Verbesserungsvorschläge: Nachrichten ..deutsche Gesetzgebung .. amerikanische Verhältnisse

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 16:46
zuletzt bearbeitet am 05. Januar 2013, um 17:28

Sicherlich gibt es Fehlurteile....
Auch in anderer Richtung.
Wie war das mit dem Schauspieler Günther Kaufmann und seinem falschen Geständnis um seine krebskranke Frau zu schützen?
Denke auch an Kachelmann-Wetterfrosch.... Wer weiß denn, was wahr und unwahr ist? Auf der einen Seite der smarte, charmante Moderator, privat SM, auf den seine Freundin wohl auch stand. Dann hinterging er sie jahrelang mit anderen Frauen, versprach ihr die Ehe, usw.., Rache an ihm? Vergewaltigung von ihm? Wissen wir, ob die Frau, jetzt gebrandtmarkt, nicht zu ihrem Recht kam? Wissen wir, ob Kachelmann unschuldig in U-Haft saß?
Leider driften wir etwas vom Thema ab und die Diskussion schläft ein....

Gallieratze, 05. Januar 2013, um 19:59

Im Gegenteil, Lady, gutes Beispiel !
Was, wenn nicht der Jörg, sondern Herr Müller, oder Herr Lehmann mit dieser angeblichen "Indizienlast" überzogen worden wäre ?!

Konkret gesagt, einer, der nicht das Geld gehabt hätte, Anwälte und Gutachter zu zahlen, die, für mich die Schlüsselargumentation, nachweisen konnten, daß die Fingerabdrücke Kachelmann`s auf der =Tatwaffe= (dem Messer) so überhaupt nicht zu den Beschuldigungen der Dame passten ?!
Jeder "Heinz Schulze" wäre im Knast gelandet.

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 20:16

Umgekehrt doch aber genauso..
Was, wenn Kachelmann sich seine "Unschuld" nur durch teure Anwälte erkauft hat?
Hier kann ich nur sagen, es geschieht ihm Recht, dass er im Knast saß.. ob Vergewaltigung oder nicht...Allein schon aus moralischer Sicht... Verspricht 10 Frauen die Ehe, für alle den gleichen Kosenamen um sich nicht zu verplappern, entwürdigend für jede Frau die eine Lebens / Familien-planung hatte und um diese beraubt wurde weil auch die Uhr tickt....

giulietta, 05. Januar 2013, um 20:25

ich finde es naiv, aber auch in gewisser weise schön wenn viele menschen glauben, dass die justiz für gerechtigkeit zuständig sei.

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 20:26

Nie und nimmer glaube ich daran.....

Gallieratze, 05. Januar 2013, um 21:00

@ Lady
Dein Zitat:

ladykracher
vor 31 Minuten




Umgekehrt doch aber genauso..

Was, wenn Kachelmann sich seine "Unschuld" nur durch teure Anwälte erkauft hat?

Hier kann ich nur sagen, es geschieht ihm Recht, dass er im Knast
saß.. ob Vergewaltigung oder nicht...Allein schon aus moralischer
Sicht... Verspricht 10 Frauen die Ehe, für alle den gleichen Kosenamen
um sich nicht zu verplappern, entwürdigend für jede Frau die eine Lebens
/ Familien-planung hatte und um diese beraubt wurde weil auch die Uhr
tickt....
Zitat Ende.
-------------------------------------------------------
Ich sag mal : Damit hast Du die Katze aus dem Sack gelassen.

Ad 1 : Richter sind zu doof, von " teuer erkauften Anwälten " präsentierte Fakten korrekt zu werten.
Ad 2 : Gleichzeitig wird soviel Doofheit von Ihnen erwartet, die durch Fremdgehen geschundene Frauenseele (=leider= nicht justiziabel) wenigstens mit einem Schuldspruch in anderer Angelegenheit zu kompensieren.

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 21:08

Wir könnten das auch weiter ausschmücken..
Wie sieht es denn aus, mit der Stellung der Frau in unserer Gesellschaft?
Warum verdienen Männer, bei gleicher Arbeit, mehr als Frauen?
Warum verdienen Frauen schlechter, bei besserer Arbeit, als Männer?
Frauen sollen Kinder in die Welt setzen, arbeiten gehen, sich um Haushalt kümmern, das Nest zusammenhalten, und werden in vielen Fällen gedemütigt, hintergangen, entwürdigt.
Das ist unsere Welt.....

Gallieratze, 05. Januar 2013, um 21:20

Alles richtig erkannt und änderungswürdig, ok.
Aber warum soll Kachelmann deshalb sitzen ?!

P.S.: Kleine Anmerkung zum letzten Punkt :
Hinter den letztgenannten 3 Verben verbirgt sich, ungenannt, die Untreue.
Ob da nicht eventuell auch Frauen beteiligt waren ??

LittleJoe, 05. Januar 2013, um 21:30

Kurz um: Recht haben u. Recht kriegen ist zweierlei.

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 21:43

Kachelmann sollte sitzen, weil er evtl. Lebensläufe mit seinen Lügen kaputt gemacht hat.
Das mit 3 Verben verstehe ich nicht.
Wir driften ab....

Ex-Stubenhocker #138700, 05. Januar 2013, um 21:45

Ja klar... die Frauen sind an allem schuld....verstehe

LittleJoe, 05. Januar 2013, um 22:39

Erst war Adam, dann kam Eva u. schon war schluß mit der Ruhe. ;-))

Breaki, 05. Januar 2013, um 22:53

@ladykracher: Ich hab den Thread noch net durch, ich weiss net, wen Du meinst usw, aber sowas geht gar net und bevor ich es vergesse: "Und ich dachte immer, als "Saftschubserin" müsse man den Sprachen einigermaßen mächtig sein..." Ich persönlich dachte, es müsse heissen: "der Sprache mächtig sein"... Sei es wie es sei, Du bist ja wahrscheinlich keine Saftschubserin :-(

Breaki, 05. Januar 2013, um 22:54

Sorry, hätte ich zwei Postings weitergelesen, dann hätte ich den Gallier gesehen :-(

Dag, 05. Januar 2013, um 22:56

Mal was kurz zum lächeln ;-) bitte nicht in den falschen Hals bekommen.
wenn Adam und Eva Chinesen gewesen wären, dann wären wir alle im Paradies!
Warum, sie hätte die Schlange gegessen statt den Apfel ;-)

LittleJoe, 05. Januar 2013, um 23:19

Jenau!!

RobyderHund, 05. Januar 2013, um 23:28

arme wurst - was hat das hier zu suchen?????

RobyderHund, 05. Januar 2013, um 23:31

fehlurteil bei geständnis?????
Sicherlich gibt es Fehlurteile....

Auch in anderer Richtung.

Wie war das mit dem Schauspieler Günther Kaufmann und seinem falschen Geständnis um seine krebskranke Frau zu schützen?

Wie krank ist das denn?

Breaki, 05. Januar 2013, um 23:48

So nun hab ich alles gelesen, ich masse mir kein Urteil an und will inhaltlich keine Aussage zu den geschilderten Fällen abgeben. Daher nehm ich es mit einem Lächeln (liebe Dag, danke für den Tipp!): Selbst in Sachsen-Anhalt konnten die nicht ernsthaft 1993 so einen Schwachsinn zum Gesetz machen :-)

Ex-Stubenhocker #138700, 06. Januar 2013, um 00:42
zuletzt bearbeitet am 06. Januar 2013, um 01:27

der Sprache / den Sprachen.... Singular / Plural....

Aber was hat das mit dem Thema zu tun??????
"Der wo nicht alles gelesen hat, soll auch nicht vorher einen Kommentar schreiben der wo dann hinterher wieder korrektiert werden muss..."
Breaki: an dem Abend war eine angebliche Stewardess anwesend, die in mehreren Threads wirres Zeug schrieb....., daher kommt das...hat aber nichts mit dem Inhalt dieses Threads zu tun. Und ich ging davon aus, dass man nicht nur der deutschen Sprache mächtig sein müsse in diesem Job. Aber es hapert da schon....

Johnny_5, 06. Januar 2013, um 13:32

Wie die letzten Beiträge belegen, kann die Wahrheit nie zu 100% bewiesen werden (selbst Geständnisse können gelogen sein; Zeugen, Anwälte, Richter korrupt und gekauft sein). Ausserdem ist Gerechtigkeit immer subjektiv. Daher ein klares Nein zur Todesstrafe! Lebenslange Haft, ja, weil die Gesellschaft geschützt werden muss. Wenn sich nach ein paar Jahren rausstellt, dass man den Falschen eingesperrt hat, kann man diesen immer noch entschädigen (rehabilitieren? Wohl kaum). Bei der Todesstrafe wird das schwierig.

Gallieratze, 06. Januar 2013, um 16:11

Hmmm, Entschädigung ??!!
Im Fall Kaufmann sicher diskussionswürdig weil er sich bewußt falsch bezichtigte.
Aber letztens lief was im Fernsehen, über einen Bayern, der großvolumige Manipulationen seiner Exe zur Anzeige brachte. Die war in einer namhaften Bank beschäftigt und hatte da im Teamwork mit anderen heftig zugeschlagen.
Er konnte seine Anzeige mit Schriftstücken unterlegen und beweisen, aber er stand einem mafiösen Kartell gegenüber.
Dies bestand aus der Bank, die den Fall unter der Decke halten wollte, Ermittlungsbehörden, die bewußt falsche Ergebnisse präsentierten, korrupten Ärzten, die Gefälligkeitsgutachten ablieferten und der Staatsanwaltschaft, deren Interesse an d i e s e m Ausgang des Verfahrens noch im Dunklen liegt.
Weil eine Offenlegung der tatsächlichen Geschehnisse nicht gewollt war, verfrachteten sie den Mann in die Klapse, für J a h r e.
Jedes Wiederaufnahmeersuchen wurde geblockt.
Einem findigen Journalisten gelang es unlängst, interne Bankpapiere , die die absolute Korrektheit der Eingangsanzeige bestätigten, öffentlich zu machen. Jetzt war es auch der Staatsanwaltschaft nicht mehr möglich, die jahrelange Rechtsbeugung fortzusetzen. Das Wiederaufnahmeverfahren läuft.

Soviel zu den Fakten. Zu einem Staat, der zu solchen Verbrechen fähig ist, sage ich hier bewußt nichts. Bin es leid, laufend zu hören, daß jeder der sowas kritisiert, ein Nazi ist.............

Wohl aber, um zum Ausgangspunkt zurückzukommen, zum Punkt Entschädigung.
Es ist eine lächerliche Summe, die der Staat seinen (Justiz)Opfern pro Hafttag als "Entschädigung" vor die Füße wirft !
Steinbrück verdient mit 2 Stunden Vortrag ein Vielfaches dessen, was der Mann am Ende des Verfahrens für jahrelange Demütigung und Entrechtung erhalten wird.
Und die verbrauchte Lebenszeit ist schon überhaupt kein Thema.

Last but not least - glaubt irgendwer, daß auch nur einer der Mittäter an dieser konzertierten Lügengeschichte zur Rechenschaft gezogen werden wird ??!!

RECHT ? RECHTSSTAAT ? GERECHTIGKEIT ?

zur Übersichtzum Anfang der Seite