mit einem ja-aber zu kommen. Lernen fängt mit einfachen Dingen an und wird ganz langsam zur Meisterschaft gebracht. Bei Dingen, von denen ich wenig Ahnung habe, höre ich heute nur noch zu und schaue, was ich brauchen kann. Und halte einfach mal die Schnauze...

Pflanze hat es aber wesentlich schöner geschrieben.