Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Nachrichten ..deutsche Gesetzgebung .. amerikanische Verhältnisse

könnte kotzen..
kam vorhin in den nachrichten ..
der vater des amok-läufers von winnenden verklagt die psychiatrische klinik ( in welcher sein sohn mal war ) auf über 8 millionen schadenersatz!
er selber ( der vater ) wurde vor dieser ganzen geschichte schon zu 18 monaten auf "bewährung" verurteilt weil er seine waffen nicht ordnungsgemäß verschlossen / gesichert hatte !!!
unabhängig von solch schlimmen vorfällen könnte ich noch zig andere "harmlosere" aufzählen .. die meisten in bezug auf geld ..angefangen bei kohl ..usw ..
aber bin mal auf eure antworten / reaktionen gespannt

umverteilung, gerechtigkeit, verantwortung, sühne ... sag mal hast du dich eigentlich ein bisschen informiert über diese idee, über sinn und motivation der klage, ET?

ja giuletta .. der vater macht die klinik für alles verantwortlich !!! weil sie ihn nicht dort behalten haben ..
ich sehe das folgender maßen: der vater / die eltern haben sich nicht richtig um ihren sohn gekümmert ..schon von klein auf vieles falsch gemacht..
ähnlich den eltern welche der meinung sind dass die schule / die lehrer ihre kinder erziehen ..auf den richtigen weg bringen sollen
die klinik / ein psychologe soll dann entscheiden ob diese person gefährlich ist .. ha ha ha
wie wiele möchtegernpsychologen haben schon gewaltverbrecher usw aus dem knast entlassen ..aber trotzdem rechtfertigen sie ihren job damit ..weil sie viel geld verdienen ..
manche menschen sind krank u leider nicht heilbar ..aber nicht in den augen dieser sog. psychologen ..weil sonst wären die ja arbeitslos ..

also wer issn jetzt schuld. die eltern, i-welche pseudo-psychologen, die legislative, die amis, das kapitalistische system? ischabegarkeineahnungwasdusagenwillsabernixgutnuraufregenbesserdenkenundselbergutmakke

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/winnenden-vater-von-tim-k-will-psychiatrische-klinik-verklagen-a-875234.html

wir sollten in Deutschland das Waffengesetz neu überdenken und ich glaube es wird da gerade ein neuer Entwurf geplant.
Mein Schwiegervater sammelt historische Waffen und hat sie mit Stahltür und Bewegungsmelder gesichert, also vorbildlich, leider wird die Gefahr mit Waffen im Haushalt immer wieder unterschätzt und Aufschreie passieren immer erst hinterher. Übrigens würde der Vater kein Cent von diesem Geld behalten, alles würde an die Hinterbliebenen der Opfer gehen.

als ob das die Probleme der Jugendlichen lösen würde...
Schaut mal hinter die Kulissen und fragt euch warum diese Menschen so handeln!
Und gebt den Eltern nicht immer die Schuld dafür

das stimmt Dag .. aber allein schon die idee / frechheit des vaters die schuld auf andere ( in dem fall die klinik ) schieben zu wollen ..
u für den fall dass er auch noch recht bekommt ..die klinik ist wahrscheinl. versichert .. heisst ..die allgemeinheit zahlt ..unsere beiträge steigen
super deutsche rechtsprechung ☻

alfi hat gesagt ,das wir uns keine gedanken über sowas machen sollten

Wer soll sich denn dann Gedanken machen? Nur, die, die zu entscheiden haben? Genau das wäre doch das Schlimmste, wenn wir Bürger nicht mehr (mit)denken würden. Zur Sache:

Schlecht ist doch, wie die Reihenfolge an unser Ohr dringt. 1. Der Vater des Amokläufers fordert 8 Millionen. Damit ist ja jeder Reaktion der totalen Entrüstung vorprogrammiert. Erst nach längerer Zeit (bei mir erst bei den Fernsehnachrichten, noch nicht im Radio) kommt 2. (fast als Nebensatz): Das Geld soll nicht für ihn sein, sondern für die Hinterbliebenen der Opfer. Jetzt muss die vorher empörte Wertung natürlich relativiert werden. Für mich eine Wiedergabe von Fakten, die journalistisch unreflektiert ist (hoffentlich und nicht auch noch mit Absicht so).

Warum nicht so: Der Vater des Amokläufers fordert von der Klinik ............., dass diese 8 Millionen Schadenersatz an .............. zahlt.

Das wäre seriös und klar und würde vor allen Dingen dazu beitragen, die Diskussion auf den Punkt zu lenken, der mir dabei im Wichtigsten erscheint: Psychologen sind mit der Verantwortung überfordert, in solchen Fällen (wohl wie auch in anderen) Prognosen abzugeben.

@ john
ja alfi meint er könnte darüber entscheiden worüber sich andere forumsleser gedanken machen

nur nebenbei (ich bin kein Namensdetektiv): Wer ist Alfi (in diesem Thread) oder geht es um einen anderen?

@ john
ihr lasst euch doch von alfi hier im forum alles vorschreiben
er hat zwar noch nicht seine aufforderung ihn anzubeten hier preis gegeben ,aber das kommt mit sicherheit

@jaismine: vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich sehe hier in diesem Thread keinen Beitrag von einem Alfi. Den Namen habe ich irgendwo schon mal gelesen, bin aber nicht auf irgendwas eingegangen. Hab also überhaupt keine Ahnung, was er mir vorschreiben will. Wenn es aber so ist - und er in diesem Thread sich noch gar nicht geäußert hat - warum erwähnst du ihn denn dann hier? Das wäre doch dann viel zu viel der Ehre ;-))

ich nehme an Jaismine meint Olly alias Alfacoder..

Jasmin, hier lässt sich niemand was vorschreiben.wenn dann sind es Ausnahmen.

ich bin sicher auch Du machst Dir weiterhin deine Gedanken und vertrittst deine Meinung.

Zum Thema: Wenn diese 8 Millionen tatsächlich an die hinterblieben gehen dann finde ich es eine gute Sache..

Ob da tatsächlich gepfuscht wurde und der Amokläufer gleich in eine geschlossene gehört hätte sollen Richter entscheiden..

Unabhängig davon was recht oder unrecht ist sollte man bedenken das ein Rechtsstaat der "Demokratisch" ist und sich an geltende Gesetzte zu halten hat immer wieder in solchen fällen an die Grenzen dieses Systems stösst.

Jede Staatsform hat in Sachen Gerechtigkeit sein für und wieder und Menschen in aller Welt haben nicht dieselbe Auffassung was gerecht und ungerecht ist.

Das ganze Thema ist aber nur sehr bedingt eine Frage der Staatsform und von Pfuschen würde ich in Zusammenhang mit psychologischer Diagnose auch nicht reden. Sondern davon, dass es so gut wie nicht möglich ist, auch eben nicht für Profi-Psychologen, Verhalten eines intelligenten Ex- oder potentiellen Killers vorauszusagen. Oder meinst du, es reicht, wenn irgendein 15-jähriger heute was äußert wie "ich würde so gerne ein paar Leute abknallen", dass man den wegsperrt? "War doch nur ein Scherz!" Solange man die Präventive lediglich auf der psychologischen Diagnostik aufbaut, kann das nichts werden.

@ watcher
zum glück kenne ich weder ein olly noch ein alfacoder

Bezug auf einen Parallelthread: Liebe Jaismine, hast du ein "Alfi-Trauma"? Brauchst du Beschützer hier? Keine Angst, du findest bestimmt welche!^^ Also schreib einfach, was du meinst, ohne Angst vor ihm. Wir, die Anhänger des freien Schreibrechtes, sind bei dir!!

vllt meint sie mich ? grins hatte zwar noch nie das vergnügen mit ihr, geschweige denn dass ich ihr was vorschreiben will ..
hab aber anstandshalber mal ihr im gb alles gute für 2013 gewünscht

oder sie meint mich,lol. Wobei ich nur meine persoenlichen Erfahrungen im Flugverkehr kund tat. Schon war ich ein " Begrapscher", der keine Flubegleiterin in Ruhe lassen kann sowie ein Spinner, der aus Jux und Tollerei mal eben $ 5000 fuer ein Flugticket ausgibt.

Leute, seht es einfach mal praktisch. Wenn da irgendwem von den Geschädigten Gelder zustehen, dann laßt das doch über diese Schiene (Vater verklagt Krankenhaus und reicht im Erfolgsfall die Kohle weiter) laufen.
Entschädigungen in der Höhe sind doch von dem Privatmann niemals beizubringen.
Wir haben doch Opfer en mass, die über einen betreibungsfähigen Titel verfügen und am Offenbarungseid des Täters scheitern.
Ist mir 1ooo mal lieber, als wenn dieses Geld aus dem Steuertopf in Griechenland versenkt wird und die zum "Dank" deutsche Fahnen verbrennen und die Merkel mit Hakenkreuz zieren.

Richtige Aufreger in Sachen Demokratie und Gesetzgebung sehen anders aus.
Ist schon ´ne Weile her. Frankfurt, Gefgen kidnappt ein Kind um Geld zu erpressen.
Der ermittelnde Kriminalbeamte, nicht wissend, das der Junge schon tot ist, stellt Gefgen vor die Alternative (rein verbal), den Verbringungsort preiszugeben, oder Schmerzen zugefügt zu erhalten. Gefgen verrät den Ort.
Soweit , sogut. Konnte ja gut möglich sein, daß jede Minute zählte, um das Kind lebend zu bergen. Der Zweck heiligt die Mittel (wohlgemerkt nicht gegenüber einem Verdächtigen, sondern gegenüber einem geständigen Kidnapper).

Anschließend verklagt der Mörder den Kripomann wegen Nötigung im Dienst und bekommt "Recht".
Wenn das nicht Absurdistan ist, gibts das auch gar nicht.....................

wo er Recht hat, hat er Recht

mac bleibe in deine welt ....
@ john
ist zwar nett gemeint aber alfi kann man nur an beten ...er erwacht nur wenn er selber merkt
das er nicht gott ist ...also nie
....wir beten ihn weiterhin an

es ärgert mich immer wenn ich lesen muss, jemand habe recht oder jemand habe unrecht. (ohne persönliche kritik an dir üben zu wollen John2) so einfach ist das nicht. wer sagt denn wo die grenze ist, andere zu nötigen und zu quälen oder solches anzudrohen um evtl ein anderes leben zu schützen. wir sehen das ähnliche dilemma im verbot mit gleichzeitiger straffreiheit von schwangerschaftsabbrüchen ohne direkte medizinische indikation. muss einer verzweifelten frau das austragen eines nicht gewollten (potentiellen) kindes zugemutet werden, was wiegt stärker? solche fragen sind so schwierig und werden natürlich subjektiv wenn man betroffen ist. (siehe trolley-problem) ich möchte keine diskussion lostreten, ist ja auch mitten in der nacht, aber zum andenken anregen gegen schnell gefasste und unumstösslich erscheinende überzeugungen.

Sag mal du rote Zora, du hast doch sicherlich schon die Hälfte deiner grünen Giftflasche gesoffen...
Und ich dachte immer, als "Saftschubserin" müsse man den Sprachen einigermaßen mächtig sein...

Aber bei dir ist ja Dativ und Genitiv völlig abhanden..... (gekommen..oder nie da gewesen...)

giulietta
Im Fall Gefken war das für mich auch eindeutig!!
Und ich hätte K***** können, als ich im Radio hörte er "bekommt" (rein auf dem Papier) 3000€ SCHMERZENSGELD. Das war MORD aus Habgier, ganz hinterlistig!
Wo bleibt denn da noch Menschlichkeit und Gerechtigkeit?