Skat-Turniere: 1. Skatstube Online-Turnier

Hannes, 17. Juli 2012, um 17:59

Ahhh, entschuldige bitte, das ist vollkommen untergegangen.

Wir haben die Preisverteilung noch einmal geändert, so dass der erste Platz nicht mehr ganz so viel bekommt.

Wenn sich erst einmal die ersten Spieler für das nächste Turnier angemeldet haben, siehst Du in der Turnierinfo auch die neue Preisverteilung.

heima, 17. Juli 2012, um 20:55

haste recht dumba, keinem kannste richtig machen, ich finde die lösung war prima, dabei
haben viele etwas.

sporti1947, 17. Juli 2012, um 21:12

ich will immer alles!!!HEIMA

Ex-Stubenhocker #105570, 17. Juli 2012, um 21:49

Wie ist denn nun die prozentuale Preisverteilung festgelegt, bzw. nach welchem Schlüssel funktioniert die Preisverteilung?

ben03, 17. Juli 2012, um 23:47

Hallo, für mich ist interessant, wie die Regelungen sind, wenn ein Spieler den Tisch für den Rest der Liste verlässt. So wie bei dem letzten Tunier. Dort ist auffällig, dass Haaner 100 in der Runde2, 21 Spiele spielt und 0 verliert. Wenn man sich jetzt die Liste ansieht, wird deutlich warum. Ab dem 6. Spiel ist der Spieler contra vom Tisch gegangen, so dass er den Computer als Gegner hatte und was das heißt, können wohl die meisten erahnen. Und wenn es dann auch noch um Geld geht, ist dies ganz klar eine Wettbewerbsverzerrung, die so nicht in Ordnung ist, l.g. ben

LieberTeufel40, 18. Juli 2012, um 00:52

@ben
Und was machst Du, wenn bei einem Realturnier (am einzigen Dreiertisch) einer Deiner Mitspieler nach 10 Spielen vom Stuhl fällt und nicht mehr spielen kann?

Ich denke, die Adnins werden für so Fälle eine Lösung finden! Im mom. ist das alles neu und aus Erfahrung lernt man.

k_Uno, 18. Juli 2012, um 00:55

auf und ab ins fürther krankenhaus.... :-(

chrisssy, 18. Juli 2012, um 00:55

mit 3 christians

LieberTeufel40, 18. Juli 2012, um 00:57

lol

rai438, 18. Juli 2012, um 00:59

finde auch sowas darf nicht gewertet werden.aber wiederholen geht auch nicht sonst verschwinden die leute nach 20 spielen die bis dahin eine schlechte punktezahl haben.man sollte sofort ersatzspieler haben,wenn einer verschwindet, pause drücken, admins melden und sofort mit ersatz weiterspielen.

k_Uno, 18. Juli 2012, um 01:00

die oma spielt doch ersatz, meist besser als so einige vollpfosten bei manch einem turnier

samson50, 18. Juli 2012, um 07:25
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2012, um 07:25

Erst mal spielen und gewinnen ^^
Dann kann man über Preise reden ;-)))
Eine nette neue Einrichtung; habe mich bereits
angemeldet :-)
LG samson50

P.S.:
Herzlichen Dank für Eure vielen PNs und Gästebuch-Einträge :-)

assezieher, 18. Juli 2012, um 08:42

bei skat.com gibts 27 punkte füt jedes ausgefallene spiel.
das ist zwar nicht viel,aber durchschnitt.
36/27=972
heißt wenn ich nach 20 spielen 1067 punkte zb hab und einer mit 308-die lust verliert und seine internetverbindung explodiert,bekomme ich immerhin 16 mal 27 punkte hochgerechnet=432 dazu,ergibt 1499
wäre zunächst mal eine option

Ninalina, 18. Juli 2012, um 09:17

assezieher, für manche lohnt das richtig. :D

Cliff, 18. Juli 2012, um 10:22

mitten in einem Turnier offline gehen ist grob unsportlich und wir überlegen uns, wie wir da am besten sanktionieren. Leider ist nicht immer eindeutig, wer das mit Absicht macht oder technische Probleme hat.

Allerdings sollte man sich auch nur für ein Turnier anmelden, wenn man eine halbwegs stabile Verbindung hat und kann im Zweifel auch vorher mit uns in Kontakt treten.

Also meldet Spieler, die offline gehen und wir überlegen uns noch, wie am besten damit umgegangen wird.

Gegen die Oma zu spielen sollte allerdings ein Vorteil sein, da die bekanntermaßen ihre Blätter nicht voll ausreizt und man so sicherlich mehr als 33% Alleinspieler ist und am Ende noch überdurchschnittlich viele Alleinspiele gewinnt…

Cliff, 18. Juli 2012, um 10:23

Außer es verhält sich so wie Kuno sagt…

GenomX, 18. Juli 2012, um 10:27

wo liegt denn das Problem ?
Jeder der spielt hat dafür zu sorgen das seine I net Verbindung stabil ist!
Und von dem her ist es egal ob absichtlich gegangen oder eben geflohen ....
So wird das sonst überall gehandhabt , wer geht zahlt 20 Euro strafe (Meiner Meinung nach noch immer zu wenig aber ok ) und ein Ersatzspieler aus dem Team der Skatstube übernimmt .

wolfsschnauze, 18. Juli 2012, um 11:04

So wird das sonst überall gehandhabt? assezieher hat schon eine andere Lösung aufgezeigt...
Die Lösung des Listenabruchs und Wertung der restlichen Spiele mit dem allgeneinen oder eigenen Turnierschnitt für die "unschuldigen" Spieler ist m. E. die fairste Lösung. Die Oma hat nichts mit Skat zu tun (mag für je max. 1 Spiel in Skat- und Zockerstube ja ok sein, aber nicht für eine ganze Liste)! Ich persönlich finde die Lösung mit dem eigenen Turnierschnitt die absolut fairste, da dann auch dauerhaftes ordentliches Spielen in solch einem - hoffentlich seltenen - Fall belohnt wird.

Und natürlich muss der "Abbrecher" bestraft werden. Wirkungsvoll auf anderen Plattformen, auf denen Turniere gespielt werden, sind Sperren. Es kann ja mal zu einem Verbindungsabbruch kommen, daher sollte grundsätzlich 10 Minuten bis zum Abbruch der Liste gewartet werden. Es mag ja auch mal (!) vorkommen, daß ein Verbindungsproblem länger dauert. Aber man merkt auf Dauer schon, wer das absichtlich macht. Und da sollten die Sperrungen auch nicht zimperlich ausfallen, damit solche Unsitten gar nicht erst einreissen. Spätestens beim 2. Mal sollte die Sperre mind. 2 Wochen dauern und wer so etwas häufig macht sollte ausgeschlossen werden.
In diesem Sinne viel Spaß beim sportlichen Wettkampf!

Ex-Stubenhocker #105570, 18. Juli 2012, um 11:08

Der Vorschlag von GenomX gefällt mir am besten! Man könnte ja auch eine etwas längere Wartezeit (10 Minuten z.B.) einführen, wenn ein Spieler den Tisch verlässt. Wenn er sich innerhalb der Wartezeit nicht meldet (zumindest das kann man ja wohl erwarten) oder wieder an den Tisch zurückkommt, dann Strafzahlung und Ersatzspieler.

wolfsschnauze, 18. Juli 2012, um 11:11

Ersatzspieler ist sowohl technisch als auch praktisch (wer soll denn da immer parat stehen?) zu aufwendig. Die Lösung wäre sauber, aber m. E. gibt es aus oben genannten Gründen keine Plattform die das umsetzt.

wolfsschnauze, 18. Juli 2012, um 11:12

Die Überlegung mit einer Strafzahlung statt Sperre ist aber interessant. Allerdings müsste dann das Mindestguthaben zur Teilnahme drastisch erhöht werden oder die Skatstube beschäftigt eigene Geldeintreiber...

Ex-Stubenhocker #107046, 18. Juli 2012, um 11:18

genau wie es grischnach beschreibt kenn ich es auch von anderen plattformen..., war sehr wirkungsvoll..., dass haben die sich dann 3x überlegt, wenn es ans geld geht...

^^

Cliff, 18. Juli 2012, um 11:21

Jetzt lasst uns doch noch ein wenig Erfahrung sammeln wie oft das Problem auftritt.

Sollte das Klopf auf Holz sehr oft auftreten, wäre 10 Minute warten für alle anderen nicht tragbar, weil dann am Ende extrem lang gewartet werden muss.

Auch die Strafzahlung ist nicht verhältnismäßig, dann darf bei einem Turnier mit 6 Euro Startgeld nur mitspielen wer 26€ auf dem Konto hat und wenn jemand wirklich mal einen einmaligen technischen Ausfall hat (kann ja auch beim Provider liegen), wird über die Maße bestraft.

Deswegen meldet mal alle Fälle, wir prüfen die und analysieren das und suchen dann eine passende Lösung…

Ex-Stubenhocker #107046, 18. Juli 2012, um 11:25
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2012, um 11:29

strafzahlung ja nur , wenn es ofter passiert und auch keine rückmeldung mehr erfolgt.., z.bsp. über die admins.
in einem turnier haben alle....zumindest die meisten auch gern 10 min warten in kauf genommen und es haben sich auch immer ersatzspieler gefunden.
allerdings konnte man da die admins telef. erreichen..., dass war also nie ein problem..., zbsp. bei techn. ausfällen.
geht ja hier leider nicht...
und ohne guthaben konnte man eh kein turnier mitspielen.
l.g.

Ex-Stubenhocker #114778, 18. Juli 2012, um 11:31

könnte man nicht einen springer einbinden?

das mag jetzt vielleicht blöd klingen, aber was beruflich üblich ist (springer=ersetzt ausgefallene leute) könnte man doch hier auch anwenden, so wie es LT40 manuell ja auch geregelt hatte.

beispielsweise meldet sich jemand als springer zum turnier mit an weil er meinetwegen nüx besseres zu tun hat, landet er bei ausfall mit an dem betroffenen tisch und ERBT die 5 euronen des flüchtigen spielers.

mag ja blöd klingen, aber ich glaub erbschleicher wird es dann genug geben^^

zur Übersichtzum Anfang der Seite