Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Das deutsche Skatgericht hat entschieden...

Fall 9: Mauern?

Mittelhand hat Kreuz-Bube, Pik-Bube und Herz-Bube; Kreuz-König, -9; Pik-9, -8; Herz-König, -9 und Karo-9 und reizt Vorhand bis 24. Vorhand wird Alleinspieler und spielt Herz, zu dem er u.a. 3 Asse und 2 Zehnen führt. Nach dem ersten
Stich bezichtigt er den Gegenspieler in Mittelhand der unfairen Spielweise, weil er gemauert habe. Ist dieser Vorwurf berechtigt?

Entscheidung:
Dieser Vorwurf ist nicht angebracht.

Begründung:
Für das so genannte Mauern gibt es keine Beurteilungskriterien. Die Entscheidung darüber, ob ein Spieler mit dem oben angegebenen Blatt bis an die Grenze seiner Reizmöglichkeiten geht oder nicht, ist meist von mehreren Faktoren abhängig.
Aggressive, risikobereite Spieler oder solche, die alle Möglichkeiten auschöpfen wollen, um eventuell noch einen Preis zu erlangen, gehen in den meisten Fällen bis zum höchstmöglichen Reizwert. Sie nehmen dabei in Kauf, ein
teures Spiel zu verlieren, wenn zwei ungünstige Karten im Skat liegen.
Andere Spieler wiederum sind von ihrer spielerischen Einstellung her vorsichtiger oder haben einen guten Punktestand. Sie wollen deshalb mit dem angeführten Blatt das durchaus vorhandene Verlustrisiko nicht eingehen und verhalten sich in
ihrer Reizweise entsprechend. Beide Varianten des Reizverhaltens sind verständlich, normal und meist von der
jeweiligen Situation abhängig. Daher ist der Vorwurf - auch im vorliegenden Fall - nicht angebracht.

Ich habe dies bewußt unter "Unterhaltung" gepostet damit frei mit dem Thema umgegangen werden kann.

Die Quelle des o.g. Falls ist eine Sammlung von Urteilen des Deutschen Skatgerichts welche unter

http://www.dskv.de/pages/Skatgericht/entscheidungssammlung.php

herunter geladen werden kann.

wenn ich das mal kurz zusammenfassn darf.
mauern gibts, ist aber nicht genau definiert.

anscheind muss es ja diesen tatbestand geben, sonst hätte das skatgericht die klage von vornherein abgewiesen... :-(

logisches denken ;-)))

Lies richtig Kuno! Mauern gibts nicht! Im Urteil steht:
"Für das so genannte Mauern gibt es keine Beurteilungskriterien."

Das heißt, es wird so genannt! Gibts aber nicht wirklich.

doch es gibt mauern

teufel lies richtig.
die entscheidung, ist von meheren faktoren abhängig...........

Nein. Habe mich dazu in einem anderen Thread auch schon mehrfach klar geäußert.

Warum sagt eigentlich beim Poker niemand Maurer wenn man mit einem guten Blatt passt?

weil es da zum sinn des spiels gehört.
wenn beim pokern mit guten blatt passt, schadest kein anderen, höchstens dir selbst.

Verstehe ich gar nicht, das es darüber noch eine Gerichtsverhandlung gab..

Alleine schon deswegen weil es im Skatregelwerk kein Mauern gibt.

weil das zum bluff gehört, schieben, um dem anderen zu suggerieren, man hat nix

Wo liegt den Sinngemäß der unterschied ob ich beim Skat mit einem aussichtreichen Blatt passe oder beim Poker?

Der Sinn ist doch der gleiche..Ich Bluffe! Und das ist nichts weiter als ein taktisches Spielverhalten.

@Bigheinz

suggerieren man hat nix? Das mache ich doch beim Skat auch wenn ich bei 18 weg sage...

doch watcher gibt es, nennt sich nur unerlaubte spielweise, fällt auch abreizen drunter.

Bei 18 passen ist keine unerlaubte Spielweise. Egal welches Blatt ich auf der Hand habe.

watcher noch mal für langsame.
beim poker schadet passen keinen anderen. im gegenteil, es nützt den ms.

Sascha..

Nochmal für langsame und geistige Einfaltspinsel.

Wenn ich mit einem aussichtsreichen Blatt bei 18 passe weiss noch niemand wer wem damit schadet.

Eventuell schade ich mir mir auch selber.

Und beim Pokern kann man sehr wohl genauso jemand schaden.

Wenn ich Beispielsweis mit einem Full-House schiebe, der andere dann den Einsatz erhöht und gegen mich verliert, dann habe ich ihm sogesehen auch geschadet.

watcher
nur mal so zur erinnerung, vor kurzen hast hier noch behauptet , das du immer sachlich argumentierst, und nie beleidigst.
wenn du so spielen willst, dann spiel halt so..
mal sehen, wielange da noch welche findest..

watcher, hab dich grad gesperrt.
wird dich nicht stören, bin sowieso kein spieler für dich.
niemand spielt bei mir schwachsinnige 45 & grand. da brauchste handverlesenes fallobst.
wers nötig hat...............

Das ist fast richtig Sascha..

...wenn Du dir die letzten Beiträgen anschaust habe ich das auch..

Bis zu deinem Statement das anfing mit "watcher nochmal für langsame"

Ich habe dir mit dem Satz: "Nochmal für langsame und geistige Einfaltspinsel"
.. einen Ball zurückgespielt denn Du mir zugeworfen hast ..

Und zum Thema

Jeder der Stammspieler hat in den letzten Monaten sehr gute und nachvollziehbare Argumente geschrieben das es beim Skat kein Mauern gibt..

Schade eigentlich das es manche, wenn auch wenige immer noch nicht verstehen oder vestehen wollen.

rede auch nicht mehr mit dir.
vieleicht, will ja otto noch.

sascha bitte melde ihn,dann hat er es bald geschaft.

nee otto melden tu ich kein.
aber hast recht, hat wirklich kein sinn mit dem.
ignorieren, tuts auch.

lol..Diese unreife tut schon fast weh..

Bitte tu es Sascha..

Ich wäre auf die Begründung der Meldung sehr gespannt.

doch vleicht lernt er dann mal sein provokatives und überhebliches verhalten ab zulegen.