Verbesserungsvorschläge: Tischflucht

Ex-Stubenhocker #280234, 29. Juli 2021, um 15:07
Dieser Eintrag wurde entfernt.

JohnJohn, 29. Juli 2021, um 16:09

Ein Trost für alle, die - im Realskat sogar - über Jahre oder gar Jahrzehnte schlechte Karten bekommen.

Ich kenne da einen, der über so eine ewige Pechsträhne gejammert hat. Doch plötzlich: Beinahe der erste Turniersieg, hätte ich nicht im letzten Spiel einen Grand schwarz gespielt. Aber dann: Grand ouvert am 20.07. und Grand ouvert am 27.07.

Wenn er nun alles Pech von vorher aufholt, dann .............................

JohnJohn, 29. Juli 2021, um 16:10

Große Frage: Was ist interessanter? Geschwurbel, Blabla oder Blabla über Blabla?

Ex-Stubenhocker #263347, 29. Juli 2021, um 16:21

Na John, es hat wohl in den Klammern(Fingern) gejuckt? 😁

Wenzel74, 30. Juli 2021, um 11:04

.. eines ist glasklar; entweder die Vergabe ist dauerhaft und sauber rein zufallsbedingt programmiert oder der Algorithmus kann durch den Anbieter nach Belieben verändert werden. Beides können wir als Mitspieler nicht wirklich prüfen und will ich auch nicht. Daher spiele ich, in derartigen Webangeboten niemals um Echtgeld- Spieleinsatz und nur bei moderaten Abo-Gebühren.

Kartenvernichter, 30. Juli 2021, um 18:59

Guck mal….hier spielst sogar für lau wenn du möchtest…Monat für Monat

Wenzel74, 30. Juli 2021, um 19:42

da laß ich mir die lauen features - wie zB das Deppensperren - gern 3€ kosten

Johnny_5, 30. Juli 2021, um 22:08

Und das finde ich gut @Max! Ich spar noch darauf, zahle lieber immer mal 30€ in die Zockerbude und hoffe dann vom Gewinnl die Fördermitgliedschaft zu finanzieren. Klappt bisher noch nicht so 😉 Liegt aber nicht an den Karten, sondern weil da viele noch besser sind wie ich. Dann überleg dir vielleicht auch mal, warum der Anbieter Interesse daran haben könnte, den Algorithmus ausgerechnet gegen dich zu ändern. Ich habe keine Programmierkenntnisse, aber ich vermute, es ist aufwendiger Einzelne zu bevorzugen oder zu benachteiligen, als alle gleich zu halten. Ramare hat das doch gut erklärt. Wenn wir gegeneinander Schach spielen würden, würdest du mit Sicherheit gewinnen. Da kann ich doch auch nicht behaupten, du hättest viel bessere Figuren gehabt, oder?

biertulpe, 30. Juli 2021, um 23:37

Weiß hat, bei Schach, einen kleinen Vorteil.
Besonders wenn man gegen einen schwächeren Gegner spielt.
Schach und Skat würde ich nicht so vergleichen.
Beim Schach gibt es keine Omas, z. B.

biertulpe, 30. Juli 2021, um 23:43

Bei Brettflucht hat der Gegner sofort gewonnen, Wartezeiten ist da nicht.
Bissell mehr Niveau ist beim Schach schon, kann nicht jeder. Obwohl kann ist wieder so eine Sache.

Wenzel74, 31. Juli 2021, um 09:41

Hallo Johnny, deine Gedanken sind von bestechender Schlichtheit. Laß Dir doch mal von Insidern die Geschichte von Edencity/Liveschach erzählen; dort hat der Betreiber von der Schweiz aus durch Manipulation der Herausgabe mit solchen 'Schachspielern' wie Dir über 30 Jahre ein Vermögen erzielt, bevor er sich aus dem Staub gemacht hat.

Wenzel74, 31. Juli 2021, um 09:41
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Gloria_Mundi, 31. Juli 2021, um 16:38

Der Vorteil von Weiß beim Schach geht beispielsweise bei völliger Dunkelheit gegen Null.

Nur mal so als Denkanstoß.

biertulpe, 31. Juli 2021, um 21:05

Bei völliger Dunkelheit und Lifeskat kann der Geber auch nicht so gut mauscheln. Allerdings kann da besser gefüßelt werden.

Johnny_5, 01. August 2021, um 20:23

Vielen Dank Max. Ich bin eigentlich ganz froh darüber, nicht immer schlecht von anderen zu denken. Leicht naiv, aber man muss halt mit den Karten spielen, die man kriegt. Wie im echten Leben. Auch danke an Biertulpe und Gloria 😄 Mir gings mehr darum aufzuzeigen, dass es immer bessere und schlechtere Spieler gibt, egal bei welchem Spiel oder Sportart. Heute hab ich aber auch mal Tischflucht begangen, um zurück zum Thema zu kommen:
Spiel#322.627.787
Nach dem Spiel bekam ich eine "Strafpause" des Verlierers. Ich wollte eh gehen, da bin ich weg. Denk mir dann, das kann ich ja so nicht stehen lassen, bin zurück und war der "Drecksabhauer". Habe dann noch geklärt, dass ich bei 22 auch wahrscheinlich Pik spielen will und die Runde zu Ende gewartet....

zur Übersichtzum Anfang der Seite