Unterhaltung: Netiquette vergessen? oder Anfänger nicht willkommen?

jureg, 28. Januar 2022, um 17:07

Hallo Skatfreunde,

eigentlich gefällt mir diese Plattform ja sehr gut. Aber leider sind die Umgangsformen hier etwas niveaulos und manchmal sogar echt asozial.

Das finde ich schon sehr schade, vor allem weil es die netten Menschen, die es hier schon auch gibt, auf das gleiche Niveau herunterziehen kann.

Leute! Was ist los mit Euch? Habt ihr alle vergessen was soziales Miteinander bedeutet? Was niveauvolle Kommunikation ist? Seid ihr tatsächlich so asozial erzogen worden, oder hat sich das irgendwann so ergeben? Schlechter Umgang, oder einfach nur Frust?

Auch ihr habt doch mal mit dem Skatspiel angefangen.
Wen, der anderen Mitspieler habt ihr mehr geachtet? Den, der euch erklärte was ihr falsch gemacht habt und euch wertvolle Tipps gegeben hat wie es besser geht, oder den, der euch mit „Dummkopf“, „Schwachkopf“, oder „Du spielst scheiße“ beschimpft hat?

Damit verdient man sich definitiv keine Anerkennung und Achtung bei seinen Mitspielern, sondern eher Verachtung und die Tatsache, dass man anschließend kommentarlos gesperrt wird.
Oder, was noch schlimmer ist, einen richtigen Streit. Was soll das? Ist es das was ihr hier sucht?

Menschen die so agieren, sind Menschen, die im wahren Leben oft ganz unten stehen.
Die weder auf ihrer Arbeit, noch zu Hause, etwas zu melden haben. Also die wahren Loser.
Hier in der Anonymität möchten sie dann den großen „Macker“ spielen um ihren Frust abzubauen, den sie in der Realität aufgebaut haben.
Sie beleidigen andere Spieler wegen kleinen Fehlern in einem Spiel – ja, tatsächlich, es ist für viele Leute nur ein Spiel.
Wie erbärmlich ist das denn? Was seid ihr für Feiglinge? Traut euch das doch mal im realen Leben. Aber da habt ihr Angst vor den Konsequenzen. Vielleicht gibt’s ja dann „einen Satz warme Ohren“ wenn man an den Falschen gerät.

Nein! Lieber hier in der Anonymität einer Online-Plattform den großen „Zampano spielen und die dicke Lippe riskieren.

Wenn ihr der Meinung seid, dass ihr so super Skat spielen könnt und so viel besser seid als andere Spieler, dann versucht doch mal das Gegenteil.
Ein paar nette Worte an die betreffenden Mitspieler, was sie hätten besser machen können.
Ein paar hilfreiche Tipps, wie man den ein oder anderen Fehler vermeiden kann.

Dafür erntet ihr dann die Anerkennung und Achtung, die ihr euch eigentlich wünscht.

In diesem Sinne

LG
Jürgen

Calgarian, 28. Januar 2022, um 17:31

Und täglich grüßt das Murmeltier

Gipsykrasser, 28. Januar 2022, um 17:38

SUPER JÜRGEN GENAU SOOOOOOOOOOOOOOO

Rappelkiste, 28. Januar 2022, um 17:43
zuletzt bearbeitet am 28. Januar 2022, um 17:50

@jureg,
zumindest hast einen Verein mit sehr vielen netten Menschen gefunden. Da kannst ganz ohne Stress spielen.
Sich über ein paar "Flachzangen" aufzuregen ist doch verschwendete Energie.

ShawnFynn, 28. Januar 2022, um 18:26

das fast gleiche Thema hast du doch schon einmal ins Forum gesetzt : https://www.skatstube.de/forum/diskussionen/3...

jetzt hast du knapp 100 Spiele gemacht und schon soooo viele Negative Erfahrungen? Dann besser doch abmelden

Gloria_Mundi, 28. Januar 2022, um 18:59

Anfänger stehlen einem am Tisch nur die Zeit.
Und dann auch noch hier im Forum.

Ein Elend 😢

Gloria_Mundi, 28. Januar 2022, um 19:11

Tja, is aber leider Fakt.

Cabeza_Doble, 28. Januar 2022, um 19:17

Die gute Gloria kann eben Ironie. Das ist leider nicht jedem gegeben.

Calex, 28. Januar 2022, um 22:43

m.E.n. könnte man die Problematik mit viel weniger Pauschalisierungen und weniger verfehlter Hobby-Psychoanalyse weit besser angehen.
Zumal der Aufsatz zwar im Ansatz nachvollziehbar scheint, aber dann relativ schnell in einem Rundumschlag mündet, in dem ich mich partiell zwar wiederfinden kann, aber meiner Erfahrung nach nicht für die Mehrzahl der Mitspieler zutreffend ist.

MissiC, 29. Januar 2022, um 02:28

🤭

AlbrechtDerArme, 29. Januar 2022, um 15:17
zuletzt bearbeitet am 29. Januar 2022, um 15:38

☝️🤩 Die Mieze im Nettiquette Thread ... hihihi

https://www.skatstube.de/profile/Skatilli

😾 “Ich bin 𝗶𝗺𝗺𝗲𝗿 fair im Umgang mit anderen geblieben“
... lass mich raten: Die anderen haben angefangen?

——
was die Bemerkungen von Jureg angeht, ist von Zigeuner, Shawn, und Calex alles gesagt. Wer am Tisch Ratschläge geben WILL und KANN, der darf doch gern fragen, ob es der Adressat auch gern lesen möchte. Wenn ja, dann fallen die Tips auch auf fruchtbareren Boden.

AlbrechtDerArme, 29. Januar 2022, um 16:16

😎 Du darfst nochmal raten.

Aao, 29. Januar 2022, um 16:31

Wenn ich könnte würde ich dich hochkant raus schmeißen aus der Skatstube thunder46. Den ein oder anderen gleich mit.

Aao, 29. Januar 2022, um 17:11

Da musst du nicht auf meinem Profil rum schnüffeln. Das würde ich dir auch ins Gesicht sagen. Habe selten so einen hässlichen Charakter gesehen wie deinen thunder46

Kurdt, 29. Januar 2022, um 17:26

Selber jemandem die Unwahrheit ins Gästebuch pinseln und direkt darunter schreiben ‚Immer schön bei der Wahrheit bleiben‘.

Eigentlich könnte das doch fast schon als Satire durchgehen.

biertulpe, 30. Januar 2022, um 12:47

Das kann unter Umständen ein Tatsachenbericht sein.
Wie werden manchmal Regierungsprä. anderer Länder bezeichnet.
Je nachdem wie es uns in den Kram passt.

MissiC, 30. Januar 2022, um 12:47

In der Tat ist "hässlicher Charakter" keine Beleidigung sondern eine Wahrnehmung,maximal eine Feststellung. Eine Beleidigung wäre zB A.....loch oder 🧠-amputierter😇

zur Übersichtzum Anfang der Seite