Fehlerberichte: KI (ERNA/Computerspieler) Verbesserung

Ex-Stubenhocker #107338, 17. Dezember 2012, um 16:17

weil einer, is immer der looser **

natural, 17. Dezember 2012, um 16:19

...so war das nicht gemeint^^

Ex-Stubenhocker #107338, 17. Dezember 2012, um 16:19

sag an natural !

natural, 17. Dezember 2012, um 16:44

...ja, ok. habs mir nochmal angeschaut und raus genommen.
...dachte erst gehört hier rein in meiner ersten Erregung nachdem der eine abgehauen war
...sorry

Cliff, 18. Dezember 2012, um 11:05

Hier geht es darum den Algorithmus zu verbessern. Das macht auf jeden Fall Sinn, wie gut dann ERNA ist kann dann immer noch bestimmt werden.

Sascha777, Dein Ansatz ist völlig falsch. Vielleicht muss ich es anders erklären:

Was wir betreiben nennt sich test-driven development (http://de.wikipedia.org/wiki/Testgetriebene_Entwicklung). Das bedeutet, wir suchen uns Spiele und Spielsituationen, anhand der wir überprüfen, wann unser Algorithmus eine andere Karte gespielt hat und verändern dann die Parameter entsprechend so lange, bis möglichst alle Fälle positiv ausfallen. Deswegen ist es wichtig, so viele Fälle wie möglich zu sammeln in denen man klar sagen kann, welche Karte von ERNA falsch gespielt wurde und welche konkrete Karte statt dessen hätte gespielt werden müssen.

Da zeigt sich aber schon das Problem: Skat kann nicht mit Schach verglichen werden. Würde der Computer gegen sich selbst spielen würde es wahrscheinlich ziemlich gut funktionieren, aber die Mitspieler sind nunmal unberechenbar. Dazu kommt, dass es beim Skat unglaublich viele Stufen zwischen richtig und falsch gibt. Wäre das nicht so, dann könnte jeder, der die Regeln zwischen richtige und falsche Karte kennt, perfekt Skat spielen. Aber das kann man hier im Forum sehr gut anhand von Spieldiskussionen nachvollziehen, dass das so nicht funktioniert. Es gibt zu manchen Spielsituationen hunderte Beiträge und zig verschiedene Meinungen.

Deswegen sollten hier die Fälle gesammelt werden, wo ERNA eindeutig falsch gespielt hat. Damit wir das verwerten können ist es aber notwendig, dass die Karte genannt wird, die statt dessen hätte gespielt werden müssen.

Breaki, 18. Dezember 2012, um 23:33

Cliff, das finde ich interessant, aber vielleicht hab ich es nur falsch verstanden. Ihr spielt konkrete Situationen durch und versucht anhanddessen das Spielverhalten zu ändern? Das geht net, in welchem Jahrtausend isses dann fertig? Das Ziel der Übung muss doch "passabel" in allen Fällen sein, oder? Erna soll nicht perfekt werden, sie soll doch einfach nur mithalten und net beide Alten drücken, wenn sie ein Farbspiel hat oder? Naja, aber als Programmierer bin ich ich eh eher schlecht ^^

Breaki, 18. Dezember 2012, um 23:55

sie lernt net, sascha, sie ist nur ein prog

Cliff, 19. Dezember 2012, um 10:45

Ihr habt es noch nicht wirklich verstanden, wollt aber schon Prognosen abgeben wie lange es dauern wird…

Die Tests sind dazu da, das Programmierte zu überprüfen. Welche Karte ausgespielt wird, wird anhand von Gewinnwahrscheinlichkeiten der Karten, festgelegten Konventionen und Spielstrategien entschieden. Wenn man einen Wert für eine Spielsituation verändert, bekommt man dort ein gutes Ergebnis, aber in vielen anderen Punkten schlechte Ergebnisse.

Wir brauchen keine 1000 Nullspiele, und schon gar nicht Spielsituationen, in denen sich Spieler nicht einig sind, aber etwa 20 klassische (Nullspiel-)Spielsituationen, in denen es entscheidend ist, statt der einen Karte eine konkret andere zu spielen.

Ein ideal gemeldetes Spiel sieht also so aus, wie man einem Anfänger Skat erklärt.

“In dem Spiel X hat Erna die Kreuz 10 gespielt. Das ist falsch weil schon bekannt war, dass der Spieler auf Kreuz schon frei war, besser wäre das Pik Ass auszuspielen.”

Dann können wir das Spiel übernehmen und das Programm so verbessern, dass das Programm sich “merkt” auf welcher Farbe der Gegner schon frei ist und wie auf dieses Wissen reagiert werden muss, oder wenn es das schon gibt schauen worin der Fehler liegt. Das machen wir solange bis alle Tests die wir haben positiv sind.

Ex-Stubenhocker #114778, 20. Dezember 2012, um 13:05

war das jetzt können oder zufall^^
#97.823.112

Ex-Stubenhocker #114778, 05. Januar 2013, um 13:00
zuletzt bearbeitet am 05. Januar 2013, um 13:00

cliff, hier ein gutes beispiel für gewollt oder verbesserungswürdig.
erna übernimmt nach ausfall und sticht mit der grössten tr ein kleines bild.
falls gewollt ok, sonst blödsinn
#99.421.298

Bettek, 05. Januar 2013, um 13:28

cliff hat schon 1000x drauf hingewiesen - die verbesserung bei der kritisierten aktion mit zu schreiben - aber anscheinend sind manche dazu nicht in der lage - nur mosern in höchstform ist möglich

Ex-Stubenhocker #114778, 05. Januar 2013, um 13:34

??? Bettek?
hab ja das beispiel gegeben und frag ob gewollt, falls nein hab ich geschrieben das nicht der höchste tr dahin gehört.
was war jetzt falsch????

Bettek, 05. Januar 2013, um 16:21

der spieler hat ja 4 trumpf - die aussage nicht der höchste ist doch lari fari - die karo 8 wäre die richtige und exakte von cliff geforderte ansage gewesen.

Ex-Stubenhocker #114778, 05. Januar 2013, um 19:51
zuletzt bearbeitet am 05. Januar 2013, um 19:55

ach bla bla bettet
dieser thread ist eh vergebens

Bettek, 05. Januar 2013, um 20:00

welch explosion deiner einzigen grauen zelle

LittleJoe, 14. Januar 2013, um 06:08
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2013, um 10:27

Dieser Thread wurde am 26.09. 2012 eröffnet.
Die Stube gibt es seit 2008. Wann geschieht hier den etwas mit ERNA???? Sind ja einige Threads darüber. Bis Jetzt kann sie nur MAU-MAU!!
*
Zum X-ten Mal: Erna hatte schon mal eine einigermaßen akzeptable Einstellung vor ca. 2 Jahren!! Also seit 2 Jahren geistert sie hier als perfekte Mau-Mau Spielerin durch die Stube!!
*
Hier wieder ein Beispiel:#100.321.205,
Ich hatte 27 gereizt u. wollte Pik-Hand spielen, Verbindung brach ab u. ich kam im 6. Stich wieder ins Spiel u. habe mich gefreut, dass Erna Kreuz als Trumpf gemacht hat!! Vollstes Verständnis, da ich soooo viele Kreuzen habe!! Man achte auch auf die Drückung!! Perfekt!!!!
*
In 2 Jahren muß Erna aber schon so etwas erkennen! Sie muß den ja nicht so perfekt spielen aber erkennen sollte sie die einfachen Grundspiele schon u. das kann keine 2 Jahre dauern!!! Ich habe schon viele (auch von anderen) Erna-Spiele gesehen, bis jetzt (2Jahre) ist dort nichts verbessert worden. Wann wird den nun endlich mal was verbessert?? Oder lohnt sich das nicht?? Bitte jetzt keine flüchtigen Ausreden mehr!
Gruß Joe

k_Uno, 14. Januar 2013, um 08:58

Die skatstube gibts seit 2008, das internet gabs schon etwas früher.
Hier hast du dich nun über erna beschwert, hast du das auch bei deinem provider wegen der tollen internetverbindung getan?

LittleJoe, 14. Januar 2013, um 10:15
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2013, um 10:28

Danke k_Uno, habe das Gründerjahr korregiert,
ja, habe mich auch bei meinem Provider über die Internetverbindung beschwert. Aber das war ja nicht das Thema.

Bettek, 14. Januar 2013, um 10:31

als erstes sollte man eigene unzulänglichkeiten komplett ausschliessen bzw. alle diese beseitigen - bevor man sich wegen anderem beschwert. ich habe 56xxx spiele hier in der stube gemacht und vielleicht 3 -4 mal mit erna zum kämpfen gehabt (bei mir oder bei ms ). den prozentsatz will ich garnicht ausrechnen. ausserdem gilt hier das gleiche wie bei alfa - beschweren könnt ihr euch mit grossen worten - aber die forderungen von cliff - die richtigen spielalternativen mitzuteilen, das könnt ihr nicht.

LittleJoe, 14. Januar 2013, um 10:47
zuletzt bearbeitet am 14. Januar 2013, um 10:51

Es liegen doch schon genug vor, u. Erna hat auch einigermaßen funktioniert, diese Erna-Einstellung wurde wohl nicht abgespeichert, weil nach einem Serverabsturz resettet wurde u. Erna wieder die Mau-Mau-Einstellung hatte. Da gibt es mehrere Threads u. auch
Verbesserungsvorschläge.
Es gibt sogar Einträge, wo Erna nach Verbesserung gelobt wurde, dass sie nun einigermaßen spielt. Und davor waren sehr viele Anregungen!

zur Übersichtzum Anfang der Seite