Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Auch so geht es

keine Anprangerung, eher sowas wie das Gegenteil.

Geldskat 2 ct. Nette, problemlose Runde, dann ich in VH, passe, passe, ich 18. Schlechte Findung, gewinnbares Spiel ohne 4 mit 4 Trumpf. Nach dem 2. Stich habe ich einen katastrophalen Stand festgestellt. Ungewinnbar. Ein GS: "Sry, war abgelenkt, habe 4 Buben, versehentlich gepasst." Meine Antwort (mittlerweile drohte Spielverlust mit Schwarz; die GS hatten aber noch keine 61): "Kann vorkommen, aber wenn du fair bist, lass mich wenigstens aus dem Schneider kommen!" War zwar nicht ganz leicht, aber sie haben es geschafft. "Sry!" "Ok".

Nur nebenbei: Meine ca. 4,80 € habe ich mir die nächsten 3 Spiele wieder geholt (vielleicht war sogar einmal aktive Mithilfe dabei). Wie auch immer: Solche Dinge kann man sportlich lösen, sie kommen halt vor.

Guten Rutsch!

Satire?

fand ich sehr fair von den gs.
aber den schaden haste trotzdem, leider.
das geld für sein spiel musst du von den 4,80 abziehen, ist dann nicht ganz so schlimm, grins

Soll das heißen, der Beitrag ist ernst gemeint?

Kartenverrat, Spielabsprache, absichtliches gewinnen lassen - ja, auch so geht es. Aber was soll daran "sportlich" sein?

siehst du das falsch oder hab ich knöpfe auf den ohren ??
gest du davon aus das die angaben nicht stimmen?--- klingt aber doch glaubhaft denk ich,
dann ist es doch fair.

Laut John verrät ein Gegenspieler nach 2 Stichen, dass er 4 Buben hält.

John fordert ihn darauf hin auf, ihn schneider-frei werden zu lassen, was anscheinend sonst nicht möglich gewesen wäre.

Und in den nächsten 3 Spielen wurde ihm durch "aktive Mithilfe" ein Spiel geschenkt.

Was ist daran fair?

jeder hat so seine eigene wahrnehmung - ich finde es auch nicht fair.

@ nerse
das ist halt der "kleine" unterschied
du hättest wahrscheinlich trotz deines "fehlers" ..mit 4 buben weg sagen dich an den gew. talern aufgegeilt u versucht noch mehr zu bekommen ..
fair ist wenn man eigene fehler zugibt u das dann zb auf diese art löst
wünsche euch allen gesundes , friedliches u zufriedenes neues jahr

Nein - es ist total unfair.

Ärgerlich ist es ja zunächst nicht für John, sondern für den Spieler, der mit 4 Buben das Reizen verpasst hat - echt Scheiße für ihn...

Und danach wird dem 3.Spieler am Tisch richtig übel mitgespielt:
Der hat vermutlich den Glauben an ein ordnungsgemäßes Spiel hier völlig verloren:

Er musste den Eindruck gewinnen, dies sei eine Wohlfahrtsveranstaltung... :-(((

P:S.: dies alles ändert natürlich nichts an meiner Wertschätzung für John für seine sonst sehr vernünftigen und einfühlsamen Beiträge - so ein Chaos kommt ja zum Glück nur sehr selten vor, und sollte sich, wenn irgend möglich, nicht wiederholen.

Dem 3.Mann am Tisch zuliebe......

ich meine fair nur aus sicht des mit vieren,
der ander ist doch durch das verlorene spiel entschädigt worden, sonst hätte er statt zu kassieren zahlen müssen.
oder seh ich das auch falsch?
wenn ja denn geb ich auf und ihr seit die schlaueren,grins

Wenn der 3.Mann am Tisch nach dem Chaos-Spiel den Tisch sofort verlassen hätte, wäre der Schaden noch in Grenzen gehalten worden.

Er hat halt offensichtlich nicht vermutet, dass dieser Unsinn eine Fortsetzung findet... :-((((

@ET:
Deine peinlichen Anspielungen kannst du dir sparen - Gummitaler interessieren mich nicht, es geht hier um die Zockerstube! Wenn ich in der Zockerstube versehentlich ein gut gewinnbares Spiel passe (was mir sehr selten passiert, aber auch ich habe mich schon mal verklickt oder kurz die Verbindung verloren), dann ärgert mich das, weil ich gewinnen möchte. Und natürlich hoffe ich dann, wenigstens ein Spiel zu biegen. Wenn es gelingt: Gut. Wenn nicht: Noch ärgerlicher. Wenn mich jemand bitten würde, ihn aus "Fairness-Gründen" schneider-frei werden zu lassen oder ihm das nächste Spiel zu schenken, würde ich den Vorfall den Admins melden.

die einziger die hier recht sprechen tut ist liebelei für mich ist das verstoß gegen die skatregeln,schon die aussage die 4.80euro habe ich mir mit aktive mithilfe zurück geholt ,das da die admin. nicht eingreift ist erstaunlich und das heima das noch fair findet das wirft mich vom hocker .für mich ein grober verstoß gegen die bestehenden skatregeln auch wenn bloß blöde gummitaller sind

was bitte hat das ganze mit "sportlicher fairness" zu tun,wenn ich vom "good will" anderer abhängig bin???
nun denn wer es braucht...!

Es geht nicht um Gummidollar, sondern um Spiele in der Zockerstube um 0,02 € pro Punkt!

wurst egal ob gummitaler oder €!
absprachen bleiben absprachen und haben in einem sportlichem wettkampf nix zu suchen!!!

die skatregeln sind die gleichen ob zockerstube oder skatstube

ich sehe keinen unterschied ob dollar oder euro
fair ist fair und knallhart ist....
und wenn mit den regeln winkt sieht das natürlich anders aus, klar

Naja, mir wäre es halt um Gummidollar einfach völlig egal. Wem ein paar wertlosen $ was bedeuten, dem geb ich sie gerne.

was regst du dich so auf ? ist ja nicht dein geld mit dehnen sie gespielt haben........
john ich glaube das war ein eigentor........^^
Karo-Sieben

Ich rege mich nicht auf, ich wundere mich nur, dass John, der sich selbst immer als regelkundigen Experten inszeniert, hier so einen Unsinn schreibt und dann auch noch Leute drauf anspringen...

wenn ich das richtig verstanden habe ,gummidollar sind völlig egal dann wird warscheinlich mit den regeln auch egal sein ,und das in der zockerstube mit knallharten regeln gespielt wird das habe ich gerade an denn beitrag von john2 mitbekommen arme skatstube echt hier werden die regeln mit füßen getreten

Dass den meisten Gummidollar nicht egal sind, kannst du täglich hier im Forum lesen. Mir sind sie halt egal :-)

manchmal ist halt reden silber und schweigen gold........
Karo-Sieben

haste recht saily, bei dem geldwert darf es keinen unterschied geben bei der grundsätzlichen beurteilung ob fair oder nicht.
ist wenigstens meine meinung.
aber natürlich gibt es auch andere meinungen.