Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Wenn jemand beispielsweise über 50.000 $ hat

Nun, dann erstmal Gratulation zu so viel Erfolg!
Die meisten davon sind auch auch recht freundlich, grüßen und spielen echt fair!
Viele gehen sofort vom Tisch, weil sie abgeschreckt sind!
Doch diese über 50.000 $ bekommen auch keine Zauberkarten.
Oft erlebte ich bei denen auch verlorenen Spiele.
ABER: wie kann man eine so hohe Zahl erreichen?
Habe das über Rechen-Recherchen in Excel mit Milliarden (ja, Milliarden!!!!!) Spielen statistisch versucht.
Es geht, aber nicht in drei bis vier Jahren, statistisch möglich in ca. 130 Jahren, je Tag 2 Stunden Spiel.
Das ist allerdings Statistik.
Mögen manche extremes Glück haben und fast Tag und Nacht spielen, ist es vielleicht möglich.
Nur, ist das dann noch gemütlicher und netter Skat?
Habt also Verständnis, dass alle gleich raus gehen bei solchen Zahlen. Ich nicht!

Du solltest noch mal Nachrecherchieren!

übler rechenfehler.

ein richtig starker spieler gewinnt um die 0,60$ pro spiel in der skatstube.

das ist die zahl, an der du dich orientieren kannst - auch, um ungefähr die spielstärke eines mitspielers zu ermitteln (ab 0,40 auch noch sehr gut, über 0,70 absoluter top-spieler).

leichte rechnung:

er hat

in 100 spielen um die 60
in 1000 spielen um die 600
in 10.000 spielen um die 6000
in 100.000 spielen um die 60.000 $.

er braucht also
mit 100 spielen am tag ungefähr 3 jahre
mit 300 spielen am tag ungefähr 1 jahr.

für 100 spiele musst du ungefähr 3-4 stunden rechnen

mit glück hat das aber dann überhaupt nichts zu tun - das weißt du doch sicher auch schon, oder?

manche sollten einfach die finger von excel tabellen lassen und ersteinmal den guten alten rechenschieber bemühen,wenn das dann halbwegs hinhaut kommt die nächste stufe,der taschenrechner!

bleib du bei deinem rechenschieber aber wunder dich nicht wenn du nichts wirst, das zeitgeschehen hat andere mittel als zu zeiten von einstein.
allerdings sollte jeder die eine oder andere variable in seiner tabelle mit einbeziehen um halbwegs mitreden zu können.............

Nun bin aber froh, dass die Rechnung von MMI
Überprüft und richtig gestellt wurde.
Hätte sie gestimmt, wäre ich in 2 Jahren ungefähr 40 Jahre älter geworden.

Allen gb weiterhin!

eben alles relativ !
gb @ all ob nun 5 oder 50.000

na das passt doch ralf,das mit den 40 jahren meine ich!^^

Lümmel! :-)

na seiner excel tabelle,würdest du einem gewissen herrn methusalem sicher konkurrenz machen,wenn nicht gar die geschichtsbücher umgeschrieben werden müssten!^^

Stark! :-)

@humerun
wenn spieler erst mit 0,40 gute skatspieler in der stube sind ,müssten laut ehrentribühne
die aller meisten ja hier schlechte sein .
laut der tribühne liege ich mit 0,23 auf platz
3945 ...dann tippe ich das die ersten mit 0,40
bei 1500 anfangen ....
das heisst dann nur 1 prozent der spieler hier wären gut ...
weiss nicht ob ich das glauben kann

ich gehe nicht von 140.000 spielern aus.

ich würde dich gefühlsmäßig dem "vorderen mittelfeld" zuordnen.

liege ich da so falsch?

richtig aussagefähig wird das alles aber ohnehin erst ab ca. 3000-5000 spielen.

davor spielen zufälligkeiten noch eine zu große rolle.

aber 0,40 über einen längeren zeitraum und ohne punkteverschieben ist schon auch ziemlich gut...

was ist denn punkteverschieben ???
die komischen go oder was ???

und du liegst falsch ,sehe mich im oberen
letzten drittel....
da ich das gegenspiel einfach nicht kann

du gewinnst doch 20% der spiele im gegenspiel. das ist doch gut.
hatte vor kurzem einen am tisch der hatte gerade 15% was man auch gleich merkte.....
Karo-Sieben

punkte oder taler sagen weng aus.
spiele dein spiel.
ich z bsp reiz gern krumme.
gg 5stellige langts meist.
die sehr guten spielen eh um den wahren *kaese* wenn du verstehst ?
nur gg sehr gute misst man sich und lernt dazu.
gb

@pepi
das ist auch ne these von homerun ,die ich nicht ganz verstehe ...gute skatspieler gewinnen mit
85% und mehr ihre eigene spiele
und gewinnen 24 und mehr% der gegenspiele ,
muss man um das zu erreichen ,nicht weniger gute am tisch haben ???
sonst passt die rechnung doch nicht, oder ??

und du hast deine karo 7 vergessen^^

@Homerun: Nun melde ich mich auch mal dazu:
meine schlechte Phase dauert auch schon ca. 1 Jahr. Klar, bekomme ich auch mal ein fetten Grand, bringt aber nichts, da ich im Schnitt nur jedes 11-12 Spiel mache! Dieses liegt aber nicht wie du jetzt sagen würdest an mir selbst, ich reize meine Karten aus u. die anderen reizen noch höher. Ich habe mir auch die Zeit genommen u. JEDES SPIEL nochmals angeschaut u. da wirst DU selbst zum Kartenhalter!!
LG Joe

bei 2 sehr starken gegenspielern biegt auch ein klassespieler unter 20%.

das ist das eine extrem.

spielt ein weltklassespieler in der skatstube gegen 2 ungeübte spieler, biegt er über 35%.

das ist das andere extrem.

zurück zur realität:

ein ziemlich starker spieler , der ungefähr 35% der spiele spielt, wird in der skatstube, wenn er nicht gezielt schwache tische aussucht, zwischen 24 und 26% erreichen, und sollte nicht mehr als 14% der eigenen spiele verlieren, also mindestens 86% erreichen.

In der zockerstube gibt es keine absoluten anfänger: da hat jeder gute spieler, der 1/3 der spiele spielt, zwischen 20 und 22% im gegenspiel.

DEIN ZIEL sollte es sein, innerhalb eines jahres 22 oder 23 im gegenspiel zu erreichen.
dann kann man dich als wirklich ordentliche spielerin bezeichnen

ich fürchte, das nächste jahr wird auch nicht entscheidend besser, littlejoe.

und das übernächste auch nicht.

über so einen langen zeitraum entscheidet einzig und allein die spielstärke.
daran solltest du arbeiten, anstatt die pechvogeltheorie weiter zu verfolgen.

wir meinens echt nicht böse - weißt du ja.

ich möchte nicht nerven ...aber muss nochmal nach fragen ...
wenn 3 starke spieler in der stube zusammen spielen ,geht die rechnung doch nicht auf ...
höchstens kurzfristig
jeder spielt 33% , jeder gewinnt 85 % seiner
eigene spiele ,kann dann nicht nur als gs 15 %
rauskommen
oder habe ich echt so ein denkfehler??

ja evtl Emma !
weil nicht nur diese drei spielen sondern die tischpartner auch wechseln.
anders hingegen sieht es aus wenn immer nur die drei zusammen spielen.
da zeigt ueber die lange distanz das koennen die treppchenposition.

lach - klasse einwand.

das ist die situation, die ich versucht habe, anzureißen durch mein beispiel aus der zockerstube.

aber du hast hervorragend aufgepasst:

sind die spieler tatsächlich exakt gleich stark (wird man aber nur sehr schwer so finden), wird jeder in der tat ungefähr 82 und 18 haben...

^^

eggi
es geht sich doch nicht um die treppe....
ich möchte doch verstehen wer hier gut spielt und wer nicht ....
um diese guten % zahlen zu bekommen
muss doch wohl ein bis zwei spieler andere
%zahlen aufweisen

ist aber klasse son dreitakter !
denke wer dabei ist , hat zu lebzeiten seinen skathimmel :)