Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: immer wieder aergerlich...weg bei 18

75.644.074

kannsch ni öööööffnen !

Spiel#75.644.074

was hätte er denn spielen sollen? todsicheren grand, wenn er pik 7 noch findet?
tja, es gibt eben solche und solche, und dann noch die, die gras fressen

gibt schlimmeres find ich, pech bei 18, gb weiterhin.

22 minimum. als ofensivspieler reize ich das blatt auf 48 .....

Hallo zusammen, also, die Großen mögen mich belehren, aber den geb ich auch in MH net ohne Weiteres bei 18 ab, 22 sag ich immer, Rest schau ich mal wieder aus dem Bauch heraus. LG Micha

helf Dir blättern Micha !
aber manchmal ist es besser statt einem Buch ne Tempobox am Tisch zu haben ...

Ich reiz sogar in jedem Fall auch über die 22 - ich hab ja auch noch einen 10er zum Drücken...
Wer allerdings reizt, sollte sich nie beschweren.

@Yvonne
Den spielst du dir doch selbst kaputt, also bitte!

♥doch ich finde man sollte sich beschweren ..wenn das spiel mit unfairen absichten gespielt werd ..denn !wenn ich sechs trümpfe in karo habe bin ich fair und sage 18 ..auch wenn ich dieses karo nicht zugewinnen ist ..dann habe ich ein ruhges gewissen wenn der zweite ...oder dritte spieler karo spielt mit den besseren karos so wie dieses spielSpiel#75.420.972, wie man sieht lg kissi♥

wenn sie richtig spielt gw sie ihr karo ganz alleine kiss

Spiel#75.420.972 liegt gar nett mal aussichtslos für ein (0) :-))

SIE JA♥ich nicht ..und jeden mit den ich gerne spiele hätte mehr gehabt wie 18♥stimmt oder nicht nicht :-((♥BUSSI♥

kissi♥ wenn du deine bluse 18 x vor mir lüftest, reiz ich sogar noch weiter wie o.a. ☺

wer bei so einem blatt bei 18 weg ist der sollte lieber das kegeln anfangen

aber gleich auf 2 Bahnen !
wer weiss, was anlag beim GS ?

dicke eier vllt ......

Mein herzliches Beileid an den bedauernswerten Spieler "yvonnehf".

Dieser Spieler hatte das unfassbare Pech, mit einem Spieler an einen Tisch zu gelangen, der nichts anderes im Sinn hat, als im Skat zu gewinnen.
Dabei ist diesem Sportsfreund offensichtlich jedes Mittel recht: er verweigerte es, mit einem spielbaren Blatt sich am Reizen zu beteiligen.
Das ist grob unsportlich, und hat mit Skat nicht das Geringste zu tun.
Ein übler Fall, der mir in 45 Jahren Skatspiel in so krasser Form noch nie untergekommen ist.
Das Resultat dieser hinterhältigen Spielweise: der bemitleidenswerte "yvonnehf" musste selber spielen, was er ja ÜBERHAUPT NICHT BEABSICHTIGTE!!!!
Dies wiederum hatte zur Folge, dass besagter "yvonnehf" ein einfaches Karo verlor - ohne Kontra.

So macht man das Skatspielen kaputt - ich verstehe die Entrüstung von "yvonnehf".

Also die Ueberschrift war ...Immer wieder aergerlich. Ich dachte dieses Forum ist gedacht um Spiele zu diskutieren oder konstruktive Kritik zu ueben. Einige wenige haben dies verstanden. Ich glaube nicht, dass es angebracht ist mich als bemitleidenswerter Spieler zu bezeichnen. Der Versuch mit Sarkasmus intelligent zu klingen, ist gruendlich fehlgeschlagen.
Es geht hier nicht um mich. Es geht darum wie viel Spieler mit dem Blatt meines GS nicht gespielt haetten.

yvonnehf da gebe ich dir vollkommen recht über deinen letzten eintrag .die ersten fünf diskutieren noch über deinen thema und die nächsten weichen total von deinen thema ab was du zu diskusion gebracht hast und reden am liebsten davon was letztens auf den wochenmarkt gab

yvonnehf, du darfst diesen triefenden Ironisten einfach nicht für nen vollen Eimer Wasser nehmen .-)))

auf dem wochenmarkt kauf ich eier und fisch wolltest du das wissen kes??

Ich dachte schon, dass ich verstanden werde, "yvonnehf".

Ich wiederhole mich gerne, in einfachen Worten:
der Gegenspieler hat, aus welchen Gründen auch immer, das Reizen verpasst bzw. sich nicht daran beteiligt.
Er hätte ggf., bei etwas mehr Aufmerksamkeit, bis 22 reizen können.
Er zog es vor, anstatt eines einigermaßen ordentlichen eigenen einfachen Pik-Spiels nicht selbst zu spielen, sondern ins Gegenspiel zu gehen.
Ich denke nicht, dass dies unter Strafe zu stellen sei.
Es sollte - ehrlich gesagt - weiterhin erlaubt sein, mit einer mittelmäßigen Karte bei 18 wegzugehen.

Das eigene Reizverhalten geht ja nun wirklich die 2 Gegenspieler nicht das geringste an.

Alles in Ordnung also meines Erachtens.

Du hast ein schwaches einfaches Karospiel gereizt, und das Spiel bedauerlicherweise erhalten.
Natürlich hast du das Spiel verloren, wie es zu erwarten war.
Mit dem Gegenspieler hatte das wenig zu tun - er war austauschbar.
Natürlich wäre dir mit etwas Glück, oder mit etwas geschickterem eigenen Reizverhalten, der Erhalt dieses Spieles erspart geblieben.
Aber du wolltest das Spiel ja, sonst hättest du ja niemals 18 gesagt.
Ein kleiner Tip zum Abschluss: will man ein Spiel nicht selber spielen, sollte man sich tunlichst gar nicht am Reizen beteiligen.

Das kann und muss man lernen - es ist eigentlich nicht schwer - talentierte Neulinge erlernen das am 1. Tag.

das ist doch aber wahr oder nicht??? sporti 1947 du musst es doch wissen du liest doch jeder diskusion durch und das ist auch ok.aber in wirklichgkeit sachlich bleiben hier viele nicht bei thema .und was du auf dem wochenmarkt kaufst das interesiert mich genau soviel wie der wasserstand der elbe mittags um 12.00uhr