Unterhaltung: Mal was zum nachdenken

Ex-Stubenhocker #46313, 23. November 2011, um 23:40

Ein 15 jähriges Mädchen hält die Hand ihres 1 jährigen Sohnes.Die Menschen nennen sie eine Schlampe,weil niemand weiß,das sie mit 13 vergewaltigt wurde. Die Leute nennen ein anderes Kind Fett.Niemand weiß,das es eine schwere Krankheit hat,die zu Übergewicht führt.Die Leute nennen einen Mann mit Narben im Gesicht hässlich. Niemand weiß,das er 4 Menschen aus einem Brennenden Haus gerettet hat.

Ex-Stubenhocker #16680, 24. November 2011, um 00:01

boar das geht aber tief !!!
Daumen ganz steil nach oben !!!!!!!!!!!!!!!!!

Joana1, 24. November 2011, um 01:10

Danke - sehr guter Beitrag!

Ex-Stubenhocker #98818, 24. November 2011, um 01:50
zuletzt bearbeitet am 24. November 2011, um 02:05

uiiiiiiiiiiiii..., geht unter die haut..., wie recht du hast...., alle so von vorurteilen belastet....

Ex-Stubenhocker #80703, 24. November 2011, um 02:39
zuletzt bearbeitet am 24. November 2011, um 02:40

das lyrische ich:

ich stand schon vor gericht!
ich hatte nix - ich war am spielen.
ich schau genau in angesicht ...
das gesicht ist 1 von vielen ...

Ex-Stubenhocker #47171, 24. November 2011, um 04:47

neulich wurde ich gut aussehend genannt,
als ich dann auf einmal stürmisch und leidenschaftlich abgeknutscht wurde ging mir ein licht auf....
"der kerl wollte nur das eine^^

Ex-Stubenhocker #67877, 24. November 2011, um 08:42
zuletzt bearbeitet am 24. November 2011, um 08:44

Toller Beitrag! Erinnert mich wieder mal daran, meine eigenen schnellen Vorurteile zu vermeiden. Zum Beispiel überkommt es mich, wenn ich unseren Außenminister und unsere Kanzlerin gemeinsam im Fernsehen sehe: "Auf der einen Seite diese weibliche Anmut und Grazie........und daneben dann Angela Merkel!" .....(Die hatten wohl beide einen hässlichen Unfall) Ich lass es!

sporti1947, 24. November 2011, um 10:08

Ein kleiner Gedanke...

Was würdest du tun, wenn du jedes Mal, wenn du dich verliebst,
auf Wiedersehen sagen müsstest?

Was würdest du tun, wenn jedes Mal, wenn du mit jemandem zusammen sein möchtest,
er nie da sein kann?

Was würdest du tun, wenn dein bester Freund sich morgen umbringt und du hast
nicht die Möglichkeit, ihm zu sagen, wie du dich fühlst?

Was würdest du tun, wenn du jemanden liebst, aber du kannst ihn nicht haben?

Es gibt Leute, die sich verlieben,
es gibt andere, die sterben.

Ich möchte dir jetzt sagen, dass Du mein

Freund bist.

Wenn ich morgen sterbe, wirst du immer in meinem Herz sein!
Werde ich auch in deinem sein?

LittleJoe, 24. November 2011, um 10:21

ja, du immer

Ex-Stubenhocker #46313, 24. November 2011, um 10:25

mit sicherheit jürgen.bist doch ein sehr feiner kerl^^

Ex-Stubenhocker #93265, 24. November 2011, um 10:37

endlich mal ein guter und tiefsinniger Thread. GW dazu. Hoffentlich macht ihn niemand "kaputt"

Lolalennt, 24. November 2011, um 10:37

ich würde dich dolle vermissen.du willst doch hoffentlich noch nicht sterben.
bussy lola

sporti1947, 24. November 2011, um 10:39

danke @all

toddi, 24. November 2011, um 11:04

Otto finde auch ein Toller Beitrag und die Wahrheit,man sollte nie über Menschen richten die man nicht kennt und immer aufpassen was man sagt.

danna, 24. November 2011, um 13:31

unsere ganze gesellschaft (ich kann mich da nicht frei sprechen) hat vorurteile... ich denke wir sollten alle versuchen uns klar zu werden was wir denken und vorallem sagen... sehr guter beitrag heiko...

@sporti in krümis und meinem herzchen biste immer

sporti1947, 24. November 2011, um 13:32

lieb von dir

Ex-Stubenhocker #186, 24. November 2011, um 16:49

Unsere Gesellschaft leidet nicht nur unter Vorurteilen, sondern auch unter Verurteilen!

Ex-Stubenhocker #46313, 24. November 2011, um 17:07

Die meisten Fehler macht man, wenn man zu viel fühlt,
wo man denken sollte und zu viel denkt,
wo man fühlen sollte...

natural, 24. November 2011, um 17:20

Ein sehr guter Beitrag.
Wo Fangen die Vorurteile denn wirklich an?
Im Kopf, im Herzen, oder wenn die Worte schon auf der Zunge liegen?
Ich möchte Samstag nach Gorleben und gegen Atommüll Demonstrieren.
Ist das nen Vorurteil gegen die Atom Lobby?
Wäre ja schön mal diesen Thread nicht kaputt zu schreiben.
alles schöne euch

Ex-Stubenhocker #76024, 24. November 2011, um 17:32

ganz toller Beitrag Otto.
Jürgen, du auf jeden Fall, habe dich als ganz lieben Menschen kennengelernt.
Man sollte nie über einen Menschen richten, bevor man selbst nicht in seiner Situation war...Das ist nur leider eines der Dinge die uns am schwersten fallen, weil wir denken, wir müssten uns immer über alles schon im Voraus Gedanken machen.

Ex-Stubenhocker #93265, 24. November 2011, um 17:54

dann bin ich nur mal gespannt, ob das Forum in Zukunft AUCH etwas "liebevoller" und umgänglicher wird.
Zu wünschen wäre es

Ex-Stubenhocker #46313, 24. November 2011, um 17:56

das eine hat doch mit dem andren nix zutun stropez.es wird immer unterschiedliche meinungen geben und jeder will sein standtpunkt vertreten.da gehts auch manchmal ein bischen rauer zu^^

marco1707, 24. November 2011, um 18:15

ja wir alle urteilen zu schnell nach dem äusseren schein (schliesse mich damit ein)!
stropez es kann nicht immer alles friede,freude,eierkuchen sein.manchmal muss man sich auch reiben,denn reibung erzeugt wärme!

Ex-Stubenhocker #76024, 24. November 2011, um 18:16

Und in unserem Forum gibt es zwar öfters mal Meinungsverschiedenheiten, aber auch oft genug kleine "Liebenswürdigkeiten", manchmal auch zwischen den Zeilen.

Ex-Stubenhocker #186, 24. November 2011, um 18:25

mal die Fragen ganz anders (oder vielleicht eben doch nicht anders?) gestellt: Wann muss man denn eigentlich über einen anderen Menschen urteilen? Und was muss man dann beurteilen? Beurteilen, bzw. verurteilen,( bzw. vorurteilen) wir nicht oft Dinge, für die wir weder zuständig noch kompetent sind?

Beispiel: jemand schreibt hier in seinen Beiträgen viele Rechtschreibfehler. Dies festzustellen, ist Fakt (ein Urteil). Ob der betreffende nun aber schlecht tippen kann, schlecht in Deutsch ist, zu schnell tippt und zu faul ist, schnelligkeitsbedingte Fehler zu korrigieren, wissen wir nicht, wenn wir ihn nicht kennen.

@Sonnen-Gott: die Absicht, auf eine Demonstration zu fahren, hat mit einem Vorurteil nichts zu tun, meine ich. Ein Vorurteil wäre es, alle Demonstranten als Anarchisten, Chaoten oder aber auch als verantwortungsbewusste Staatsbürger zu bezeichnen, umgekehrt die Anhänger der Atomlobby als Totengräber der Welt oder als Sklaven des Mammon oder andersrumals Durchblicker in Energiefragen zu bezeichnen.

Ein Demonstrant hat seine Meinung und zeigt sie in der Öffentlichkeit. Mehr kann ich dazu weder sagen noch beurteilen. Und sollte es auch nicht tun, egal, welche Meinung ich selbst habe.

zur Übersichtzum Anfang der Seite