Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: 3 kleine Geschichten zum Nachdenken

Es war einmal ein Junge, der einen schlechten Charakter hatte.

Sein Vater gab ihm einen Sack voll Nägel und sagte ihm, er müsse jedes mal,
wenn er die Geduld mit jemanden verliert, einen Nagel in den Gartenzaun schlagen.

Am ersten Tag schlug der Junge 37 Nägel in den Gartenzaun.

In den folgenden Wochen lernte er, sich zu beherrschen.

Die Anzahl der Nägel im Gartenzaun wurde immer weniger.

Er hatte herausgefunden, dass Nägel zu schlagen mühsamer ist als sich zu beherrschen.

Endlich kam der Tag an dem der Junge keinen Nagel mehr schlagen musste.

Also ging er zum Vater und sagte ihm das.

Der Vater sagte ihm also, er solle jeden Tag einen Nagel
aus dem Gartenzaun herausreißen, wenn er sich beherrscht.

Endlich konnte der Junge dem Vater sagen, dass er alle Nägel
aus dem Gartenzaun herausgezogen hatte.

Der Vater brachte den Jungen vor den Gartenzaun und sagte ihm:

"Mein Sohn, du hast dich gut benommen, doch schau dir den Gartenzaun an.

Er ist voller Löcher. Der Gartenzaun wird nie mehr so sein wie früher.

Wenn du mit jemandem streitest, und du sagst ihm was Böses,
dann lässt du ihm eine Wunde wie diese hier.

Du kannst ein Messer in einen Menschen stecken,
und du kannst es nachher herausnehmen, die Wunde bleibt.

Es macht nichts aus, wie viel mal du dich entschuldigst, die Wunde wird bleiben.

Eine verbale Wunde, ist gleich schmerzhaft, wie eine körperliche Wunde.

Die Freunde sind rare Juwelen, sie bringen dich zum Lachen, und sie geben dir Mut.

Sie sind bereit dir zuzuhören, wenn du sie brauchst, sie unterstützen dich und sie öffnen ihr Herz."

Bitte verzeih mir für die Löcher, die ich in deinem Gartenzaun gelassen habe...!

Wenn ich wüsste !!

Wenn ich wüßte, daß es das letzte Mal ist, daß ich Dich einschlafen sehe, würde ich Dich besser zudecken, und zu Gott beten, er möge Deine Seele schützen.

Wenn ich wüsste, daß es das letzte Mal ist, daß ich Dich zur Tür rausgehen sehe, ich würde Dich umarmen und küssen und Dich für einen weiteren Kuß zurückrufen und Dich ganz fest halten.

Wenn ich wüßte, daß es das letzte Mal ist, daß ich deine Stimme höre, ich würde jede Geste jedes Wort auf Video aufzeichnen, damit ich Dich und diesen Moment Tag für Tag wiedersehen kann.

Wenn ich wüßte, daß es das letzte Mal ist, daß ich einen Moment innehalten kann, um zu sagen ICH LIEBE DICH anstatt davon auszugehen, daß Du es weißt, daß ich DICH liebe.

Wenn ich wüßte, daß es das letzte Mal ist, daß ich da sein kann um den Tag mit Dir zu teilen, weil ich sicher bin, daß es noch manchen Tag geben wird , so das ich diesen einen verstreichen lassen kann.

Es gibt sicherlich immer ein 'MORGEN' um ein "Versehen/Irrtum" zu begehen. Und wir erhalten immer eine 2. Chance, um einfach alles in Ordnung zu bringen.

Es wird immer einen anderen Tag geben, um zu sagen "ICH LIEBE DICH". Und es gibt sicher eine weitere Chance um zu sagen:" Kann ich etwas für Dich tun?"

Aber nur für den Fall, daß ich falsch liegen sollte und es bleibt nur der heutige Tag, möchte ich Dir sagen, wie sehr ICH DICH LIEBE und ich hoffe, daß wir nie einander vergessen.

Das "MORGEN" ist niemanden versprochen, weder jung noch alt, und heute könnte die letzte Chance sein um deine LIEBE ganz festzuhalten.

Also, wenn Du auf das "MORGEN" wartest, warum tust Du es dann nicht "HEUTE"? Falls das "MORGEN" niemals kommt, wirst du bestimmt bereuen, daß Du Dir keine Zeit genommen hast, für ein Lächeln, eine Umarmung oder einen Kuss, und zu bschäftigt warst,um jemanden etwas zuzugestehen, was sich im Nachhinein als sein letzer Wunsch herrausstellt.

Halte Deine Lieben "HEUTE" ganz fest und flüstere ihnen ins Ohr, sag Ihnen, wie sehr Du sie liebst und das du Sie immer Lieben wirst.

Nimm Dir Zeit zu sagen "Es tut mir Leid" "Bitte verzeih mir", "Danke" "oder "es ist in Ordnung". Und wenn es kein " MORGEN " gibt, mußt Du den HEUTIGEN Tag nicht bereuen .

Um die Ecke hab ich einen Freund,

in dieser großen Stadt die kein Ende hat.
Die Tage vergehen und die Wochen rasen,
und bevor es mir bewußt wurde, ist schon
ein Jahr vergangen. Ich seh nie meine alten
Freunde, weil das Leben ein
schnelles und schreckliches Rennen ist. Er weiß
daß ich ihn mag, wie
an den Tagen als ich an seine Tür klopfte. Und
er klopfte an meine Tür.
Wir waren noch jünger. Jetzt sind wir
beschäftigte und erschöpfte Menschen.
Erschöpft dieses verrückte
Spiel zu spielen, erschöpft zu versuchen
Karriere zu machen. "Morgen"
sag ich "Ich werd Jim morgen anrufen"
"Nur um zu zeigen wie sehr ich
an ihn denke." Aber morgen kommt und
morgen geht, und die Distanz
zwischen uns wächst und wächst. Um die Ecke! -
und trotzdem meilenweit
weg von mir, "Hier ist das Telegramm, mein
Herr."Jim ist heute gestorben." Und das
ist was wir bekommen und verdienen am Ende
unserer Rechnungen. Um die Ecke,
ein verschwundener Freund.
Vergiß nie immer das zu sagen was du fühlst.
Wenn du jemanden liebst, sag es.
Hab keine Angst deine Gefühle auszudrücken.
Sag jemanden was er dir bedeutet, weil wenn du
denkst es ist jetzt der richtige
Zeitpunkt, kann es schon zu
spät sein. Nutze den Tag. Bereue niemals. Es
ist das Wichtigste, sei
deinen Freunden und deiner Familie immer nah,
denn sie waren es die dazu
beigetragen haben die Person aus dir zu machen,
die du heute bist.

Bin durch Zufall drauf gestossen , würde mich interessieren + freuen, weitere lesen zu dürfen !
lg eggi

Wow, eggi. Du ahnst nicht wie war die erste Geschichte ist. Schluck

Menschen treten in unser Leben und gehen wieder,einige bleiben eine Weile,wiederrum andere,ein Lebenlang.
Sie alle hinterlassen Fingerabdrücke in unseren Herzen und wir werden niemals mehr dieselben sein ; für die einen würde ich sterben,andere würde ich sterben lassen !
Wir Menschen haben verschiedene Gesichter,doch wenn ich liebe habe ich nur eines : Ein ♥ welches zu Allem bereit ist.
Manche Menschen haben dein ♥ nicht verdient ; sie stellen sich als deine "Freunde" bei dir vor.
Nach einer Zeit merkst du,wer sie wirklich sind....
Lebe deine Träume ; mach das,was du schon immer machen wolltest. Hör nicht so viel auf andere,tu nur das,was dein ♥ dir sagt.
Manchmal ist es ein wichtiger Schritt,alles hinter dir zu lassen,auch mal an dich zu denken.
Die Distanz zu allem und jeden.
Geh,wohin dein ♥ dich trägt.
Zähle auf die Menschen,die es immer gut mit dir meinten,die Menschen,die es auch weiterhin gut mit dir meinen...
..ein Freund reicht dir seine Hand,wenn du nicht mehr kannst ; ein wahrer Freund,hält sie fest!
Es ist nicht wichtig,was du hast,viel wichtiger ist,wer du bist...
Lebe deine Träume,Vorstellungen und verfolge dabei all´deine Ziele..lebe *dein* Leben.....

@Alexandra31
mir standen die kleinen Häärchen zu Berge, als ich Deine Zeilen las !
Jeder Mensch der Dich kennt und lieben darf , kann sich als sehr sehr glücklicher Mensch schätzen !!!
Wunderbare Zeilen , ein Großes Danke an Dich ♥

das wahre leben wird hier beschrieben absolute gänsehaut genial

Deinen Schmerz kann ich dir nicht nehmen,
aber sei gewiss, dass ich mitfühle

deine Trauer, deine Angst,
deinen Zorn, deine Verzweiflung.

Ich werde bei dir sein,
so oft du es wünschst,
werde mit dir weinen,
dich halten, dir zuhören.

Und ich bete und hoffe,
dass wir gemeinsam erleben können,
wie nach und nach
ein Lichtstrahl nach dem anderen
den Weg findet in dein dunkles Tal.
Doro Zachmann

Menschen die man nur selten sieht aber trotzdem spürt das es sie gibt sind die wichtigsten Menschen auf erden die immer in meinem Herzen bleiben werden......

Hammmmmer ,das geht unter die Haut weil sooo viel Wahrheit drin steckt.Ich hab auch gänse haut beim lesen bekommen .Sehr schön geschriebeb von euch.Danke

Eggii,leider ist so das Leben,traurig aber wahr.Ich denke du hast mit den 3 Geschichten jeden berührt und zum Nachdenken angeregt.Wahnsinn, ich hatte Gänsehaut. lg napi

jeder Mensch trägt zwei Seelen in seiner Brust, eine gute und eine schlechte. Und es wird immer diejenige Seele die Oberhand gewinnen, die man selber ideologisch "füttert". Eggii, das sind schöne Beispiele aus dem Bereich der "Selbsterkennung" :-))
1. Schritt: Selbsterkennung wollen
2. Schritt: Selbsterkennung praktizieren
3. Schritt: Die Erkenntnisse daraus akzeptieren
3. Schritt: Konsequenzen ziehen!

wunderbare zeilen;habe durch eigenen schmerz ein wenig den bezug zur realität verloren.nach dem lesen denke ich wieder geradeaus.
ich danke euch.

ja geht ganz nah ran die seele. Alexandra31 und chattanangoo haben das sehr gut beschrieben und dem schliesse ich mich voll an.

Ohne Freunde möchte niemand leben, auch wenn er alle übrigen Güter besäße.

Das Denken für sich allein bewegt nichts, sondern nur das auf einen Zweck gerichtete und praktische Denken.

Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.

So notwendig wie die Freundschaft ist nichts im Leben.

Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen,
darf man sicher sein, daß er nie welches gehabt hat.
Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.

Angenehm ist am Gegenwärtigen die Tätigkeit, am Künftigen die Hoffnung und
am Vergangenen die Erinnerung. Am angenehmsten und in gleichem Maße
liebenswert ist das Tätigsein.

Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das
Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers,
so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele.

Wir sollten das Leben verlassen wie ein Bankett: weder durstig noch betrunken.

Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden.

Was man lernen muß, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut.

anhang:

„ein mönch fragte Tozan: "was ist Buddha?"
Tozan antwortete: 麻三斤
" - - - drei pfund flachs.“

versteh von der planze nur wieder bahnhof

In den schönsten Momenten unseres Lebens hoffen wir, das die Zeit stehen bleibt,dann würde der Augenblick bis in alle Ewigkeiten dauern, aber keiner vermag die Zeit aufzuhalten! Aber unser Herz bietet eine Alternative, es bewahrt die wundervollsten und schönsten Momente als ganz kostbarste Erinnerung!!

Vergiss den Menschen, der Dir gezeigt hat, wie es ist verarscht zu werden ! Vergiss den Menschen, der Dich nur haben wollte, damit er das Gefühl bekommt nicht alleine zu sein ! Vergiss den Menschen, der die ganze Zeit nur mit dir spielen wollte und gespielt hat ! Vergiss den Menschen, dem andere Dinge wichtiger und wertvoller sind als du ! Vergiss den Menschen, der vorgibt etwas zu sein, was er nicht ist ! Vergiss den Menschen, der sich alles so hinlegt wie nur er es haben will ! Vergiss den Menschen, der einen nur braucht, wenn ihm mal danach ist und keine andere da ist ! Vergiss den Menschen, der Dich fragt, wie es Dir geht, aber es gar nicht wirklich wissen wil ! Vergiss den Menschen, der von Dir alles verlangt, aber selbst nur das Wenigste gibt! Vergiss den Menschen, der das alles mit Dir gemacht hat, weil er keinen Gedanken wert ist, er liebt nur sich selbst! Vergiss den Menschen, der so ist, denn er ist nur ein SCHÄTZER...! ;o) Du kannst Dich nur wundern und den Kopf schütteln das Du sowas so tief in Dein Leben gelassen hast
wahre worte gelesen bei Astrid Rodmann

Wenn du den Tag ohne Kaffee beginnen kannst, ohne gereizt zu sein;
Wenn du immer fröhlich bist und Wehwehchen und Schmerzen ignorieren kannst;
Wenn du jeden Tag dasselbe essen kannst und dafür noch dankbar bist;
Wenn du Verständnis hast, dass die Menschen, die du liebst, manchmal ohne Grund ihre Aggressionen an dir auslassen;
Wenn du einen reichen Freund nicht besser als einen Armen behandelst;
Wenn du der Welt ohne Lüge und ohne Täuschung gegenüberstehen kannst;
Wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt;
Wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben;
Dann, mein Freund, bist du fast so gut wie dein Hund.

wenn - dann ...
ich steh nur rum ...

In deinem Leben

begegnest du vielen Menschen.

Aber nur sehr wenige

hinterlassen

Spuren in deinem Herzen.

Die Zeit verändert Menschen.
Die Zeit verändert Gefühle.
Die Zeit verändert Situationen.
Die Zeit verändert Träume und Gedanken.
Aber...
Das Einzigste was sie nicht verändern kann sind alte schöne Momente, Erinnerungen und Vergangenheit.

Wir haben alle eine Vergangenheit. Der Eine mehr der Andere weniger. Wir haben Erfahrungen gesammelt, der Eine mehr, der Andere weniger.

@all: Ihr habt hier wunderschöne Worte hinterlassen! Was passiert aber, wenn ich all diese Worte (Weisheiten) beherzige?

Wer fängt mich auf? Bist Du (Ihr) für mich da?

Bin ich Allein?

Wo ist dieser Mensch, mit dem ich das in dieser Art und Weise durchsetzen kann?

Wo bist Du?

Ich genieße solche Worte! Aber wer steht zu diesen Worten?

Hinterfragt Euch bitte mal selbst. Seid Ihr bereit, diesen Worten zu folgen?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Sandra