Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Logik-Rätsel

Mir ist aufgefallen, dass sich in den tollen Thread "Wer bin ich?" einige Rätsel eingeschlichen haben, die zum Thema nicht so gut passen, z. B. die Sache mit der Glühbirne. Ist ja nicht schlimm, aber vielleicht ist es besser, für solche Logikdinger einen eigenen Thread aufzumachen. Ich hätte da gleich ma ein ganz nettes:

3 Cowboys werden von Indianern gefangen genommen. Weil der Häuptling Geburtstag hat, bietet er ihnen ein Überlebensrätsel an. Sie werden an 3 Pfählen hintereinander angebunden, so, dass der hintere die beiden vorderen sieht, der mittlere den vor ihm und der vordere keinen. Nun zeigt er ihnen 3 schwarze und 2 weiße Federn. Jeder bekommt nun eine Feder auf den Kopf.
Die Aufgabe lautet: Einer der drei - welcher ist dem Häuptling egal - muss die Farbe seiner Feder nennen.
Es gibt nur einen Versuch, ist die Farbe richtig, folgt Freiheit für alle 3, ist sie falsch, grausamer Martertod.

John das ist ein schönes Rezel. Mach das doch im richtigen Verein :-)

Woisch, hier kommt Dir morgen zur Not ein Laubwuschler oder ein Bester1, oder ein Böhmerwäldler oder sonstwas in der Art dazwischen, daher.

Dann maunzt eben der vorderste am Pfahl er hat ne schwarze Feder.

Miau Miau

würden die 2 vorderen je eine weisse feder tragen könnte der hinterste alle retten weil logischerweise er ne schwarze hat

richtiger, logischer Ansatz, ET. Doch was ist, wenn sie eben nicht jeder eine weisse Feder tragen? ^^

da ergebe ich mich ^^

Das Rätsel hat nen Bart.^^

hohe Martertodwahrscheinlichkeit?

Klar, wurde auch schon zu Zeiten der Indianer erfunden. ^

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Nein, Ente. Man muss nur den Ansatz von ET weiter denken. Sichere Rettung.

Übrigens ist auch das Gemaunze von der Katze ganz hilfreich; entscheidend ist allerdings hier der Zeitpunkt! ^^

Die erste Katze schläft eben ne Runde und wenn sie nicht aufgeweckt wird maunzt die Katze sie hat von ner schwarze Feder geträumt und verschwindet dann wieder unterm Blätterhaufen....

Maunz Maunz

wenn du wüsstest, wie nahe du der Lösung bist.

Ist doch offensichtlich, dass er die Lösung kennt.

Oder wenn die zwei anderen Katzen schlafen solange die vorderste Katze wach ist oder auch schläft, dann maunzt die vorderste Katze eben sie hat ne Schwarze Feder.

Schnurr schnurrr

Ich weiß zwar nicht, ob die Lösung der Katz akzeptiert wurde, sie stimmt.
Der lösungsweg ist relativ einfach.
Hätten die beiden vorderen zwei Weiße federn auf, wüsste der hintere dass er schwarz hat. Sagt er nix, dann haben sie eine weiße und ne scharze oder zwei Schwarze.
Nun sollte der mittlere was sagen. Hat der erste einen Weißen sagt er natürlich er hätte einen schwarzen, sagt er nix, kann der erste nur noch einen Schwarzen haben.

Scheiß ipad ... Dann ist der Feder männlich und mal groß, mal klein.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Bestimmt jünger als wie die eine Maus.

Falsch, die schwarze Katze ist 49.

Schnurr schnurr

Also die Cowboys sind gerettet, in gelungenem Teamwork. Mit den Mäusen habe ich aber ein echtes Problem. Überschlagen wären die Mäuse ungefähr 11 bis 15 Jahre alt. Könnte ja sein, dass Mäuse so alt sind. Aber so kurze Flüsse?

Die Frage ist nicht wie alt die Mäuse sind.
Wie lange der Fluss ist sowieso nicht gefragt.

Die Frage war wie alt die schwarze Katze ist und die ist 49, wie man ja schnell darauf kommt.

Miau Miau

An dem Rätsel sieht man auch sehr schön, wie exakt Katzen maunzen können und wie gut sie mitdenken :-) Miez Miez