Verbesserungsvorschläge: Kartenverteilung

Steffen63, 25. Februar 2020, um 19:13

Vielleicht solltet Skatstube mal am Zufallsprinzip arbeiten!!! Wenn einer von 15 Spielen 7 Grands bekommt,hat das nichts mit zufall zu tun

samson50, 25. Februar 2020, um 19:32

Nächstes Mal bekommst Du die Grands -- vorausgesetzt, Du erkennst, dass es Grand-Spiele sind -- so ist das hier ^^

Ex-Stubenhocker #214662, 01. März 2020, um 14:50
zuletzt bearbeitet am 01. März 2020, um 14:50

Ich habe mich auch schon bei Frau Merkel beschwert. Sie meinte nur,es ginge sie nichts an und sie hat andere Sorgen(gemeint sind wohl die in ihrem Haus in Berlin).
Die Grands kommen,soweit ich weiß im Sommer bei großer Hitze seltener,die sollen da so träge sein wie die Spieler. Ich hoffe auf einen heißen Sommer.

Ex-Stubenhocker #214662, 01. März 2020, um 15:12

Was willst denn nun genau sagen damit? Das es hier irgendwie nicht koscher ist. In der echten Kneipe hatte ich auch schon Läufe,da konntest Dich nur entschuldigen,oder hattest gar nichts.

Ex-Stubenhocker #214662, 01. März 2020, um 15:33

Was will man denn am Algo ändern? Und kann man das überhaupt? Und wenn ja,ist es statthaft?

Ex-Stubenhocker #214662, 01. März 2020, um 15:40

Die 46 % Grands sind aber nicht immer,ich hatte schon Stunden,da kam fast keiner. Glaube nicht,dass sich das ändern lässt,ist auch nicht gewollt. Das Thema hatten wir schon in unzähligen Threads hier,kannst ja mal den Suchmodus einstellen. Hannes hatte es auch schon oft genug erklärt.

biertulpe, 01. März 2020, um 15:59

Ist aber immer wieder schön.

Ramare, 01. März 2020, um 16:07

murckel:
wenn das so umgesetzt werden sollte, wie du es hier wünschst, dann müsste der Algorithmus ebenfalls sofort erneut geändert werden, sobald jemand hier rein schreibt, er hat in 2 Stunden keinen Grand bekommen. Oder es kam 2 Stunden kein Null-Over, oder sonst was!

Tja, Hannes, es kommt eine Lebensaufgabe auf dich zu!

Kurdt, 01. März 2020, um 19:02

Murckel, auch wenn du es vielleicht nicht wahr haben willst, aber die Karten werden hier sogar gerechter verteilt als am echten Tisch. Hier regiert nämlich der Zufall. Am echten Tisch gibt es immer äußere Einflüsse, welche die Verteilung beeinflussen und von reiner Zufallsverteilung abweichen lassen. Ein Spieler hat sich sogar schon mehrfach die Mühe gemacht und den Zufall für diverse größere Stichproben nachgewiesen.

Kurdt, 01. März 2020, um 19:36

Ich meinte rizzler. Ist mir nur eben nicht eingefallen.

Gefühlt werden hier vielleicht mehr Grands gespielt als in echt. Vielleicht sogar etwas mehr als beim echten Skat.

Das hat für mich folgende mögliche Uhrsachen:
Die Spiele folgen schneller aufeinander, was die Wahrnehmung verzerrt (war doch eben schon ein Grand)

Hier wird eher mal ein nicht ganz sicherer Grand riskiert.

Es gibt keinen dieser Geber die nach einem Grand erstmal die Bauern auseinander legen.

Ex-Stubenhocker #107338, 01. März 2020, um 19:38

Es ist nur eine gefühlte Momentaufnahme.
Kein Scherz.
In England hat 1 Ehepaar mit den gleichen Zahlen 2013 und 2015 die Million Pfund gewonnen.
Shit happenz👀

zigarre, 01. März 2020, um 19:50

ich denke uhrsachen und subjektive wahrnehmung sind die grundlegenden probleme

Skat_to_go, 01. März 2020, um 21:28

@murckel264:
Falsch gedacht ..., es gibt gar keinen Algorithmus!
Dem Mischprogramm ist es komplett egal, was die Karten nachher bedeuten. Es könnte auch Maumau-Karten mischen. Der Mischvorgang ist komplett losgelöst von der nachträglichen Bedeutung der Karten. Er mischt einfach irgendwelche Zahlen, die den Kartenwerten in einem davon unabhängigen Vorgang zugeordnet wurden.

mmaker, 01. März 2020, um 22:26

Unsere Gehirne sind völlig ungeeignet, um Dinge wie Zufall, Erwartungswerte, Wahrscheinlichkeiten auch nur halbwegs korrekt zu erfassen und zu bewerten.

Wäre das nicht so, gäbe es weder Kasinos noch Lotterien.

Als "Krücke" steht uns lediglich die Mathematik zur Verfügung - die ist genau deshalb schwierig, weil sie genau wegen des obigen Arguments nicht intuitiv ist. Im Resultat lehnen immer genau die Leute Mathematik ab, die sie am nötigsten hätten ;)

Ein Aufruf wie "macht mal weniger Grandkarten" ist gerade ein Aufruf zur Manipulation, die _niemand_ wollen kann - ich weiss wirklich nicht, was daran unverständlich sein soll.

MM

ps: Ja, es war rizzler, der sich so viel (und soweit ich sehe korrekte) Arbeit gemacht hat. Schön, dass zumindest einige das noch zu würdigen wissen. Ich hätte dies nicht gemacht, weil nichts aber auch garnichts darauf hindeutet, dass hier etwas nicht in Ordnung ist - und weil klar war, dass die Ergebnisse die Schreihälse sowieso nicht leiser gemacht hätten (haben).

mmaker, 01. März 2020, um 22:34
zuletzt bearbeitet am 01. März 2020, um 22:41

Danke, Skat_to_go.

mein letzter Beitrag stand hier ne zeitlang ungespeichert im Browser herum (Telefon kam dazwischen), entstand also in Wirklichkeit vor Deinem Beitrag - die beiden ergänzen sich prima :)

Genauso wie das, was Zigarre und eggii schrieben.

@eggii: Nicht nur shit happens, sondern der Shit passiert sogar mit Sicherheit irgendwann. Genauso wie hier wahrgenommene "Strähnen" völlig natürlich sind. Wenn niemals solche relativ langen Ketten (immer Grand z.B.) entstehen würden, wäre das gerade der Beweis für Manipulation.

Randomness is a bitch.

XXHamburg, 01. März 2020, um 22:47

Tja, Steffen, manchmal gibt es solche merkwürigen Lotteriegewinne. Im echt Leben gibt es die leider nicht.

XXHamburg, 01. März 2020, um 22:50

Gesagt, getan: Null Hand Ouvert#287.525.608

zur Übersichtzum Anfang der Seite